Suchen Mitglieder Hilfe

» Willkommen Gast
[ Einloggen :: Registrieren ]

Alle Beiträge auf einer Seite

[ Benachrichtigung bei Antwort :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]

auf Thema antworten neues Thema Neue Umfrage
Thema: Hilfe mit Tarnmuster.< Älteres Thema | Neueres Thema >
Sergas Offline
Obergefreiter




Gruppe: Members
Beiträge: 70
Seit: 03 2017
    Geschrieben: Sa, der 15. 04. 2017,18:45 QUOTE

Hallo an euch


Ich bin zur zeit einen Tiger II am bauen (ich weiss, man sieht ja kaum Tiger im Internet :wink   ).
Gebaut wird mal wieder aus der Box, hab schon einige laeden gefunden wo ich demnaechst "aufruestungs" Teile kaufen kann: Photo Etch, Metal Rohr usw.
Da die Tamiya Bausaetze da ja ziemlich arm sind. Wie man an diesem Bausatz sehen kann. Ich hab erst vor kurzem ein Matilda 2 gebaut, auch wieder von Tamiya, und da geben sie dir einmal Gummiketten und Einzelgliederketten, obwohl man von der Kette (wegen der Schuerze) nicht wirklich was sieht. Aber hier bei diesem Tiger geben sie dir nur eine Gummikette, obwohl man die ganze Kette sieht! Naja muss ich halt mit leben.

Der Bau ist auch schon fast fertig... Ich muss nurnoch Lucken, Ersatzketten Halter usw anbringen.
Nun brauch ich aber Hilfe. Ich moechte mein Tiger eine Hinterhalttarnung verpassen. Nur kann ich dazu nicht wirklich gute Bilder finden und ich bin auch noch nicht erfahren genung um das von Hand zu machen, noch nicht!
Also wenn ihr mir Bilder oder eine Webseite zeigen koennten wo man alle vier Seiten sieht, oder vielleicht sogar eure eigenen Projekte. Ich moechte das nich 1 zu 1 kopieren, trozdem wuerde ich gerne eine vorlage haben. Auch tips fuer Tarnmuster sind willkommen, zum beispiel wieviel Bar/PSI benutzt ihr, wie lange sollte man das Trocknen lassen usw. Jede Hilfe ist hier willkommen :5:

hier ein paar Bilder zum jetzigen vorschritt:









Danke fuer eure Hilfe.

gruss
David   :1:


Bearbeitet von Sergas an Sa, der 15. 04. 2017,18:49
Back to top
Profile PM 
Kontio Offline
Stabsunteroffizier




Gruppe: Members
Beiträge: 480
Seit: 11 2009
    Geschrieben: Sa, der 15. 04. 2017,19:26 QUOTE

Moin Moin ....

Ist zwar kein Köti sondern ein JT , aber das Tarnmuster habe ich mittels vor geschnittener Folien von J´s Work lackiert....











Ist zwar etwas fummelig an einigen Stellen, und ein bisschen nachbessern mit dem Pinsel musste ich auch, aber mit dem Ergebnis bin ich recht zufrieden.

Es gibt auch für den Köti 2 Tarnmuster zur Auswahl ....


Gruß Dirk
Back to top
Profile PM 
DKdent Offline
Leutnant




Gruppe: Members
Beiträge: 1148
Seit: 11 2004
    Geschrieben: Sa, der 15. 04. 2017,22:55 QUOTE

Hallo David,

der Kollege Florix hat hier (klicken für Link) einen sehr schönen und auch ausführlichen Baubericht seines Königstigers in Hinterhalt-Tarnung abgeliefert. Da werden sicherlich einige deiner Fragen beantwortet.

Prinzipiell ist es so, dass du sicherlich bessere und auch zahlreichere Antworten bekommen wirst, je detaillierter du deine Fragen stellst. Bei deiner Frage " Wie viel Druck zum sprühen?" wird man dir nicht helfen können, ohne zu wissen, welche Farben, Verdünnung, Airbrush, etc. du verwendest.

Guck dir den Link mal an und überlege dann, wo der Schuh am ehesten drückt. Dir wird sicherlich Hilfe geboten werden, wenn es von deiner Seite aus etwas präziser wird.

Beste Grüße

Dennis
Back to top
Profile PM 
Sergas Offline
Obergefreiter




Gruppe: Members
Beiträge: 70
Seit: 03 2017
    Geschrieben: Sa, der 15. 04. 2017,23:50 QUOTE

Danke schonmal fuer die Hilfe.


Ich nutze Tamiya Farben fuer die Airbrush, wieviel Verduennung pack ich da rein?? Wenn ich eine neue Flasche Tamiya Farbe habe fuelle ich die Flasche fast bist zum Top (das nur noch ein wenig luft bleibt). Damit habe ich bist jetzt keine probleme.

Ich nutze eine Iwata Neo Dual Action Gravity Feed Airbrush, compressor ist ein Paasche d300r.
Fuer normale arbeiten nutze ich 18PSI/1.24bar druck.


gruss
David  :1:


Bearbeitet von Sergas an Sa, der 15. 04. 2017,23:51
Back to top
Profile PM 
Obergefreiter Online
Unteroffizier




Gruppe: Members
Beiträge: 347
Seit: 01 2017
    Geschrieben: So, der 16. 04. 2017,10:02 QUOTE

Hi,
ich verdünnen Tamiya Farben immer 1:1. Bisher ohne Probleme und lässt sich super verarbeiten. Dazu noch ein paar Tropfen Retarder (damit die Farbe nicht so schnell trocknet) und ab und zu noch ein paar Tropfen Klarlack.

Gruss
Obergefreiter


--------------
Im Bau 1/35:
Marder III H Italeri (Restauration)
-
Das (K)leben bringt groß Freud...
Back to top
Profile PM 
Sergas Offline
Obergefreiter




Gruppe: Members
Beiträge: 70
Seit: 03 2017
    Geschrieben: So, der 16. 04. 2017,19:19 QUOTE

Keine Ahnung ob es hier jemanden interessiert  :14:


Danke nochmal fuer die Hilfe. Habe also gestern angefangen mit dem Lackieren. Hab erst die schattierung  mit meiner "normalen" einstellung aufgetragen (18PSI/1.24bar):



und die Grundfarbe:




Bin dann auf 10PSI/0.69bar runter und habe das Tarnmuster aufgetragen:





Ich bin sehr zufrieden mit dem ergebnis. Werde nun die Punkte auftragen und dann das Modell mit klarlack versiegeln.
Noch eine frage haette ich aber noch! Ich habe hier tamiya panel line accent color Black und Brown. Welche Farbe ist hier eher angebracht, fuer ein Pinwash??? Ich wuerde eher Braun sagen.... bin mir aber nicht 100% sicher.


gruss
David  :1:


Bearbeitet von Sergas an So, der 16. 04. 2017,19:23
Back to top
Profile PM 
Steffen23 Offline
Generalleutnant




Gruppe: Members
Beiträge: 4127
Seit: 12 2009
    Geschrieben: So, der 16. 04. 2017,21:10 QUOTE

Hi David,
nimm kein Schwarz für Pinwash, das wird zu "krass"!

Deine Tarnung ist Dir gut gelungen,  :gut:

Grüße
Steffen


--------------
Man kann alles sagen - freundlich und mit Respekt .
Back to top
Profile PM 
6 Antworten seit Sa, der 15. 04. 2017,18:45 < Älteres Thema | Neueres Thema >

[ Benachrichtigung bei Antwort :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]

Alle Beiträge auf einer Seite
auf Thema antworten neues Thema Neue Umfrage