Suchen Mitglieder Hilfe

» Willkommen Gast
[ Einloggen :: Registrieren ]

Alle Beiträge auf einer Seite

[ Benachrichtigung bei Antwort :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]

auf Thema antworten neues Thema Neue Umfrage
Thema: DEMAG Sd.Kfz.10 von MK 72, Neue Marke aus der Schweiz< Älteres Thema | Neueres Thema >
oke Offline
General




Gruppe: Moderatoren
Beiträge: 7524
Seit: 03 2002
Geschrieben: Mo, der 29. 03. 2010,11:57 QUOTE

Moinmoin smallscaller und Interessierte,

da dies keine reine Bausatzvorstellung ist und auch nicht wirklich ein Baubericht, stelle ich das neue Modell von MK 72  an dieser Stelle vor.

Es ist mir gelungen, einen Probeabguß zu ergattern ( vielen Dank an Pepe von MPK und Matthias  von Maco).

Vorab schon mal mein Fazit :
Ein heißer Anwärter für "Modell des Jahres" !!!

Mein Abguß ist ein V3, also ein Probeabguß der noch mit einigen Fehlern behaftet war - nichtsdestotrotz ließ sich das Modell schnell und komplikationslos bauen.

Der absolute Hammer ist die Hartplastikkette, in einem Stück gegossen, läßt Sie sich einwandfrei um das Laufwerk legen und optimal anpassen. Ich habe nach Bauanleitung 2 Kettenglieder abgetrennt, die Kette paßte dann haargenau ! Ich hoffe, diese neue Art der Ketten lassen sich in Zukunft auch für andere Modelle herstellen, der Zusammenbau der Laufwerke war die reine Freude.




Lufrollen und Ketten am Spritzling.


Rechtes Laufwerk mit allen Teilen, die Mehrheit der Laufrollen sind, wie inzwischen bei einigen Herstellern miteinander verbunden. Dies erspart das ausrichten der Laufrollen auf den Achsen im großen und ganzen. Eine praktische Arbeitserleichterung, wie ich finde.


Die Vorderräder. Sie sind zweigeteilt gegossen, was den Spritzguß erleichtert. Und ob ich eine Gußnaht oder eine Klebenaht verschleife, ist mir persönlich eigentlich egal.


Das Laufwerk ist schnell zusammengebaut.


Ebenso einfach und leicht läßt sich die Kette montieren.




Die kompletten Laufwerke befinden sich auf einem Träger, dieser paßt wie angegossen an das Fahrgestell.


Auch die Vorderachse mit Bereifung ist dank guter Paßgenauigkeit und durchdachter Aufteilung der Bauteile schnell montiert.




Der Aufbau des Mannschaftsraumes besteht aus vier Teilen, die sehr gut zusammenpassen und daher vormontiert und dann als ganzes auf die Wanne aufgesetzt werden können.



Der Rest sind Detailierungsarbeiten wie Scheinwerfer, Schlepphaken, hintere Schmutzfänger, Plane und Werkzeug.












Die Kanister sind ebenfalls zweigeteilt, produktionsbedingt fehlt der mittlere Handgriff. Diesen durch Draht oder gezogenen Gußast zu ergänzen, stellt wohl kein Problem dar.






Es wird zwei Versionen vom Demag geben, ich habe mich für die mit dem Drahtrollenhalter am Heck entschieden.

Ich hoffe, ich bekomme das Modell bis Heiden fertig - lackieren ist nunmal nicht wirklich mein Ding. :36:  Aber das kriege ich schon hin.

gruß oke


Bearbeitet von oke an Mo, der 29. 03. 2010,12:54

--------------
SMALLSCALIBAN im Dienste Ihrer Majestät !

Smallscale ist achtbar !
Back to top
Profile PM WEB 
Zimbo Offline
Obergefreiter




Gruppe: Members
Beiträge: 73
Seit: 07 2009
    Geschrieben: Mo, der 29. 03. 2010,12:19 QUOTE

Schöne Bausatz Besprechung!

Das Modell gefällt mir sehr gut vor allem die Kettenlösung ist gut gemacht!

Ab wann kann man den damit rechnen das der Bausatz in den Läden steht?

Und kommt da auch noch die Fariante mit der 2cm?

Gruß Marc
Back to top
Profile PM 
diomichi Offline
Stabsunteroffizier




Gruppe: Alte Eisen
Beiträge: 417
Seit: 05 2006
    Geschrieben: Mo, der 29. 03. 2010,15:45 QUOTE

Hallo Oke,

ich würde mich riesig für Peter freuen,wenn dieses kleine "Etwas"
Modell des Jahres werden sollte!Die Großserienproduzenten können sich 'ne dicke Scheibe abschneiden bezüglich der Kettenproblematik.Die Sollknickstellen sind meiner Ansicht nach revolutionär für diesen Maßstab.Ich durfte im Gegensatz zu Dir nur die Erstgüsse und Bilder sehen,in der Hand hatte ich bisher noch nichts gehalten,ich bin mir aber sicher,daß die Qualität top :gut: ist,da lässt Peter sich nicht lumpen  :36: Wenn alles gut geht werde ich dieses Jahr zur Ausstellung nach Heiden fahren,um Peter nach langer Zeit einmal wiederzusehen und,um auch mal das eine oder andere Gesicht was hinter dem Usernamen im Forum steckt,kennenzulernen.
Bis dahin und vielleicht bis nächste Woche

Michel


--------------
Meine Galerien könnt Ihr auf meiner neuen Homepage sehen!

www.diomichi.de
Back to top
Profile PM WEB 
Don_Suhr Offline
Oberfeldwebel




Gruppe: Members
Beiträge: 624
Seit: 04 2009
    Geschrieben: Mo, der 29. 03. 2010,19:48 QUOTE

richtig schickes teil! man was feu ich mich auf heiden ;)
Back to top
Profile PM WEB ICQ 
Joefi Offline
Oberleutnant




Gruppe: Moderatoren
Beiträge: 2240
Seit: 11 2006
    Geschrieben: Mo, der 29. 03. 2010,21:04 QUOTE

Hi Oke,

ja schick is er der Klene! Ich würde mich sehr freuen, wenn das Modell sich super verkauft. Die kleinen Hersteller sollen es den etablierten Firmen ruhig einmal zeigen wo es lang geht.

Also ich kauf mir lieber den Demag in verschiedenen Versionen als zum xten mal den Tiger II. Das man auch als kleiner Spritzmodellhersteller eine super Modellpolitik machen kann beweist ja MACO mit seinen SWS.

Aber zurück zum Demag. Ich halte das Kettenkonzept für eine wirklich prima Idee. Da fragt man sich doch wirklich warum niemand vorher auf die Idee gekommen ist ?

Der Bausatz birgt auch noch genug Potenzial fü Erweiterungen wie 2cm Flak / 5cm Pak , als Zugmittel für fast alles von Pak, Flak und Infantriegeschütze. Schönes Gespann wäre auch die Pak 40 von Dragon als Anhängsel...

Das Modell steht also ganz sicher auf meiner Einkaufsliste. Ich hoffe Peter bringt genug mit nach Heiden, dann würde ich mal ne "KURZE" Shoppingtour machen.

Gruß
Jörg
Back to top
Profile PM AOL 
oke Offline
General




Gruppe: Moderatoren
Beiträge: 7524
Seit: 03 2002
    Geschrieben: Di, der 30. 03. 2010,09:33 QUOTE

Moinmoin Zimbo,
geplant ist auf der Basis des Demag wohl einiges - aber jetzt muß ja erstmal dieses Modell auf den Markt kommen. Ich weiß, das das nächste Projekt schon sicher ist, darf aber noch nichts weiter sagen.

Was man allerdings sehen kann durch die Aufteilung des Modells, die Variante 10/4 mit der 2 cm Flak läßt sich machen.
Und das Laufwerk ist auch so aufgebaut, das man es ohne weiteres für eine andere Fahrzeuggruppe verwenden kann... .

Die Sd.Kfz. 10 sollen planmäßig im Mai rauskommen, ob also in Heiden schon Modelle zu kaufen sind, weiß ich nicht. Aber vielleicht gibt es ja schon eine kleine Tranche vorab. Wir werden sehen, ist ja nicht mehr lang hin.

Und da ich selber schon einige Ideen habe und mich für dieses Fahrzeug begeistern kann, werden wohl auch noch ein paar mehr von diesen wirklich feinen Modellen in meinem Fundus landen :D

gruß oke


--------------
SMALLSCALIBAN im Dienste Ihrer Majestät !

Smallscale ist achtbar !
Back to top
Profile PM WEB 
Smallscaler Offline
Stabsfeldwebel




Gruppe: Alte Eisen
Beiträge: 832
Seit: 12 2005
    Geschrieben: Di, der 30. 03. 2010,20:48 QUOTE

Feines Teil....

Wann genau es kommen wird und wie viel Euronen es kostet weiß man schon?

Hoffe mal es wird die 9,99 € Grenze nicht überschreiten. Toller Bausatz hin oder her.

Prima das MPK und MACO den großen Hersteller zeigen was machbar und vor allem gefragt ist! Weiter so!


--------------
Fleißiger Gelegenheitsmodellbauer und in der 2. Modellbau Elternzeit.
Back to top
Profile PM 
Jsobi Offline
Major




Gruppe: Members
Beiträge: 2566
Seit: 05 2003
    Geschrieben: Mi, der 31. 03. 2010,09:16 QUOTE

Moin Leute,


ein schicker Bausatz, den ich mir beizeiten auch zulegen werde.
Auf das Kettenkonzept bin ich schon mal gespannt, ich hab etwas skeptisch geschaut, als Matthias mir das erzählte.
Jetzt bräuchte ich nur noch Zeit, um den bausatz auch wirklich bauen zu können  :27:


Gruß Jan
:1:


--------------
Momentan bastle ich hauptsächlich an einer eigenen Homepage:

http://luebeckermodellbaustuebchen.jimdo.com/
Back to top
Profile PM WEB ICQ 
oke Offline
General




Gruppe: Moderatoren
Beiträge: 7524
Seit: 03 2002
    Geschrieben: Mi, der 31. 03. 2010,13:40 QUOTE

Moinmoin smallscaler,
was das Auslieferungsdatum anbetrifft, es wurde schon gesagt: geplant ist die Vorstellung auf der GMM in Nürnberg. Zu diesem Zeitpunkt soll dann auch schon eine erste Auslieferung erfolgen (wenn alles klappt - schließlich müßen Spritzlinge, Verpackung und Baupläne bis dahin eingetroffen und zusammengeführt sein).

Was den Preis angeht, dieser wird voraussichtlich um 14,--€ liegen, also ähnlich dem sWS von MACO.
Man darf dabei nicht vergessen, das es sich um ein qualitativ hochwertiges Modell mit über 80 Teilen handelt, dessen Entwicklung und Produktion zu großen Teilen in Deutschland stattfindet.
Als Vergleich, der short-run Demag von ACE liegt im Schnitt bei 13,--€ . Also ehrlich, ich bin gerne bereit 1,00 € mehr auszugeben für ein sehr gutes, leicht und schnell baubares Modell, dem zudem noch ein völlig neues Kettensystem beiliegt.

Firmen wie MACO oder MK72 sind kleine innovative Firmen, die versuchen etwas auf die Beine zu stellen. Dabei haben Sie nicht die finanziellen Mittel zur Verfügung, wie z.B. Revell, Tamya, Dragon oder Trumpeter. Wenn den großen mal was danebengeht, z.B. das eine Form nicht hinhaut, hupps, 50.000,-€ weg ? Ach wie ärgerlich, verzögert sich das ein oder andere Projekt eben oder wird auf Eis gelegt.
Wenn so etwas bei einer kleinen Firma passieren würde, wäre es existenzbedrohend.

Dazu kommt, das ein Erweiterungszwang vorliegt, mit ein oder 2 Modellen läßt sich keine Firma am Leben erhalten, die zurückfließenden Gelder werden für neue Projekte benötigt - und diese müßen relativ schnell folgen, soll das Gesamtkonzept aufgehen.
Das dann dabei auch die Firmeninhaber irgendwann mal was verdienen wollen, wird Ihnen wohl auch jeder zugestehen.

Ich habe das Glück, durch meine persönliche und sehr enge Freundschaft zu Peter Kuonen von MK 72 direkt meine Meinung zur Preisgestaltung sagen zu können ( ob Sie auch berücksichtigt wird, steht auf einem anderen Blatt) und habe durch ebendiese Freundschaft auch einen recht guten Einblick in die betriebswirtschaftliche Seite dieser Modellproduktion. Daher finde ich den Preis durchaus angemessen.

Aber es muß jeder für sich selber entscheiden, wo seine persönliche Schmerzgrenze liegt.

gruß oke


Bearbeitet von oke an Mi, der 31. 03. 2010,14:28

--------------
SMALLSCALIBAN im Dienste Ihrer Majestät !

Smallscale ist achtbar !
Back to top
Profile PM WEB 
Braveheart Offline
Stabsfeldwebel




Gruppe: Alte Eisen
Beiträge: 816
Seit: 01 2007
    Geschrieben: Do, der 01. 04. 2010,16:09 QUOTE

Hallo Oke,
da hat dein Freund Pepe ja was außerordentlich Feines gegossen.... :17:

Zitat
Dazu kommt, das ein Erweiterungszwang vorliegt, mit ein oder 2 Modellen läßt sich keine Firma am Leben erhalten,
die zurückfließenden Gelder werden für neue Projekte benötigt -
und diese müßen relativ schnell folgen, soll das Gesamtkonzept aufgehen.

das hört sich in meinen Ohren richtig gut an, bin schon ganz aufgeregt  :D


--------------
never ever out of the Box
-------------------------------------
Im Bau:  as 42 camionetta sahariana
Back to top
Profile PM WEB 
oke Offline
General




Gruppe: Moderatoren
Beiträge: 7524
Seit: 03 2002
    Geschrieben: Fr, der 02. 04. 2010,19:28 QUOTE

Moinmoin Leute,
ein kleines Detail habe ich noch vergessen - ich habe am Bausatz die Scheinwerfer mit der Tarnabdeckung verwendet, dazu gibt es noch eine Alternative.


Offene Scheinwerfer - wer also gerne Scheinwerfer offen darstellen möchte und diese selber verglast - hier entfällt das lästige ausfräsen der Scheinwerfer.

gruß oke


--------------
SMALLSCALIBAN im Dienste Ihrer Majestät !

Smallscale ist achtbar !
Back to top
Profile PM WEB 
10 Antworten seit Mo, der 29. 03. 2010,11:57 < Älteres Thema | Neueres Thema >

[ Benachrichtigung bei Antwort :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]

Alle Beiträge auf einer Seite
auf Thema antworten neues Thema Neue Umfrage