Suchen Mitglieder Hilfe

» Willkommen Gast
[ Einloggen :: Registrieren ]

Beiträge auf mehreren Seiten (6) < 1 2 [3] 4 5 6 >

[ Benachrichtigung bei Antwort :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]

auf Thema antworten neues Thema Neue Umfrage
Thema: Hop oder Top: Bf 109G-6 1/48 Eduard, Wie man auf einem Hip hereinfällt ...< Älteres Thema | Neueres Thema >
Herr_Bpunkt Offline
Hauptfeldwebel




Gruppe: Members
Beiträge: 740
Seit: 03 2010
    Geschrieben: Sa, der 24. 05. 2014,12:23 QUOTE

... so richtig traurig ...
Back to top
Profile PM 
Enigma Offline
Hauptmann




Gruppe: Members
Beiträge: 1984
Seit: 09 2005
    Geschrieben: Sa, der 24. 05. 2014,19:43 QUOTE

Guten Abend

Diese Maschine werde ich mir unbedingt kaufen. Wenn die Emils auch etwas größer sind, fällt dies umso weniger auf, wenn man sie nebeneinander stellt. Die Fehlerquelle liegt da bei ca 3 Prozent.  Verschmerzbar.  Sollte einer von euch seine G um 10,-- Euro inklusive Versand verkaufen wollen, sagt es mir. Mehr will ich für einen derart schlechten, nicht im Handel erworbenen Bausatz,  ausgeben!

Enigma


--------------
-
Back to top
Profile PM ICQ 
Powerflo Offline
Oberfeldwebel




Gruppe: Members
Beiträge: 664
Seit: 12 2005
    Geschrieben: Mi, der 28. 05. 2014,11:23 QUOTE

Gab es mittlerweile von Eduard schon eine Stellungnahme oder hüllen die sich in schweigen? Ich habe selbst noch nichts finden können.

Hatte Brett Green etwas geantwortet?


--------------
Das Leben ist zu kurz für schlechte Bausätze.
(K)leben und (k)leben lassen.
Back to top
Profile PM 
roter Hahn Offline
Hauptfeldwebel




Gruppe: Members
Beiträge: 718
Seit: 07 2002
    Geschrieben: Mi, der 28. 05. 2014,11:37 QUOTE

nö, nö, nö, nix da :p  :24:

--------------
Hals und Beinbruch! Roter Hahn
Back to top
Profile PM WEB 
Powerflo Offline
Oberfeldwebel




Gruppe: Members
Beiträge: 664
Seit: 12 2005
    Geschrieben: Mi, der 28. 05. 2014,11:41 QUOTE

:32: oh man
danke dir


--------------
Das Leben ist zu kurz für schlechte Bausätze.
(K)leben und (k)leben lassen.
Back to top
Profile PM 
ch hoeltge Offline
Leutnant




Gruppe: Moderatoren
Beiträge: 1737
Seit: 11 2002
    Geschrieben: Mi, der 28. 05. 2014,13:04 QUOTE

Brett Green hat seinen Review ergänzt aber ohne eine definitve Antwort zu geben.
Die Große Frage auch dabei, ist die ach so tolle Hasegawa G-6 genau?

Gruß Christian


--------------
Kurzeitig bei der Marine:

IJN Kongo 1941
IJN Shokaku 1941

Und ein Flieger
Bf109G-6 von Eduard
Back to top
Profile PM WEB 
roter Hahn Offline
Hauptfeldwebel




Gruppe: Members
Beiträge: 718
Seit: 07 2002
    Geschrieben: Mi, der 28. 05. 2014,13:08 QUOTE

Zitat (ch hoeltge @ Di, der 27. 05. 2014,14:04)
Die Große Frage auch dabei, ist die ach so tolle Hasegawa G-6 genau?

Christian, stell Dich nicht so an.
Nimm ein Blatt Rechenpapier, suche Dir die Originalmaße (Länge/ Spannweite), nimm einen Taschenrechner und rechne das in 1/48. Zeichne ein Längen-Spannweiten-Kreuz, dass dürfte doch nicht sooo schwer sein und pack Deine Modelle drauf, bestenfalls vergleiche damit auch Zeichnungen, dann ist es zum Nachmessen noch einfacher! :16:


Bearbeitet von roter Hahn an Mi, der 28. 05. 2014,13:09

--------------
Hals und Beinbruch! Roter Hahn
Back to top
Profile PM WEB 
ch hoeltge Offline
Leutnant




Gruppe: Moderatoren
Beiträge: 1737
Seit: 11 2002
    Geschrieben: Mi, der 28. 05. 2014,13:20 QUOTE

Ne, ich meine eine Museumsflieger nachmessen.
Wer weiß auch ob die Buchpläne genau gedruckt sind. Ein leichter Verzug ist da schnell drin, klar keine 6 mm in der Spannweite.

Und die Eduard G-6 oder Hasegawa habe ich nicht als Bausstz vorliegen.
Ich könnte die Eduard E-4 nachmessen, nur bräuchte ich verlässlichen Längenangaben.

Gruß Christian


--------------
Kurzeitig bei der Marine:

IJN Kongo 1941
IJN Shokaku 1941

Und ein Flieger
Bf109G-6 von Eduard
Back to top
Profile PM WEB 
roter Hahn Offline
Hauptfeldwebel




Gruppe: Members
Beiträge: 718
Seit: 07 2002
    Geschrieben: Mi, der 28. 05. 2014,13:40 QUOTE

Zitat (ch hoeltge @ Di, der 27. 05. 2014,14:20)
nur bräuchte ich verlässlichen Längenangaben.

Schau einfach mal hier!

--------------
Hals und Beinbruch! Roter Hahn
Back to top
Profile PM WEB 
Klaus Lotz Offline
General




Gruppe: Moderatoren
Beiträge: 7924
Seit: 06 2002
    Geschrieben: Mi, der 28. 05. 2014,14:18 QUOTE

Nun ist Wikipedia nicht immer unbedingt verlässlich.
Aber um alles ein wenig zu relativieren, sollte man mal alle Modelle egal von welchem Hersteller nachmessen. Auch hier wird man merken, das kaum ein Modell wirklich stimmig ist, zumindest nicht maßstäblich. Das fängt schon mit den Bordwänden an. Schlimm sind natürlich Maßungenauigkeiten an der Zelle oder den Tragflächen. Hier ist Hasegawa mit seiner Spit IX zu nennen, welche maßlich im Bereich des Rumpfes gar nicht stimmt. Die Revell Spit IX ist übrigens aus den selben Formen und hat daher den selben Fehler. Gut das die neuere Spitfire XVI von ICM ist, hier stimmen wenigstens die Grundmaße.
Allerdings, wenn ich nur eine Spitfire IX baue, dann fällt der Unterschied nie auf, da ich kein Referenzmaß habe, wenn der Vogel in der Vitrine steht.

Das Problem, das ich bei der Eduard 109  G6 habe ist eigentlich nur dieses Werbe - Brimborium welches Eduard veranstaltet hat, bzw. veranstaltet um dieses Modell an den Mann zu bringen. Was das an Geld gekostet hat, hätte man besser in eine bessere Recherche gesteckt.

Gruß

Klaus


Bearbeitet von Klaus Lotz an Mi, der 28. 05. 2014,15:15

--------------
Rettet die Wälder, esst mehr Biber
Back to top
Profile PM 
Herr_Bpunkt Offline
Hauptfeldwebel




Gruppe: Members
Beiträge: 740
Seit: 03 2010
    Geschrieben: Mi, der 28. 05. 2014,14:39 QUOTE

Laut eines Messerschmitt-Dokuments:

Bf 109 G-6:
Spannweite: 9.92 m
Länge: 8.94 m

(Quelle: http://kurfurst.org/Perform....A.html)

Bf 109 E-?
Spannweite: 9,90 m
Länge: 8,76 m

(Quelle: http://kurfurst.org/Perform....g.html)

Alle Maße sind in 1/48 im Einklang (Unterschiede kleiner als mm) mit Wikipedia, bis auf die Länge der Emil (Wikipedia gibt 8,64 m an). Das wäre aber nicht die erste Falschaussage in einem offiziellen Dokument.

Gruß Thorsten
Back to top
Profile PM 
Powerflo Offline
Oberfeldwebel




Gruppe: Members
Beiträge: 664
Seit: 12 2005
    Geschrieben: Mi, der 28. 05. 2014,14:41 QUOTE

Du bringst es auf den Punkt Klaus. Genau das ist es was mich persönlich so sehr stört.  :23:

--------------
Das Leben ist zu kurz für schlechte Bausätze.
(K)leben und (k)leben lassen.
Back to top
Profile PM 
roter Hahn Offline
Hauptfeldwebel




Gruppe: Members
Beiträge: 718
Seit: 07 2002
    Geschrieben: Mi, der 28. 05. 2014,15:30 QUOTE

Soviel zu Recherhcen und WIki, ein wenig Vertrauen und schon klappts auch mit der hübschen Nachbarin  :)

Faksimili-Ausgabe 1940 (ex)Yugoslawien_Beograd

:16:



Bearbeitet von roter Hahn an Mi, der 28. 05. 2014,15:33

--------------
Hals und Beinbruch! Roter Hahn
Back to top
Profile PM WEB 
ch hoeltge Offline
Leutnant




Gruppe: Moderatoren
Beiträge: 1737
Seit: 11 2002
    Geschrieben: Mi, der 28. 05. 2014,16:55 QUOTE

Ja danke, das meine ich, lieber selbst mal schauen und messen als gleich über alles meckern.
Bei der E-4 messe ich 206 mm Spannweite, das macht dann etwa 9, 9m.
Passt also soweit. Die Länge muss noch mal schauen.

Gruß Christian


--------------
Kurzeitig bei der Marine:

IJN Kongo 1941
IJN Shokaku 1941

Und ein Flieger
Bf109G-6 von Eduard
Back to top
Profile PM WEB 
ch hoeltge Offline
Leutnant




Gruppe: Moderatoren
Beiträge: 1737
Seit: 11 2002
    Geschrieben: Mi, der 28. 05. 2014,19:40 QUOTE

Hui, bei der Eduard E-4 messe ich 188 mm Länge, +-1mm nach 3 Bier :D .
Das macht dann 9,02 m und ist weit weg von der angegebenen Länge von 8.76 m :000 .
Ich sag dann mal  :19: und denk mir den Rest.

Gruß Christian


--------------
Kurzeitig bei der Marine:

IJN Kongo 1941
IJN Shokaku 1941

Und ein Flieger
Bf109G-6 von Eduard
Back to top
Profile PM WEB 
75 Antworten seit Di, der 13. 05. 2014,10:54 < Älteres Thema | Neueres Thema >

[ Benachrichtigung bei Antwort :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]

Beiträge auf mehreren Seiten (6) < 1 2 [3] 4 5 6 >
auf Thema antworten neues Thema Neue Umfrage