Suchen Mitglieder Hilfe

» Willkommen Gast
[ Einloggen :: Registrieren ]

Alle Beiträge auf einer Seite

[ Benachrichtigung bei Antwort :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]

auf Thema antworten neues Thema Neue Umfrage
Thema: Tiger 1 Late, Baubericht fertig< Älteres Thema | Neueres Thema >
LowBudget Offline
Hauptfeldwebel




Gruppe: Members
Beiträge: 731
Seit: 09 2004
    Geschrieben: Di, der 13. 08. 2019,10:21 QUOTE

Hallo Zusammen, :1:
hier ist er nun, der Tiger 1 aus dem Baubericht

Mein Fazit aus dem Baubericht:
Das AFV Kit des Tiger fällt von alleine zusammen und bringt großen unkomplizierten Bastelspaß. Dafür sind leider seine Details nicht mehr auf der Höhe der Zeit. Investiert man dazu noch in die zeitaufwendige aber schöne EGK von Rye Field sollte man lieber direkt zum Tiger 1 von RFM greifen. Das RFM Set ist detaillierter und beinhaltet auch direkt die EGK. Dazu kostet der RFM Tiger auch nur 10-15€ mehr als das AFV Set.

Große Freude hat das Zimmerit von Atak gemacht. Es war das erste Mal für mich, dass Zimmerit verbaut wurde. Die perfekte Passform und leichte Verarbeitung waren ein Traum. Dafür gibt es beide Daumen nach oben.

Zu meinem Model:
Für das zweite Modell bin ich recht zufrieden. Pinwashing und Drybrushing haben gut funktioniert und werden fester Bestandteil meiner Arbeitsweise.
Streaking und Filtering dagegen braucht noch etwas Übung.
Das Chipping mit der Schwammtechnik hat noch gar nicht gut funktioniert.
Für das Laufwerk wurden Pigmente mit Wasser verdünnt und aufgebracht. Der Effekt sah im nassen Zustand besser aus als nach der Trocknung. Hier muss noch eine andere Methode her für schönen Staub am Fahrwerk.

Ich freu mich auf konstruktives Feedback!
Das nächste Projekt ist schon in Arbeit und weitere Tipps und Tricks werde ich direkt in das Sd.Kfz. 234/4 einfließen lassen.

Beste Grüße
Stephan



















Back to top
Profile PM 
Artur91 Offline
Stabsgefreiter




Gruppe: Members
Beiträge: 174
Seit: 05 2012
    Geschrieben: Di, der 13. 08. 2019,10:43 QUOTE

Hi,

was... dein zweites Modell???  :3:
Auch wenn du beim Bau einige Schwierigkeiten hattest ist das Ergebnis super.
Finde da nichts zu meckern.

Gruß Dennis
Back to top
Profile PM 
Swasti Offline
Gefreiter




Gruppe: Members
Beiträge: 15
Seit: 07 2019
    Geschrieben: Di, der 13. 08. 2019,16:04 QUOTE

Kompliment! Sieht toll aus   :7:
Back to top
Profile PM 
Steffen23 Offline
Generalleutnant




Gruppe: Members
Beiträge: 4235
Seit: 12 2009
    Geschrieben: Di, der 13. 08. 2019,18:02 QUOTE

Ein sehr ansprechender Tiger, der handwerklich kaum Wünsche
offen lässt!!!
Als das ZWEITE Modell fällt einem die Kinnlade runter! :13:

Kurz zum Chippen:
Gaaanz schnell macht man zu viel, das passiert sicher
90% der Modellbauer.... gerade mit dem Schwämchen.
Hier muss man Erfahrung haben, und die kommt beim Bauen!
Gräm‘ Dich also nicht.

Generell nimmst Du eine deutlich hellere Farbe als der Farbton
des Modells. Nimm einen gaaaanz feinen Pinsel und recht dünne Farbe wie z.B. Vallejo.
Gehe nur dorthin wo durch äußere Einflüsse auch tatsächlich Kratzer entstehen können!
An den  Schäckeln vorne am Tiger wäre z.B. eine gute Stelle.
Dann malst Du haarfeine Kratzer und kleinste Fleckchen.
Diese malst Du danach mit dunkelschwarzbraun ein bisserl aus.
So entsteht die Tiefe.

Schwamm nur leicht mit Farbe benetzen und abwischen, erst dann tupfen ( dort wo z.B. die genagelten Stiefel immer drüber Latschen ).

Toller Tiger  :7:

Grüße vom Steffen  :1:


--------------
Man kann alles sagen - freundlich und mit Respekt .
Back to top
Profile PM 
LowBudget Offline
Hauptfeldwebel




Gruppe: Members
Beiträge: 731
Seit: 09 2004
    Geschrieben: Di, der 13. 08. 2019,19:59 QUOTE

Hey Folks  :1:

Merci und Dankeschön, freut mich dass der Tiger so gut ankommt!  :5:

Zitat
was... dein zweites Modell???


Ja, mein zweites "richtiges" Model.
Vor über 13 Jahren, damals sogar noch im Teenageralter, hab ich mal ein paar Modelle zusammen gebaut und hier gezeigt. Das waren Bundeswehr Leos, die nach der Tarnlackierung lediglich mit einem Erdfarbton aus der Airbrush eingestaubt wurden und zack, fertig war das Weathering.
Washings, Drybrushing, Filter alles Fehlanzeige.
Dieses Jahr gab es dann also den neuen Start in das Hobby und mir juckt es in den Fingern die ganzen Alterungstechniken zu lernen.


Zitat
Dann malst Du haarfeine Kratzer und kleinste Fleckchen.


So hab ich das auch auf ..tube gesehen. Da sah es so einfach aus und wenn man vor dem eigenen Model sitzt wunder man sich wie filigran das doch alles wieder ist!
Beim kommenden Model versuche ich es nochmal mit deinen Tipps. Wenn der Effekt funktioniert sieht es einfach gut aus.

Viele Grüße
Stephan
Back to top
Profile PM 
Axel Timmermann Offline
Feldwebel




Gruppe: Members
Beiträge: 560
Seit: 07 2002
    Geschrieben: Di, der 20. 08. 2019,18:18 QUOTE

Hallo Stephan
jau der schaut ja echt klasse aus :11:  :11:  :11:
ein echt gelungenes Modellchen. Hab auch schon oft mit dem ATAK Zimmerit gearbeitet ist echt klasse.

gruß Axel


--------------
http://www.alanhamby.com/tiger.html
Back to top
Profile PM 
5 Antworten seit Di, der 13. 08. 2019,10:21 < Älteres Thema | Neueres Thema >

[ Benachrichtigung bei Antwort :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]

Alle Beiträge auf einer Seite
auf Thema antworten neues Thema Neue Umfrage