Suchen Mitglieder Hilfe

» Willkommen Gast
[ Einloggen :: Registrieren ]

Alle Beiträge auf einer Seite

[ Benachrichtigung bei Antwort :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]

auf Thema antworten neues Thema Neue Umfrage
Thema: US-Tanker Vignette, Bravo 6 35112< Älteres Thema | Neueres Thema >
Fetzi85 Offline
Hauptgefreiter




Gruppe: Members
Beiträge: 126
Seit: 10 2016
Geschrieben: Sa, der 24. 02. 2018,08:23 QUOTE

Moin zusammen,

die Spachtelpausen bei meiner I-16 schaufelten ein Zeitfenster frei, dass mit Blick auf Lingen sinnvoll genutzt werden wollte.
Kurzum was neues begonnen. Vor kurzem ist mir die recht neue Figurengruppe "In the mood" von Bravo 6 https://www.scalemates.com/kits....he-mood zugelaufen, diese wollt ich mit einer kleinen Base von Black Dog kombinieren, die ich für unschlagbare 6€ in der Bucht geschossen habe.

So mal wieder genug geschwafelt, es ging los. Als erstes die Base versäubert und auf einen Holzsockel gestellt, den ich mit Sheet verkleidet hab. Anschließend erstes Probesitzen, um zu sehen, wohin die Reise geht.


Und aus der Nähe


An dem Fallrohr gab es eine Ergänzung aus Teelicht-Alu


Nach verschleifen des Sockels und einer schwarzen Grundierung mittels des Primers von AK ging es mit der ersten Bemalung los. Zum Einsatz kamen alle möglichen Farben aus dem Regal.


Die Mauer hab ich wolkig in Braun- und Rottönen gesprüht und anschließend etliche Steine in anderen Farben hervorgehoben.


Beim Verfugen kam der erste Rückschlag. Bisher habe ich immer mit einer Pigmentmischung verfugt und den Überschuss mit White-Spirit abgetragen. Das hat hier nicht geklappt es blieb immer ein hässlicher milchiger Film über den Farben, der alle Nuancen geschluckt hat. Also Neustart mit Schwarzem Primer.


Das sah danach dann so aus.Die Verfugung hab ich dann mit AK-Dust-Deposit gemacht. Dauerte minimal länger als die Pigment-VAriante aber das Ergebnis gefällt mir besser. Anschließend ging es an die restliche Bemalung und erste Email-Effekte und Washes.


Die Munitionskiste, auf der später der Gitarrenspieler sitzen soll, wurde in zwei Tönen Olive Drab gelackt und erhielt ein Wash und ein Fading mit Ölfarben.


Die Kiste am Platz.


Und Stellprobe der Band.


Weiter ging es mit der Trommel, bzw. mit einem zerbeulten Wehrmachtsfass von Reality in Scale. Schwarze Grundierung mit einem Dunkelgelben Farbauftrag von Mission.


Anschließend ein Schmamm-chipping in Rosttönen.


Anschließend der Einsatz von diversen Email-effekten, und fertig ist die Trommel.


Die Figuren haben auf ihren Lackierplätzen platz genommen.


Und einmal in schwarzem Primer gebadet.


Zu guter letzt noch ein Bild des jetzigen Standes mit der Trommel


So ich hoffe ihr seid dabei und steht mir mit Rat und Anmerkungen zur Seite. Wenn ihr Fragen habt, beantworte ich die gerne.
Bis demnächst.
Moritz
Back to top
Profile PM 
Joefi Offline
Oberleutnant




Gruppe: Moderatoren
Beiträge: 2361
Seit: 11 2006
    Geschrieben: Sa, der 24. 02. 2018,08:46 QUOTE

Wow ,
tolles Kleindio. ich würde aber nur 2 Figuren draufsetzen, Ansonsten top.

Gruß
Jörg
Back to top
Profile PM AOL 
Fetzi85 Offline
Hauptgefreiter




Gruppe: Members
Beiträge: 126
Seit: 10 2016
    Geschrieben: Sa, der 24. 02. 2018,11:12 QUOTE

Moin Jörg,
Schön, dass du dabei bist und dass es dir gefällt. Du hast auf jeden Fall recht, voll wird es. Ich bin nur noch nicht sicher, ob zu voll; das entscheide ich, wenn die Figuren gelackt sind.
Ich würde die drei Figuren gerne zusammen lassen, weil sie einfach zusammen gehören und meiner Meinung nach erst zu dritt den Reiz ausmachen.
Eventuell setze ich den Gitarrenspieler oben auf den Vorsprung, dann ist es auf der Fläche vorne etwas entspannter. Aber wie gesagt wrst einmal die Figuren bemalen.
Bis demnächst
Moritz
Back to top
Profile PM 
michel2827 Offline
Hauptfeldwebel




Gruppe: Members
Beiträge: 699
Seit: 12 2015
    Geschrieben: Sa, der 24. 02. 2018,19:15 QUOTE

nettes kleines Projekt Moritz. Da bleib ich am Ball und schau zu.

--------------
Gruß Carsten

Valar Morghulis
Back to top
Profile PM 
Fetzi85 Offline
Hauptgefreiter




Gruppe: Members
Beiträge: 126
Seit: 10 2016
    Geschrieben: Mo, der 12. 03. 2018,12:08 QUOTE

Moin zusammen,

@Carsten
Danke und schön, dass du dabei bist

Bis zum ersten Auftritt der kompletten Combo dauert es zwar noch ein wenig, aber es ging zumindest ein wenig weiter.

Als erstes galt es das Platzproblem zu lösen. Jörg hat Recht, drei Figuren auf der kleinen Fläche wären zu viel, aber da ich die Combo gerne komplett nutzen wollte musste der Gitarrenspieler eine Ebene nach oben wandern. Auf den vorhandenen Sandsäcken ließ er sich aber nicht vernünftig platzieren, also aus Magic Sculpt einen neuen Sack mit Sitzmulde modelliert.


Darauf kann der Kollege in Zukunft sitzen. Dürfte die Szene durch die zweite Ebene nebenbei auch noch etwas beleben.


Weiter ging es in der Lackierstraße, die Figuren bekamen ihre Grundlackierung an Jacken und Hosen mit der Airbrush


An der Hose des Trompeters hab ich Lichter und Schatten mit dem Pinsel aufgetragen, leider schluckt das Foto gerade den Kontrast. Beim nächsten Mal gibt es bessere Fotos.


Gleiches Spiel beim Gitarrenspieler


Beim Drummer fehlen leider die WIP Fotos, hier ist der Kollege bereits fertig lackiert. Hab für die Hautpartien diesmal das Skin-Tones Set von Ammo of Mig genutzt, verbunden mit einer Bemalanleitung aus gleichem Hause. Bin mit den Farben und Tönen sehr zufrieden, die Töne sagen mir mehr zu als die AK Farben, die ich bislang benutzt habe. Bin aber auf eure Meinung gespannt.


Und einmal mit Instrument an seiner Wirkungsstätte


Und noch einmal aus der Nähe.


Weiter geht es in den nächsten Tagen, die Fertigstellung bis zur EME sollte klappen.
Bin auf eure Meinungen gespannt.

Gruß Moritz
Back to top
Profile PM 
Fetzi85 Offline
Hauptgefreiter




Gruppe: Members
Beiträge: 126
Seit: 10 2016
    Geschrieben: Di, der 13. 03. 2018,21:16 QUOTE

Moin zusammen,

ich kann noch ein kleines Miniupdate präsentieren.
Ich hab mich mal um einen Teil des Kleinkrams gekümmert. Es ging los mit der Katze, hier kamen diverse Beige-, Braun und Rottöne zum Einsatz bevor ich mit stark verdünntem Orange drüber gegangen bin. An der Brust und den Pfoten hab ich mit Washable White gepinselt. Am Ende sah das Fellvieh so aus:


Noch einmal aus einem etwas anderen Winkel, jetzt erkennt man mehr, das der Kollege leicht getigert ist.


Dann ging es an den Zylinder des Trompeters, hier hab ich ein paar Schwarz Töne aus dem AK Set für deutsche Panzeruniformen verwendet


Dann ging es an die Gitarre, gelackt mit Acrylfarben per Airbrush und Pinsel, anschließend die Holzmaserung mit Ölfarben aufgetragen und mit verdünntem Clear Orange versiegelt. Die Bünde im Griffbrett hab ich Messingfarben gedrybrusht, anschließend kam die Detailbemalung.
Dann hab ich mir die Frage gestellt, ob man die Saiten nicht darstellen könnte. Fundus gescannt 0,05 mm Kupferlitze gefunden und drauflos geklebt. Sah danach dann so aus


Hier nochmal aus verändertem Winkel, um die Saiten besser zu sehen


Und zu guter Letzt das angekündigte bessere Foto des Trompeters, hier hab ich etwas mit den Lichtern und Schatten weiter gemacht, aber das ist immer noch nicht final.


Ich hoffe euch gefällt das Mini-Update. Das nächste Update kommt, wenn ich den Trompeter fertig habe.

Schönen Restabend und bis demnächst
Moritz
Back to top
Profile PM 
Fetzi85 Offline
Hauptgefreiter




Gruppe: Members
Beiträge: 126
Seit: 10 2016
    Geschrieben: Sa, der 17. 03. 2018,00:32 QUOTE

Moin zusammen,

mit diesem Update geht der Baubericht zu Ende, ein kurzer Arbeitstag ermöglichte es, die beiden Figuren heute fertigzustellen.

Einmal ein Zwischenstand an den Figuren mit vervollständigten Lichtern und Schatten, der Gitarrenspieler hat hier schon sein Gesicht bekommen.


Der Trompeter einmal aus der Nähe


Und der Gitarrenspieler aus der Nähe


Hier mit Armen und Instrument


Und hier nochmal aus verändertem Winkel, leider hab ich die Saiten nicht unter die Finger bekommen, hier will ich auch nicht mehr ran, der Kollege hat dabei schon einen halben Finger verloren.


Und fest auf seinem Sandsack verklebt


Parallel hab ich die Flaschen der Combo lackiert, auf der schwarzen Grundierung erst einmal Silber aufgesprüht und anschließend Braun und Clear Orange bzw. Grün und Clear Green drübergelegt


Weiter ging es am Trompeter, analog zu den anderen Figuren lackiert und verklebt. An der Trompete musste ich aus Draht etwas scratchen, weil ein Teil zerbrochen war. Den Messing Look bekam sie mittels AK True Metal Farbe, die ich mit einem Q-Tip aufpoliert habe und anschließend mit einem Wash aus brauner Ölfarbe behandelt habe. Anschließend kamen Katze, Gerödel und Trompeter auf die Base.


Noch einmal etwas rangezoomt


Hier noch einmal das Gerödel im Detail


Es folgt jetzt noch das Namensschild und etwas Behandlung des Bodens, das zeige ich aber in der Galerie.
Soweit ein kurzes Zwischenfazit, der Bau hat Spaß gemacht. Die Figuren von Bravo 6 und Bases von Black Dog kann ich nur wärmstens empfehlen. Mit den beiden letzten Figuren bin ich deutlich unzufriedener als mit der ersten, hier sind gerade in den Gesichtern die Übergänge nicht so schön fließend, obwohl das Setup bei allen Figuren gleich war. Naja auf jeden Fall wieder ein wenig Praxis gesammelt und eine grobe Idee, was ich bei den nächsten Figuren anders machen werde.

Bis dahin freue ich mich über eure Rückmeldungen und Meinungen

Schönen Restabend

Moritz
Back to top
Profile PM 
Fetzi85 Offline
Hauptgefreiter




Gruppe: Members
Beiträge: 126
Seit: 10 2016
    Geschrieben: Fr, der 23. 03. 2018,21:00 QUOTE

Zur Galerie geht es hier
Back to top
Profile PM 
7 Antworten seit Sa, der 24. 02. 2018,08:23 < Älteres Thema | Neueres Thema >

[ Benachrichtigung bei Antwort :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]

Alle Beiträge auf einer Seite
auf Thema antworten neues Thema Neue Umfrage