Suchen Mitglieder Hilfe

» Willkommen Gast
[ Einloggen :: Registrieren ]

Alle Beiträge auf einer Seite

[ Benachrichtigung bei Antwort :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]

auf Thema antworten neues Thema Neue Umfrage
Thema: Hilfe mit Maskol!< Älteres Thema | Neueres Thema >
Sergas Offline
Hauptgefreiter




Gruppe: Members
Beiträge: 110
Seit: 03 2017
    Geschrieben: Mo, der 04. 09. 2017,06:58 QUOTE

Hallo an euch erfahrenen Modellbauern.

Ich habe vor mir das Sturmgeschuetz III E Sd.Kfz. 142/1 von Bronco zu kaufen. Nun habe ich vor ein DAK Fahrzeug darzustellen, mit abgenutzter Sandfarbe.  Da moechte ich aber nicht die Haarspray methode nutzten, sondern ich habe mir Humbrol`s Maskol besorgt. Ich habe einige Leute gesehen die das nutzten und es kommt mir um einiges einfacher vor.

Nun habe ich ein paar fragen zum vorgang:

Wie lange muss ich das Maskol trocknen lassen bevor ich die Sandfarbe auftragen kann??
Und wie lange muss/kann ich warten um das Maskol wieder abzurubbeln?

jede hilfe ist hier willkommen  :blush

gruss
David  :1:


Bearbeitet von Sergas an Mo, der 04. 09. 2017,07:01
Back to top
Profile PM 
Obergefreiter Offline
Stabsunteroffizier




Gruppe: Members
Beiträge: 440
Seit: 01 2017
    Geschrieben: Mo, der 04. 09. 2017,09:02 QUOTE

Hi,
Das maskol verändert beim trocknen leicht seine Farbe. Das siehst du dann schon.
Beim abrubbeln solange warten bis die Farbe trocken ist. Ich hatte bei einem Modell das maskol über eine Woche drauf, kein Problem.
Gruss
Obergefreiter


--------------
In Bau 1/35:
- Bergetiger Dragon 6850
- Rammtiger
- Trumpeter Brückenleger IV
-
Das (K)leben bringt groß Freud...
Back to top
Profile PM 
1 Antworten seit Mo, der 04. 09. 2017,06:58 < Älteres Thema | Neueres Thema >

[ Benachrichtigung bei Antwort :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]

Alle Beiträge auf einer Seite
auf Thema antworten neues Thema Neue Umfrage