Suchen Mitglieder Hilfe

» Willkommen Gast
[ Einloggen :: Registrieren ]

Alle Beiträge auf einer Seite

[ Benachrichtigung bei Antwort :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]

auf Thema antworten neues Thema Neue Umfrage
Thema: Stug III D/ DAK Rommel, teilweise Scratchbau< Älteres Thema | Neueres Thema >
richthofen-69 Offline
Oberleutnant




Gruppe: Members
Beiträge: 1509
Seit: 03 2006
Geschrieben: Do, der 03. 11. 2016,19:19 QUOTE

Ich hab mal wieder etwas fertig bekommen.
Kritik und Anregungen erwünscht :biggrin

Ich hab dem Tamiya Stug B ein neues Oberdeck zur D Version gebaut.
Man sieht es nicht gleich, da ich es schwarz/grau eingefärbt hab.

Dazu kamen noch verschiedene Teile wie zum Bespiel die Filter und die Einzelgliederkettenhalter.
Das war ganz schön fummelig in dem Maßstab.



Der Innenraum ist auch teilweise selbst gebaut.







Hier ein paar Bilder vom Modell.
Ich bin aber noch nicht ganz fertig.
Es soll auch noch ein Diorama mit ein paar Figuren werden.



















--------------
Im Bau: 1:1 Manta A GT/E Black Magic
Back to top
Profile PM 
Enigma Offline
Hauptmann




Gruppe: Members
Beiträge: 1926
Seit: 09 2005
    Geschrieben: Sa, der 05. 11. 2016,09:42 QUOTE

Guten Morgen Richthofen 69

Sehr feines Stug hast du da gebaut, alle Achtung!

Enigma :7:  :11:  :biggrin


--------------
-
Back to top
Profile PM ICQ 
doom99 Offline
Hauptfeldwebel




Gruppe: Members
Beiträge: 750
Seit: 08 2014
    Geschrieben: Sa, der 05. 11. 2016,13:19 QUOTE

Toll gemacht! Gefällt mir sehr gut. Vorallem die Umbauarbeit hat sich gelohnt.  :11:

--------------
www.workbenchhobbies.com/martin-blumlein-germany
Back to top
Profile PM 
StuG Offline
Webmaster Sturmgeschütze im Modell




Gruppe: Members
Beiträge: 1389
Seit: 01 2002
    Geschrieben: So, der 06. 11. 2016,12:26 QUOTE

Hi Richthofen,

Ich bin schwer beeindruckt! Sehr saubere Arbeit. Für mich sowiso immer wenn es um 1:72 geht weil die Dinger so winzig sind.
Nebst dem ganzen "Hardwärtiuning" gefällt mir die Lackierung und Alterung extrem gut.

Einen kleinen Hinweis aber trotzdem: Das ist keine Ausf. D sondern eine Ausf. C.
Die C hatte noch noch die einzelnen Schlösser für die Bremswarungsklappen im Wannenbug. Die wurde schon mit den geteilten, also zwei pro Klappe ausgeliefert.


--------------
In Arbeit bei
Historyfacts
Panzerkampfwagen IV Geschichte und Erscheinungsbild
Back to top
Profile PM WEB ICQ 
richthofen-69 Offline
Oberleutnant




Gruppe: Members
Beiträge: 1509
Seit: 03 2006
    Geschrieben: So, der 06. 11. 2016,18:51 QUOTE

Argg
du siehst aber auch alles :D
Ich hab das wohl vergessen, die Wartungsklappen umzubauen.
:000 ich erinner mich irgendwann daran gedacht zu haben :31:
Man wird älter
Aber danke Dir für den Hinweis
Gab es denn ein Stug C in Afrika?
Ansonsten muss ich wohl die Klappen vorne noch ändern.
Ansonsten kam der Hinweis genau richtig, ich hab noch so einen Bau gerade abgeschlossen und hätte den Fehler ein zweites mal bei einem Stug F gemacht.

Danke an alle für die Begutachtung und Beurteilung.

:biggrin


Bearbeitet von richthofen-69 an So, der 06. 11. 2016,18:53

--------------
Im Bau: 1:1 Manta A GT/E Black Magic
Back to top
Profile PM 
StuG Offline
Webmaster Sturmgeschütze im Modell




Gruppe: Members
Beiträge: 1389
Seit: 01 2002
    Geschrieben: So, der 06. 11. 2016,23:08 QUOTE

Nach meinem Kenntnisstand kann ich das weder verneinen noch bestätigen.

--------------
In Arbeit bei
Historyfacts
Panzerkampfwagen IV Geschichte und Erscheinungsbild
Back to top
Profile PM WEB ICQ 
Obergefreiter Offline
Hauptgefreiter




Gruppe: Members
Beiträge: 115
Seit: 01 2017
    Geschrieben: Sa, der 15. 04. 2017,09:20 QUOTE

Toll gemacht  :26:  :26:
Finde die Base auch sehr edel. Ist mal was anderes.
Spitze

Gruss
Obergefreiter


--------------
Im Bau:
E100 StuG 1:35 Trumpeter
Sd. Kfz. 251/9 Ausf. D 1:35 AFV Club
---------
Das (K)leben bringt groß Freud...
Back to top
Profile PM 
Speedy Offline
Obergefreiter




Gruppe: Alte Eisen
Beiträge: 94
Seit: 12 2015
    Geschrieben: Sa, der 15. 04. 2017,15:24 QUOTE

Die Ausführung C war definitiv nicht in Nordafrika...halt nur die 3× D Stummelchen und in Tunesien wohl bis zu 8 × ne F8 Version.
Die teilweise die Evakuierung nach Sizilien überlebten.
Die D sind alle bis El Alamein aufgegeben worden.
Du hast die auch mit dem Rundfilter gebaut.
Mir war das beim Bau des Bronco Stug III D  suspekt.
Nachdem ich schon teilweise Fotos von aufgegebenen ohne Filter gesehen hatte und mir noch Panzerwart im DMMB  ne Reihe von engl. Bildern des Beute D  geschickt hatte-  hab ich mir die in Kastenform rein nach Foto gebaut.
Zumindestens eines der erbeuteten und vorher eingesetzten ist damit bildlich belegt.
Das 2. war immer nur mit Halterungen aber ohne die Rundfilter belegt.

Was es aber gab...das ne ganze Reihe StuG C/D/E/F/G  auf europäischen Raum und Südrussland mit diesem Filter nachgerüstet wurden. Sogar B war darunter.
Die D Stummel waren teils noch mit diesem Filter 1945 im westdeutschen Raum zum Abwehr vom Ami eingesetzt.

Jut jebaut und Afrikaner machen sich immer jut.
Sehen wenigstens nicht wie frisch geleckt aus.
Und das hat durchaus seinen Reiz.
     Gruß Speedy
Back to top
Profile PM 
7 Antworten seit Do, der 03. 11. 2016,19:19 < Älteres Thema | Neueres Thema >

[ Benachrichtigung bei Antwort :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]

Alle Beiträge auf einer Seite
auf Thema antworten neues Thema Neue Umfrage