Suchen Mitglieder Hilfe

» Willkommen Gast
[ Einloggen :: Registrieren ]

Beiträge auf mehreren Seiten (4) < [1] 2 3 4 >

[ Benachrichtigung bei Antwort :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]

auf Thema antworten neues Thema Neue Umfrage
Thema: Junkers Ju88A-4 „Edelweiss“< Älteres Thema | Neueres Thema >
Benzinschlucker Offline
Leutnant




Gruppe: Altes Eisen
Beiträge: 1098
Seit: 07 2009
    Geschrieben: Fr, der 29. 12. 2017,12:22 QUOTE

Hallo zusammen.

Nach langer Zeit will ich mal wieder einen Baubericht starten

Und dann noch einen Flieger.
Gebaut werden soll eine Ju88A-4 des Kampfgeschwader 51 „Edelweiss“.

Da es mein erster richtiger Flieger wird, will ich dieses Modell erst einmal aus der Box heraus bauen um mich an den Flugzeugmodellbau ran Tasten zu können.

Als Modell werde ich Revells Ju88 nehmen.
Denke damit werde ich eine gute Basis haben.







Quellen: Pinterest.de


Bearbeitet von Benzinschlucker an Mo, der 01. 01. 2018,21:18

--------------
mfg Max

Neu zu finden unter Benziner95
Back to top
Profile PM 
Obergefreiter Offline
Oberstabsgefreiter




Gruppe: Members
Beiträge: 272
Seit: 01 2017
    Geschrieben: Fr, der 29. 12. 2017,12:41 QUOTE

Hallo,
schöner Flieger. Da bin ich mal auf deinen BB gespannt.  :18:
Gruss
Obergefreiter


--------------
Im Bau 1/35:
Sd.Kfz 250/3 Tamiya (Restauration), Sd.Kfz.164 NASHORN, AFV Club
-
Das (K)leben bringt groß Freud...
Back to top
Profile PM 
Powerflo Offline
Oberfeldwebel




Gruppe: Members
Beiträge: 661
Seit: 12 2005
    Geschrieben: Fr, der 29. 12. 2017,13:33 QUOTE

Oh ich auch. Vorallem wie gut der neue Revell Kasten ist :)

--------------
Das Leben ist zu kurz für schlechte Bausätze.
(K)leben und (k)leben lassen.
Back to top
Profile PM 
campingbaer66 Offline
Hauptfeldwebel




Gruppe: Members
Beiträge: 701
Seit: 08 2008
    Geschrieben: Fr, der 29. 12. 2017,13:57 QUOTE

Sehr interessantes Modell , bleib ich auf jeden Fall mit dabei und seh mir an was du damit zauberst.
Hab den gleichen Flieger noch in 1:32 auf Lager und bin schon mal auf den Vergleich der beiden Revell-Bausätze gespannt.

Gruß ,
Peter
Back to top
Profile PM 
Benzinschlucker Offline
Leutnant




Gruppe: Altes Eisen
Beiträge: 1098
Seit: 07 2009
    Geschrieben: Fr, der 29. 12. 2017,23:36 QUOTE

Freut mich das der Baubericht schon einige Zuschauer bekommt.

Also vorab... ich denke Revell kann mit diesem Flieger echt Punkten.
Schöne Details. Filigrane aber sauber gegossene Teile. So könnte das Spaß machen.

Begonnen habe ich ganz klassisch mit dem Cockpit.
Hier wurden schon die ersten Kleinteile verbaut.
Die Kurbel, diese Art „Druckrohr“, die Trennwand sowie das Heckrad.
Schade finde ich es, das Revell das Heckrad mit Fahrwerk so einfach als zusammenliegendes Teil gegossen hat.

Anbei noch ein paar Bilder dieser doch schönen Details.













--------------
mfg Max

Neu zu finden unter Benziner95
Back to top
Profile PM 
Enigma Offline
Hauptmann




Gruppe: Members
Beiträge: 1967
Seit: 09 2005
    Geschrieben: Sa, der 30. 12. 2017,08:17 QUOTE

Guten Morgen

Den Bau unddie Lackierung werde ich gespannt verfolgen. Ich habe die gleiche Maschine auf Lager!

Enigma


--------------
-
Back to top
Profile PM ICQ 
schwatten Offline
Stabsunteroffizier




Gruppe: Members
Beiträge: 473
Seit: 06 2009
    Geschrieben: Sa, der 30. 12. 2017,20:36 QUOTE

Hallo, da ich nach langer Pause auch einen Flieger bauen möchte, schau ich mir das hier mal an.
PS. Musste das hakenkreuz nicht abgedeckt sein?


--------------
Viele Grüße aus Düsseldorf
Schwatten

----------------------------
Löwe
Back to top
Profile PM 
Benzinschlucker Offline
Leutnant




Gruppe: Altes Eisen
Beiträge: 1098
Seit: 07 2009
    Geschrieben: Sa, der 30. 12. 2017,20:48 QUOTE

Hallo zusammen.

@schwatten.
Weis ich jetzt garnicht so genau.
Kann gut möglich sein. Muss ich noch schnell ändern.
Ist mir garnicht aufgefallen.


--------------
mfg Max

Neu zu finden unter Benziner95
Back to top
Profile PM 
Benzinschlucker Offline
Leutnant




Gruppe: Altes Eisen
Beiträge: 1098
Seit: 07 2009
    Geschrieben: So, der 31. 12. 2017,01:16 QUOTE

Abend zusammen.
Oder schon guten Morgen ?  :000  :D

Heute ging es wieder in kleinen Schritten voran.
Ich habe mich etwas mit dem Cockpit beschäftigt.
Mal vorab: mein Hauptaugenmerk lege ich hier auf die Lackierung und Alterung des Flugzeugs direkt.
Daher nehme ich die Details im Innenraum nicht donnernde, da man vieles eh nicht mehr sehen wird, wenn die Verglasung drauf ist.

Das Cockpit wurde in einem Steingrau Seidenmatt lackiert, was mit einem Schluck hellblau noch gemischt wurde.
Danach kam ein dezentes Washing in dunkelgrau.
Ziel war es, das die Ju88 optisch nicht wie ein fliegendes Wrack aussieht.

Nachdem beide Hälften zusammen gefügt wurden, wurde erstmal geschliffen. Anstatt Spachtelmasse habe ich ein Gemisch aus flüssigen Kunststoff und Sekundenkleber genommen.
Nachdem alle geschliffenen stellen nachgraviert wurden, kam der Schreck.

Der untere Teil des Cockpits passt ja mal garnicht.
Total verzogen.
Na das wird noch lustig...













--------------
mfg Max

Neu zu finden unter Benziner95
Back to top
Profile PM 
Powerflo Offline
Oberfeldwebel




Gruppe: Members
Beiträge: 661
Seit: 12 2005
    Geschrieben: So, der 31. 12. 2017,14:51 QUOTE

Sollte das Führerraum (Cockpit) nicht eher RLM 02 oder RLM 66 werden?
Ich würde bei der Ju 88 jetzt eher auf RLM 02 tippen.

Grüße

Florian


--------------
Das Leben ist zu kurz für schlechte Bausätze.
(K)leben und (k)leben lassen.
Back to top
Profile PM 
Benzinschlucker Offline
Leutnant




Gruppe: Altes Eisen
Beiträge: 1098
Seit: 07 2009
    Geschrieben: So, der 31. 12. 2017,19:34 QUOTE

Hallo Florian.

Normalerweise ist der Ton auch deutlich dunkler.
Kann natürlich auch sein das die Bilder überbelichtet sind.

Erst einmal allen hier ein guten Rutsch gewünscht.

Trotz Silvester Stress habe ich es geschafft etwas zu bauen.
Das Cockpit wurde in der Zeit fertig gestellt.
Sitze eingebaut, lackiert und Details bemalt.
Die Gurte stammen aus dem Bausatz.
Habe sie nur für eine bessere Optik direkt aus dem Bogen geschnitten um eine 3D Optik zu erhalten.
Sehr schön finde ich das das Gestell der Sitze so filigran dargestellt ist.
Das ganze Gestell bzw. die Gestelle sind alle aus einzelnen Teilen zusammen gesetzt.

Nur den Sitz des Piloten hat Revell zweiteilig gemacht.
Das ist ein negativer Punkt.











--------------
mfg Max

Neu zu finden unter Benziner95
Back to top
Profile PM 
Benzinschlucker Offline
Leutnant




Gruppe: Altes Eisen
Beiträge: 1098
Seit: 07 2009
    Geschrieben: So, der 31. 12. 2017,20:48 QUOTE

Als kleiner Nachtrag:

Hier die verwendete Farbe für das Cockpit.
Überlege ob ich nicht versuche mit einem Washing das Grau abzudunkeln.



--------------
mfg Max

Neu zu finden unter Benziner95
Back to top
Profile PM 
Powerflo Offline
Oberfeldwebel




Gruppe: Members
Beiträge: 661
Seit: 12 2005
    Geschrieben: So, der 31. 12. 2017,21:28 QUOTE

Das ist meiner Meinung nach zu hell.
Aber mit einem Washing könntest du es schon hinbekommen.


--------------
Das Leben ist zu kurz für schlechte Bausätze.
(K)leben und (k)leben lassen.
Back to top
Profile PM 
Leopard 2 Mann Offline
Hauptfeldwebel




Gruppe: Members
Beiträge: 736
Seit: 04 2010
    Geschrieben: So, der 31. 12. 2017,21:41 QUOTE

Hallo Max,

deinen Baubericht werde ich aufmerksam verfolgen. Die Ju interessiert mich nämlich.
Bei einer Sache muss ich Dich aber enttäuschen, der Bausatz stammt gar nicht von Revell! :teufel
Das Modell stammt von ICM und ist nur über eine Kooperation von Revell eingekauft. Der ICM Bausatz steht im Ruf etwas problematisch bei der Passung zu sein.

Gruß Alexander :biggrin


--------------
Back to top
Profile PM 
Benzinschlucker Offline
Leutnant




Gruppe: Altes Eisen
Beiträge: 1098
Seit: 07 2009
    Geschrieben: Mo, der 01. 01. 2018,16:05 QUOTE

Hallo Leute. Hoffe ihr habt den Jahreswechsel überstanden. :D

Heute habe ich mich um die Verglasung und das Fahrwerk gekümmert.
Das Fahrwerk ist erstmal nur gesteckt um zu schauen ob auch alles passt.
Die Reifen wurden untenrum etwas abgeflacht um einen leichten „Standplatten“ darzustellen.

Da ja ein Flugzeug eher in der Luft bewegt wird, anstatt am Boden, habe ich es bei einem Washing belassen.

Bei der vorderen Verglasung hätte ich die Möglichkeit gehabt zwei Varianten zu verbauen. Einmal mit Bewaffnung und einmal ohne.
Ich habe mich für die ohne entschieden, da mein Vorbild diese auch nicht hat.

Nach einer Stunde Fenster abkleben, habe ich nun die Nase erstmal voll haha.











--------------
mfg Max

Neu zu finden unter Benziner95
Back to top
Profile PM 
55 Antworten seit Fr, der 29. 12. 2017,12:22 < Älteres Thema | Neueres Thema >

[ Benachrichtigung bei Antwort :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]

Beiträge auf mehreren Seiten (4) < [1] 2 3 4 >
auf Thema antworten neues Thema Neue Umfrage