Suchen Mitglieder Hilfe

» Willkommen Gast
[ Einloggen :: Registrieren ]

Beiträge auf mehreren Seiten (2) < [1] 2 >

[ Benachrichtigung bei Antwort :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]

auf Thema antworten neues Thema Neue Umfrage
Thema: Challenger 2 desertised,  Tamiya 1:35< Älteres Thema | Neueres Thema >
michel2827 Offline
Stabsunteroffizier




Gruppe: Alte Eisen
Beiträge: 493
Seit: 12 2015
    Geschrieben: So, der 11. 06. 2017,13:36 QUOTE

So hier gibt es jetzt das moderne Gegenstück zur Matilda, die ich schon als Baubericht am Laufen habe. Den Challenger 2 desertised von Tamiya

hier nochmal die Zutaten


und Los gehts mit dem Fahrwerk




hier bin ich schon mal hingegangen und habe nicht alles mit Ätzteilen zugepflastert, wie laut Voyager Anleitung, weil der Ätzteilsatz doch nicht so Toll ist wie ich gedacht habe. Für meinen Geschmack teilweise echt zu dünn die Ätzteile und auch Teilweise leicht gebogen. Bin echt enttäuscht von diesem Ätzteilsatz.


Oberteil aufgelegt auch das Unterteil.


die Fässer hinten. auch hier habe ich die Verzurgurte gelassen und keine Ätzteile verwendet.


--------------
Gruß Carsten

Valar Morghulis
Back to top
Profile PM 
Bugbear Offline
General




Gruppe: Alte Eisen
Beiträge: 5321
Seit: 12 2007
    Geschrieben: So, der 11. 06. 2017,19:08 QUOTE

Hi Carsten
Den Kit hab ich auch hier mit viel Zubehör. Wollte ihn eigentlich selber bauen, und grün/schwarz lackieren. Aber scheinbar gibts diese "desertised" Variante nur in Sandgelb. Und sandgelb mag ich nicht - also verkauf ich den Kit.  :D

Aber nun zu deinem Modell: Die Verzurrung der Fässer sieht gar nicht mal soo schlecht aus. Allerdings würden die geätzten Spanngurte um Welten besser aussehen. Wenn du doch den PE-Satz schon da hast - warum verwendest du diese aufwertenden Teile nicht ?


--------------
Gruß Tom
Back to top
Profile PM 
michel2827 Offline
Stabsunteroffizier




Gruppe: Alte Eisen
Beiträge: 493
Seit: 12 2015
    Geschrieben: So, der 11. 06. 2017,19:47 QUOTE

Hallo Tom, ich stehe gerade mit diesem Ätzteilsatz auf Kriegsfuß. Einige Teile sind mir kaputt gebrochen, trotz absoluter Ruhe beim biegen. Die Teile sind schon zum Teil extrem Dünn und ich finde das es von den Proportionen nicht zusammen passt. Deshalb habe ich auch die Rücklichter aus dem Bausatz genommen und nicht die Ätzteile

--------------
Gruß Carsten

Valar Morghulis
Back to top
Profile PM 
michel2827 Offline
Stabsunteroffizier




Gruppe: Alte Eisen
Beiträge: 493
Seit: 12 2015
    Geschrieben: So, der 18. 06. 2017,09:47 QUOTE

hier ging es weiter. Rumpf und Deck habe ich zusammen gebaut.

vorne wurde etwas gebaut an der Frontpanzerung.


dann wurden die Lüftergitter angebracht.




und die Dorchester Panzerung wurde fertig gestellt.


--------------
Gruß Carsten

Valar Morghulis
Back to top
Profile PM 
michel2827 Offline
Stabsunteroffizier




Gruppe: Alte Eisen
Beiträge: 493
Seit: 12 2015
    Geschrieben: Sa, der 24. 06. 2017,18:07 QUOTE

so ich habe in den letzen Tagen trotz Affenhitze auch weiter gebaut und gestern abend und heute Nachmittag den Rohbau vom Challenger fertig bekommen.

der Turm wurde gebaut. Die Winkelspiegel gebrush . Die CIP Plates mussten aus dem Ätzteilsatz gebogen werden was etwas Zeit in anspruch nahm. Das Ergebniss weiß aber zu überzeugen.  Bin gespannt was das mit den CIP's nachher für einen Kontrast gibt, wenn die weiß lackiert sind.




Die Nebelbecheranlage


Der fertige Rohbau mit Dorchester Panzerung provisorisch am Fahrzeug angebracht. Die Seile wurden auch fertig gestellt.




hier ist ein Stück der Kette zu sehen. Leiß sich mal wieder einwandfrei bauen.


die Kette auf der linken seite ist noch nicht am Fahrzeug. Voll Bewegliche EGK.


die Crew sitzt zur Probe.




Der Rohbau ist jetzt erstmal fertig. Kleinteile wie Halterung des Seile vorne und die Fässer werden separat angebaut zum Schluß. Jetzt muss ich erstmal den ganzen anderen Rotz vom Lackiertisch bekommen.


--------------
Gruß Carsten

Valar Morghulis
Back to top
Profile PM 
Tobias Bayer Offline
General




Gruppe: Alte Eisen
Beiträge: 4569
Seit: 12 2011
    Geschrieben: Sa, der 24. 06. 2017,19:13 QUOTE

Der Rohbau sieht schon mal gut aus.
Back to top
Profile PM 
michel2827 Offline
Stabsunteroffizier




Gruppe: Alte Eisen
Beiträge: 493
Seit: 12 2015
    Geschrieben: Sa, der 24. 06. 2017,21:33 QUOTE

Danke Tobias. :1:

--------------
Gruß Carsten

Valar Morghulis
Back to top
Profile PM 
michel2827 Offline
Stabsunteroffizier




Gruppe: Alte Eisen
Beiträge: 493
Seit: 12 2015
    Geschrieben: Mo, der 17. 07. 2017,16:40 QUOTE

so mit Oh. Das letzte Update is hier ja auch schon etwas her. Also habe ich gestern und heute mal die Gun ausgepackt und gebrusht. Erst gab es Schwarz als Grundierung und dann die erste Lage XF59 Desert Yellow von Tamiya. Das werde ich dann Schritt für Schritt aufhellen







--------------
Gruß Carsten

Valar Morghulis
Back to top
Profile PM 
michel2827 Offline
Stabsunteroffizier




Gruppe: Alte Eisen
Beiträge: 493
Seit: 12 2015
    Geschrieben: Di, der 18. 07. 2017,14:52 QUOTE

so ich habe heute den halben Vormittag und etwas vom Nachmittag den Challenger weiter gebrusht. Mehrmals aufgehellt und dazu noch die CIP Plates in weiß und Teile am Turm in schwarz gebrusht. Bin mit dem Endresultat sehr zufrieden. Was mir heute beim brushen aufgefallen ist, ich habe eine sehr rauhe Oberfläche bekommen.









--------------
Gruß Carsten

Valar Morghulis
Back to top
Profile PM 
Bugbear Offline
General




Gruppe: Alte Eisen
Beiträge: 5321
Seit: 12 2007
    Geschrieben: Di, der 18. 07. 2017,22:05 QUOTE

Beim Lacken mit XF-Farben von Tamiya empfiehlt es sich, immer ein paar Tröpfchen X-22 "Clear" zuzugeben. Dann wird die Oberfläche nicht so rauh.
Wenn ich Farben aufhelle, nehme ich z.B. nicht XF-2 "white", sondern gleich X-2 "White". Dann kann ich mir das "Clear" sparen.


Bearbeitet von Bugbear an Di, der 18. 07. 2017,22:07

--------------
Gruß Tom
Back to top
Profile PM 
Joefi Offline
Oberleutnant




Gruppe: Moderatoren
Beiträge: 2246
Seit: 11 2006
    Geschrieben: Di, der 18. 07. 2017,23:57 QUOTE

lag vielleicht am Wetter....

Gruß
Jörg
Back to top
Profile PM AOL 
michel2827 Offline
Stabsunteroffizier




Gruppe: Alte Eisen
Beiträge: 493
Seit: 12 2015
    Geschrieben: Sa, der 22. 07. 2017,09:39 QUOTE

hier habe ich gestern auch was gemacht. Es wurden hauptsächlich die Details bemalt. Feuerlöscher, Deckel der Nebelbecher, etc. Man siehts ja auf den Bildern.









an der Dorchester Panzerung habe ich die Staubfänger noch in nem anderen Farbton gebrusht. Waren am Orginal auch andersfarbig.


nächster Arbeitsschritt: Versiegeln mit Bodenglänzer und Decals drauf.


--------------
Gruß Carsten

Valar Morghulis
Back to top
Profile PM 
michel2827 Offline
Stabsunteroffizier




Gruppe: Alte Eisen
Beiträge: 493
Seit: 12 2015
    Geschrieben: So, der 23. 07. 2017,13:50 QUOTE

so heute gab es nach einer Versiegelung endlich Decals. Soviele habe ich an einen Fahrzeug (Flugzeuge ausgeschlossen) ehrlich gesagt noch nie angebracht. Müssen so um die Zwanzig gewesen sein.













--------------
Gruß Carsten

Valar Morghulis
Back to top
Profile PM 
michel2827 Offline
Stabsunteroffizier




Gruppe: Alte Eisen
Beiträge: 493
Seit: 12 2015
    Geschrieben: So, der 20. 08. 2017,08:33 QUOTE

So hier habe ich beim Challenger auch mal wieder Zeit gehabt was zu machen. Nachdem die Decals versiegelt wurden gab es Filter und ein erstes stark verdünntes Washing.









Ein weiteres Washing wird folgen. Wie man sehen kann habe ich mit der Base auch schon angefangen. Das wird eine Straße mit Sandstreifen links und rechts werden.


--------------
Gruß Carsten

Valar Morghulis
Back to top
Profile PM 
Tobias Bayer Offline
General




Gruppe: Alte Eisen
Beiträge: 4569
Seit: 12 2011
    Geschrieben: So, der 20. 08. 2017,09:29 QUOTE

Sehr schönes Update. Der Typ Panzer gefällt mir optisch so gar nicht, aber deine Arbeit schon.
Weiter so.
Back to top
Profile PM 
19 Antworten seit So, der 11. 06. 2017,13:36 < Älteres Thema | Neueres Thema >

[ Benachrichtigung bei Antwort :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]

Beiträge auf mehreren Seiten (2) < [1] 2 >
auf Thema antworten neues Thema Neue Umfrage