Suchen Mitglieder Hilfe

» Willkommen Gast
[ Einloggen :: Registrieren ]

Beiträge auf mehreren Seiten (2) < [1] 2 >

[ Benachrichtigung bei Antwort :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]

auf Thema antworten neues Thema Neue Umfrage
Thema: Tamiya US M20 von Kapitän Nuk-Nuk, Winterdiorama in 1:35< Älteres Thema | Neueres Thema >
Kapitän Nuk-Nuk Offline
Stabsfeldwebel




Gruppe: Members
Beiträge: 855
Seit: 08 2007
Geschrieben: Fr, der 07. 03. 2014,21:10 QUOTE

Hallo,

hier also nochmal meine Bausatzwahl für die Kampagne.
Den US M20 Bausatz hatte ich schon und die Figuren, Ätzteile und das Umrüstset von Black Dog sind gestern endlich bei mir eingetroffen.

Ich bin schon gespannt wie die Zusatzteile den M20 aufwerten. und
wie ich das komplexe Dio in 1:35 auf die Reihe bekomme.





Freundliche Grüße
Fritz


Bearbeitet von Kapitän Nuk-Nuk an Fr, der 07. 03. 2014,21:13
Back to top
Profile PM 
Steffen23 Offline
Generalleutnant




Gruppe: Members
Beiträge: 4235
Seit: 12 2009
    Geschrieben: Fr, der 07. 03. 2014,21:23 QUOTE

Hi Fritz,
feine Sache dieser M20.
Auch dieses Fahrzeug steht ganz oben auf meiner "haben-will-Liste"!
Daher gucke ich hier ganz genau zu!!!
Zu den Figuren: Von der Bekleidung her passen die aber nicht so dolle zu Winter?!

Lass krachen!!!
Steffen
PS: Jetzt fehlt nur noch ein M8, dann hätte ich alle "US-Wünsche" im Blick!!!


--------------
Man kann alles sagen - freundlich und mit Respekt .
Back to top
Profile PM 
Kapitän Nuk-Nuk Offline
Stabsfeldwebel




Gruppe: Members
Beiträge: 855
Seit: 08 2007
    Geschrieben: So, der 09. 03. 2014,20:00 QUOTE

Hallo Steffen,

du hast recht, die Mini Art Figuren sind nicht wintertauglich.
Dann versetz ich das Ganze in den Herbst, aber mit viel Matsch.

Gruß Fritz
Back to top
Profile PM 
Kapitän Nuk-Nuk Offline
Stabsfeldwebel




Gruppe: Members
Beiträge: 855
Seit: 08 2007
    Geschrieben: Mo, der 24. 03. 2014,19:54 QUOTE

Hallo,

das geht ja hier bei einigen rasant voran.
Leider war ich die letzten 2 Wochen krankheitsbedingt nicht bastelfähig. Jetzt geht's aber langsam wieder und ich habe
mit dem M20 angefangen.

Dabei geh ich nach Bauanleitung vor. Bevor ich jedoch die Rad-
aufhängung an die Bodenwanne festgeklebt habe, schaute ich mir zum Glück die Reifen von Black Dog an. Hier muß man einiges ändern.
Die Kunststoffnabe muß gekürzt werden, genauso wie die Zapfen der Achsenenden, an denen die Räder aufgesteckt werden. Tamiya Teil A26
wird nicht mehr gebraucht.



Das Ganze mit Black Dog Reifen und original Reifen.



Die Vorderreifen will ich eingeschlagen darstellen. Leider weiß ich nicht, wie ich das am Einfachsten hinkrieg. Wenn jemand einen Rat hätte,
wäre ich sehr dankbar.

Freundliche Grüße
Fritz
Back to top
Profile PM 
Acki Offline
Hauptfeldwebel




Gruppe: Members
Beiträge: 711
Seit: 02 2002
    Geschrieben: Di, der 25. 03. 2014,10:50 QUOTE

Wow, da schau ich gerne zu. Den M20 hab ich auch und die Figuren sind super.

--------------
Bekennender Resin-Maulwurfshügel-Verwender
Back to top
Profile PM 
Bugbear Offline
General




Gruppe: Members
Beiträge: 5351
Seit: 12 2007
    Geschrieben: Di, der 25. 03. 2014,12:59 QUOTE

Zitat (Kapitän Nuk-Nuk @ Mo, der 24. 03. 2014,19:54)
Die Vorderreifen will ich eingeschlagen darstellen. Leider weiß ich nicht, wie ich das am Einfachsten hinkrieg. Wenn jemand einen Rat hätte, wäre ich sehr dankbar.

Hi Fritz
Wenn du alles richtig zusammengebaut hast, einfach am Lenkrad drehen.  :teufel


Spaß beiseite, ich habs bei meinen Strykern und Humvees immer so gemacht. Die eine Lenkstange kürzen, und die gegenüberliegende etwas verlängern. Die Antriebswellen einfach mit sanfter Gewalt etwas am Gelenk biegen. Normalerweise fällt das dann gar nicht auf, da man ja eh nicht viel davon sieht. Wichtig ist, dass die Räder dann auch genau parallel zueinander stehen. Aber das brauch ich dir ja wohl  nicht sagen.  ;)


Bearbeitet von Bugbear an Di, der 25. 03. 2014,13:03

--------------
Gruß Tom
Back to top
Profile PM 
Kapitän Nuk-Nuk Offline
Stabsfeldwebel




Gruppe: Members
Beiträge: 855
Seit: 08 2007
    Geschrieben: Di, der 01. 04. 2014,00:16 QUOTE

Hallo,

danke für den Tipp, bugbear, aber das mit dem Verbiegen habe ich mich nicht getraut, da die Achse doch sehr massiv ist.
Ich habe die beiden Trommelgehäuse rechts und links weggesägt. Dann Löcher gebohrt und mit verbogenem Draht, der einer besseren Stabilität
dient, verklebt... mit Sekundenkleber.

Hier das Bild der abgesägten Bremstrommeln. Die eine Seite ist schon mit dem Draht fixiert.



Die Lenkgestänge habe ich dann zerstückeln müssen, um sie in die neue Position bringen zu können.



Hier das Ganze in eingebautem Zustand.



Mit dem Fahrwerk bin ich nun fertig. Der Tamiya Bausatz ist bis jetzt sehr passgenau und ohne Schwierigkeiten zu bewerkstelligen.





Jetzt beginn ich mit dem Innenraum.

Freundliche Grüße
Fritz
Back to top
Profile PM 
Bugbear Offline
General




Gruppe: Members
Beiträge: 5351
Seit: 12 2007
    Geschrieben: Di, der 01. 04. 2014,11:34 QUOTE

Hast du gut gelöst, Fritz. Bei diesem Fahrzeug ist das auch alles ein wenig anders aufgebaut als bei Humvee und Stryker. Da wäre "einfach biegen" keine gute Idee gewesen, da das ganze Gewicht des M20 ohne zusätzliche Stabilisierung darauf liegt.

Bearbeitet von Bugbear an Di, der 01. 04. 2014,11:37

--------------
Gruß Tom
Back to top
Profile PM 
Steffen23 Offline
Generalleutnant




Gruppe: Members
Beiträge: 4235
Seit: 12 2009
    Geschrieben: Di, der 01. 04. 2014,19:14 QUOTE

Hi Fritz,
wirklich gut gelöst! Das mit dem Draht hätte ich auch empfohlen,
wusste aber nicht wie die Teile aussehen.
Sehr stabil auf diese Weise!!

Keep on,
Steffen


--------------
Man kann alles sagen - freundlich und mit Respekt .
Back to top
Profile PM 
Kapitän Nuk-Nuk Offline
Stabsfeldwebel




Gruppe: Members
Beiträge: 855
Seit: 08 2007
    Geschrieben: Fr, der 18. 04. 2014,13:30 QUOTE

Hallo,

bin etwas weitergekommen, das heißt die Inneneinrichtung ist fast fertig. Ich hab mich entschlossen, innen die Ätzteile wegzulassen,
da der M20 durch das Winterverdeck und die Figuren sowieso nicht viel Einblick zuläßt.

Der obere Aufbau ist auch fertig, aber ich glaube, es ist besser
den Innenteil erst zu lackieren, oder was meint Ihr?





Freundliche Grüße
Fritz
Back to top
Profile PM 
Nornagest Offline
Hauptmann




Gruppe: Members
Beiträge: 1806
Seit: 05 2003
    Geschrieben: Fr, der 18. 04. 2014,17:56 QUOTE

Hallo Fritz,
Jetzt kenne ich mich mit amerikanische Gerät nicht so aus, aber ich würde auf jedenfall erst lackieren. Nachher wirds fast unmöglich, sage ich mal.

Gruß
Achim


--------------
Ein paar Modelle wollt ich bauen. jetzt bin ich damit soweit im Rückstand, das ich wohl ewig klebe.
Back to top
Profile PM 
ch hoeltge Offline
Leutnant




Gruppe: Members
Beiträge: 1737
Seit: 11 2002
    Geschrieben: Fr, der 18. 04. 2014,18:38 QUOTE

Ja genau,

mach den Inneraum fertig, lackier und bemal alles und dann klebe die Hälften erst zusammen.
Es sein denn dein Verdeck ist so groß, dass man fast nicht mehr rein sieht.
Dann mach aber vorher trotzdem alles schwarz.

Gruß Christian


--------------
Kurzeitig bei der Marine:

IJN Kongo 1941
IJN Shokaku 1941

Und ein Flieger
Bf109G-6 von Eduard
Back to top
Profile PM WEB 
Kapitän Nuk-Nuk Offline
Stabsfeldwebel




Gruppe: Members
Beiträge: 855
Seit: 08 2007
    Geschrieben: Fr, der 18. 04. 2014,19:46 QUOTE

Hallo,

danke, so werd ich's machen. Dann werde ich mal morgen den Innerraum "anmalen".

Freundliche Grüße
Fritz
Back to top
Profile PM 
Kapitän Nuk-Nuk Offline
Stabsfeldwebel




Gruppe: Members
Beiträge: 855
Seit: 08 2007
    Geschrieben: Mi, der 23. 04. 2014,00:18 QUOTE

Ich habe mal weiter an den Aufbauten gearbeitet z.B. die Resinplane von Black Dog gesaubert. Sie passt ausgezeichnet, wie ich finde.



Desweiteren hab ich den Innenraum fertigbekommen. Nach dem Airbrushen wurden verschiedene Washings aufgetragen.Dann Gealtert
mittels Chipping und etwas "verdreckt" mit Pigmente.







Jetzt kann der Außenbau weitergehen.

Freundliche Grüße
Fritz
Back to top
Profile PM 
Acki Offline
Hauptfeldwebel




Gruppe: Members
Beiträge: 711
Seit: 02 2002
    Geschrieben: Mi, der 23. 04. 2014,09:34 QUOTE

Wow, sieht echt gut aus. Da möchte ich meinen auch gleich anfangen.  :7:

--------------
Bekennender Resin-Maulwurfshügel-Verwender
Back to top
Profile PM 
29 Antworten seit Fr, der 07. 03. 2014,21:10 < Älteres Thema | Neueres Thema >

[ Benachrichtigung bei Antwort :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]

Beiträge auf mehreren Seiten (2) < [1] 2 >
auf Thema antworten neues Thema Neue Umfrage