Suchen Mitglieder Hilfe

» Willkommen Gast
[ Einloggen :: Registrieren ]

Alle Beiträge auf einer Seite

[ Benachrichtigung bei Antwort :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]

auf Thema antworten neues Thema Neue Umfrage
Thema: Zimmerit und Stug< Älteres Thema | Neueres Thema >
olkani Offline
Leutnant




Gruppe: Members
Beiträge: 1273
Seit: 11 2003
    Geschrieben: Fr, der 02. 02. 2018,17:19 QUOTE

Hallo
Ich hätte mal eine Frage bezüglich Zimmerit auf Stug III ausf. G
Ich habe da was im Kopf das ein Werk da „hinterher hinkte“
Ich meine nicht direkt umgesetzt wurde.
Deswegen gab es noch welche mit Saukopfblende aber ohne Zimmerit.
Bitte legt mich nicht fest. Ich habe die Zimmerman Bücher leider nicht.  :wink
Vielleicht kann mich jemand von euch erleuchten?


Gruß Olli


--------------
Interessiert an den Kämpfen in Ungarn/Österreich 1945
Back to top
Profile PM 
Bernd G. Online
Obergefreiter




Gruppe: Members
Beiträge: 93
Seit: 11 2015
    Geschrieben: Fr, der 02. 02. 2018,19:16 QUOTE

Also besagte Wiegenpanzerung gab es nur bei Alkett und zwar als StuK von 10.43-9.44 und als StuH von 10.43-8.44 ohne Bohrung für koax. MG,mit Bohrung von 9.44 bis Ende

Zimmert wurde bei Alkett im Zeitraum von 11.43-9.44 und bei MIAG von 9.43-9.44 aufgebracht.

Normalerweise dürften dann die StuG mit gegossener Wiegenpanzerung und Bohrung für MG OHNE Zimmerit ausgeliefert worden sein.

Es sollte also das Vorbild-Foto analysiert werden,ausgebrannte StuG haben kein Zimmert mehr weil das mit verbrennt.
Auf einigen Bildern von intakten StuG kann man das Zimmert nicht wirklich erkennen.

Gruss Bernd

P.S. Du suchst auch Stahlstützrollen,6 Stege ohne Bohrungen: die hatte nur MIAG!! Nur mal angemerkt.


Bearbeitet von Bernd G. an Fr, der 02. 02. 2018,19:23
Back to top
Profile PM 
olkani Offline
Leutnant




Gruppe: Members
Beiträge: 1273
Seit: 11 2003
    Geschrieben: Fr, der 02. 02. 2018,22:01 QUOTE

Hi
Danke für die Hilfe.
Ich habe dir über PM ein Bild geschickt
Vielleicht magst du mal gucken


Gruß Olli


--------------
Interessiert an den Kämpfen in Ungarn/Österreich 1945
Back to top
Profile PM 
Bernd G. Online
Obergefreiter




Gruppe: Members
Beiträge: 93
Seit: 11 2015
    Geschrieben: Sa, der 03. 02. 2018,08:39 QUOTE

Bin gerade im Dienst,ich guck morgen zuhause im Buch mal nach.

Gruss Bernd
Back to top
Profile PM 
Bernd G. Online
Obergefreiter




Gruppe: Members
Beiträge: 93
Seit: 11 2015
    Geschrieben: So, der 04. 02. 2018,09:05 QUOTE

Moin,also Dein Vorbild is schon eine Herausforderung.

Die Andrehkurbel lässt auf ein MIAG Sommer `43 schliessen,MIAG hat bei einen Teil der StuG diese dort angebracht.Kann aber auch Truppenlösung sein.

Die Stützrollen könnten welche mit und ohne zusätzliche Löcher sein.Ohne wäre es MIAG ab 11.43,mit Löcher Allkett 11.43-4.44
Ich meine aber Löcher teilweise erkennen zu können,da das Fahrgestell verdreckt ist nehme ich an die Löcher sind teilweise zugesetzt.

Du meinst 12.43,dann würde ich sagen:

Alkett,80mm Basis-Wannenpanzerung,keine Rohrzurrung/Stütze nur Notek,Aufbau mit zusätzlichen Platten(50mm Grundpanzerung),Dach Schlitzschrauben,Geschossabweiser vor Kuppel,starre Kuppel (hinten kein Spiegel sondern vorne),kein Griff an der kleinen Klappe,Gummipuffer an Lukendeckel,am Wannenheck 4 x 3 Schrauben für die Stehbleche der Abluft,Luftleitblech,kein Wartungsdeckel für Riemenspannung (wobei ich meine einen solchen zu erkennen),kein Deckel für Wasserablass,das Antriebsrad könnte auf dem Bild einen Deckel aufweisen der für 12.43 sinnig ist,StuH mit Mündungsbremse,StuK mit Mündungsbremse mit ovalen Prallflächen,Kastenblende oder gegossene Blende ohne Bohrung für koax. MG,Röhrenförmiges Marschlicht links hinten,1. und 4. Träger des Kettenbleches aus Pressblech (flach),Stützdreicke Mitte und hinteres Ende Aufbau.Zimmerit Waffelmuster.

So mal auf die schnelle geguckt.

Welchen Bausatz willste nehmen?

Gruss Bernd

P.S. falls Dr. StuG Einwände hat bitte sehr  :1:


Bearbeitet von Bernd G. an So, der 04. 02. 2018,09:45
Back to top
Profile PM 
Rafael Neumann Offline
Co-Admin




Gruppe: Moderatoren
Beiträge: 4833
Seit: 04 2008
    Geschrieben: So, der 04. 02. 2018,15:51 QUOTE

Hallo zusammen,

das mit den Pressblechträgern wird nicht so einfach - weiß ich aus eigener Erfahrung. Ich habe mir dafür seinerzeit auf Empfehlung von Wolfgang den Bausatz 6658 Black Knight besorgt und ich meine, ich habe mir sogar welche abgegossen.

Schöne Grüße
Rafael
Back to top
Profile PM 
olkani Offline
Leutnant




Gruppe: Members
Beiträge: 1273
Seit: 11 2003
    Geschrieben: So, der 04. 02. 2018,19:59 QUOTE

Hi
Danke für die ganze Hilfe.
Ich habe den Tamiya G Bausatz.
Möchte den einfach noch nutzen.
Der hat sogar die gepressten Halterungen.
Diverse Reste habe ich auch. Schürzenhalterungen,Saukopfblende und  geschossabweiser z. B.  
In dem Spielberger habe ich gelesen das Alket erst im Dezember 43 mit Zimmerit angefangen hat.
Das Stug was mir vor schwebt würde im Dezember geliefert. Ich denke also so ca zwei Monate vorher aufs Band gebracht.
Und wenn Spielberger recht hat wäre es ohne Zimmerit.
Auch das fehlen des Geländers auf dem Motordeck weißt doch auf ein früheres baumlos hin,oder nicht?
Ich hänge das Bild mal an


Gruß Olli

Quelle:mein Archiv


--------------
Interessiert an den Kämpfen in Ungarn/Österreich 1945
Back to top
Profile PM 
Bernd G. Online
Obergefreiter




Gruppe: Members
Beiträge: 93
Seit: 11 2015
    Geschrieben: So, der 04. 02. 2018,20:35 QUOTE

Die Heckreling war Truppe,deutet auf kein besonderes Baulos oder besonderen Produktionszeitpunkt hin.

Alkett fing 11.43 mit Zimmert an,seit ich das Buch von Wolfgang habe und ihn auch persönlich kenne,halte ich mich daran.
Spielberger hat sich auch bei anderen Fahrzeugen geirrt was man so liest.

Das Tamiya is ideal für 4/5.43,am Dach müßten die Sechskantschrauben in Schlitzschrauben geändert werden.
Fällt mir so auf die schnelle ein.
Für ein späteres Baulos müsste ich nachschau´n,sind dann aber so einige Änderungen fällig.

Wenn Du möchtest helfe ich gerne.
Sag mir einen genauen Zeitraum und ich guck mal was Du am Tamiya Bausatz ändern müsstest.

Oder soll das Bild unbedingt als Vorbild dienen für Produktion  10/43?

Gruss Bernd


Bearbeitet von Bernd G. an So, der 04. 02. 2018,20:58
Back to top
Profile PM 
olkani Offline
Leutnant




Gruppe: Members
Beiträge: 1273
Seit: 11 2003
    Geschrieben: So, der 04. 02. 2018,20:59 QUOTE

Hi
Okay
Also so ganz verkehrt ist der Bausatz anscheinend gar nicht.
Dezember geliefert vl. Im Oktober gebaut.
Also Zimmerit weg.
Saukopfblende,kein muß??
Geschossabweiser vor Kommandanten Luke
Stützrollen bei Auslieferung noch mit Gummi (?)
Die auf dem Bild könnten nachträglich durch Truppe montiert sein.
Das habe ich auch auf dem C Stug gesehen das mit länger 7,5cm KwK nachgerüstet wurde,in 1945.
Das mit der Reling guck doch bitte noch mal nach.
Ich bin mir ziemlich sicher das das nicht Truppe war.
Steht eigentlich auch bei Wolfgang in den Büchern,meine ich.
Ich hatte mir die mal ausgeliehen.
Bei Alket,meine ich ab November 1943
Später stugs haben die alle und die sind so 100% gleich das,das niemals  Truppe war.
Ich weiß das es bei früheren stugs auch Truppen bauten gab.


Gruß Oliver


Bearbeitet von olkani an So, der 04. 02. 2018,21:03

--------------
Interessiert an den Kämpfen in Ungarn/Österreich 1945
Back to top
Profile PM 
Bernd G. Online
Obergefreiter




Gruppe: Members
Beiträge: 93
Seit: 11 2015
    Geschrieben: So, der 04. 02. 2018,21:04 QUOTE

Stimmt,hab ich übersehen.
Laut Buch ab 11.43,aber die wurden nicht an allen mitgeliefert.
Die Truppe hat so einiges an- und umgebaut.

Die Andrehkurbel war nur im Sommer `43 bei einem Teil der MIAG Produktion so angebracht wie auf dem Bild,die Truppe hat die aber oft von sich aus dort angebracht weil man durch die Schürzen nicht mehr richtig drankam.

Ich gucke mal nach und liste die nötigen Umbauten mal auf.

Kurz: es gibt Alkett´s mit Saukopf,Zimmert und Gummistützrollen.Ein Teil der StuG wurde bis `44 damit ausgerüstet.

Gruss Bernd

P.S. ich hab selbst einen Dragon-Bausatz für ein Alkett 10.43 in der Mache.


Bearbeitet von Bernd G. an So, der 04. 02. 2018,21:14
Back to top
Profile PM 
olkani Offline
Leutnant




Gruppe: Members
Beiträge: 1273
Seit: 11 2003
    Geschrieben: So, der 04. 02. 2018,21:34 QUOTE

Hallo
Danke noch mal.
Zimmerit möchte ich auf jeden Fall umgehen.
Ich möchte da keine Kohle reinschieben
Ich habe Restbestände an Dragon teilen die ich verbaue,etwas scratch bauen ist auch okay aber mehr nicht.
Wie ich das von dir verstehe bin ich da aber auch h nicht weit weg.
Denke ein 10.43 ist genau das was ich suche  :31:
Wie baust du deinen den?
Hast du vl. Bilder ?

Gruß Oliver


--------------
Interessiert an den Kämpfen in Ungarn/Österreich 1945
Back to top
Profile PM 
Bernd G. Online
Obergefreiter




Gruppe: Members
Beiträge: 93
Seit: 11 2015
    Geschrieben: So, der 04. 02. 2018,21:45 QUOTE

Bilder hab ich auf diesem Laptop keine,wo die sind weis ich aber auch nicht.
Irgendwo gesichert,muss ich suchen.
Zur Zeit liegt der Bau brach,keine Zeit seit etwa 2 Jahren.
Aber ich mach welch bei Gelegenheit so wie es derzeit aussieht.

Gruss Bernd
Back to top
Profile PM 
Bernd G. Online
Obergefreiter




Gruppe: Members
Beiträge: 93
Seit: 11 2015
    Geschrieben: So, der 04. 02. 2018,22:05 QUOTE

Das hier hat das Foren-Mitglied Bugbear gebaut.
http://www.modellbauforen.de/cgi-bin....tug+iii

Kannste schon ma gucken


Bearbeitet von Bernd G. an So, der 04. 02. 2018,22:06
Back to top
Profile PM 
Bernd G. Online
Obergefreiter




Gruppe: Members
Beiträge: 93
Seit: 11 2015
    Geschrieben: Mo, der 05. 02. 2018,13:10 QUOTE

Hab mal paar Bilder gemacht für Dein Vorhaben.



So sollte die Änderung dann in etwa aussehen:





Änderungen am Heck:





Frontpartie,die geschraubte Zusatzplatte so ändern das homogene Panzerung entsteht:





Bewaffnung: nach dem Buch beide Blenden mit beiden Kalibern möglich,ich bau meins mit "Saukopf" und StuK:



Ketten:


Das Dach:hier müßen die Sechskantschrauben durch Schlitzschrauben ersetzt werden.



Details zur Kuppel:



vorn ohne Spiegel weil drehbar:



an der kleinen Klappe innern Griff anbringen,am Bausatzteil is da nur eine strichförmige Erhebung:



Feuerlöscher:





Weiteres:



hier fehlen die Halterungen:



So,nun mal viel Spass.

Gruss Bernd
Back to top
Profile PM 
olkani Offline
Leutnant




Gruppe: Members
Beiträge: 1273
Seit: 11 2003
    Geschrieben: Do, der 08. 02. 2018,17:29 QUOTE

Moin
Bernd,super,vielen Dank

Das erklärt ja so ziemlich alles. Danke das du dir die Mühe gemacht hast.
Muss mir noch ein paar Kleinigkeiten besorgen und dann kann es eigentlich losgehen


Gruß Oliver


--------------
Interessiert an den Kämpfen in Ungarn/Österreich 1945
Back to top
Profile PM 
14 Antworten seit Fr, der 02. 02. 2018,17:19 < Älteres Thema | Neueres Thema >

[ Benachrichtigung bei Antwort :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]

Alle Beiträge auf einer Seite
auf Thema antworten neues Thema Neue Umfrage