Suchen Mitglieder Hilfe

» Willkommen Gast
[ Einloggen :: Registrieren ]

Alle Beiträge auf einer Seite

[ Benachrichtigung bei Antwort :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]

auf Thema antworten neues Thema Neue Umfrage
Thema: C-2A Greyhound (1:48 Kinetic)< Älteres Thema | Neueres Thema >
michel2827 Offline
Stabsfeldwebel




Gruppe: Members
Beiträge: 824
Seit: 12 2015
    Geschrieben: Fr, der 19. 04. 2019,19:55 QUOTE

Moinsen zusammen. Ich habe gerade mächtig Lust auf nen Navy Flieger bekommen durch die F14 Tomcat vom Obi53. Da habe ich mir mal die C-2A Greyhound die ich dieses Jahr in Lingen erstanden habe auf den Tisch geholt. Habe mir kürzlich noch zwei Ätzteilsätze von Eduard bestellt um die Inneneinrichtung von der Transportmaschine noch etwas auf zu peppen. Trotz meiner anderen Baustellen habe ich vor mit dem Flieger einen Baubericht zu starten.

Hier mal die Zutaten. Der Bausatz war in Lingen von 70 auf 40 Euronen reduziert.


Dazu die Ätzteile.


--------------
Gruß Carsten

Valar Morghulis
Back to top
Profile PM 
Obi53 Offline
Hauptgefreiter




Gruppe: Members
Beiträge: 122
Seit: 10 2015
    Geschrieben: Fr, der 19. 04. 2019,21:09 QUOTE

Hallo Carsten,

freut mich das ich dich etwas inspirien konnte.
Und da ich auch nen Navy Flieger baue werde ich natürlich an deinem Bericht dran bleiben.

Gruß Frank
Back to top
Profile PM 
michel2827 Offline
Stabsfeldwebel




Gruppe: Members
Beiträge: 824
Seit: 12 2015
    Geschrieben: So, der 21. 04. 2019,14:15 QUOTE

Ich bin dann mal mit der Greyhound angefangen.
Zuerst waren die Sitze programm. Alles doch etwas seht rudimentär gehalten. So habe ich mit Sheet versucht noch die Armlehnen etwas auf zu peppen. Nach Bemalung kommen ja auch noch die Gurte dran.


dann gab es eine Menge Schleifarbeit für die Ätzteile des Cockpits.
Die ganzen Instrumentenangüsse wurden entfernt.




die hintere Luke wurde auch noch gemacht. Ich habe hier die ersten Ätzteile verbaut. Ich stelle den Flieger nachher offen dar.


die fertige Luke




gut das ich mir noch Ätzteile besorgt habe. Die Cockpitsitze sind ein Witz was die Detailierung angeht.
Hier mal ein Bausatzsitz und mit Ätzteilen versehen. Es kommen nach der Lackierung noch weitere farbge Ätzteile wie Gurte und Sitzpolster dran.


Hinten habe ich den Sitz noch zu gemacht mit nem Stück Sheet


--------------
Gruß Carsten

Valar Morghulis
Back to top
Profile PM 
Obi53 Offline
Hauptgefreiter




Gruppe: Members
Beiträge: 122
Seit: 10 2015
    Geschrieben: So, der 21. 04. 2019,18:33 QUOTE

Hallo Carsten,

der anfang sieht schon echt vielversprechend aus. :7:

Bin schon auf weitere Bilder gespannt.

Gruß Frank
Back to top
Profile PM 
michel2827 Offline
Stabsfeldwebel




Gruppe: Members
Beiträge: 824
Seit: 12 2015
    Geschrieben: Sa, der 27. 04. 2019,11:09 QUOTE

Hier ging es auch gut weiter. Ich habe einige Fortschritte gemacht. Doch hält mich der Innenausbau der Greyhound auf, weil es doch sehr Umfangreich ist.

die letzten unlakierten Ätzteile wurden an den Innenraumpanels verbaut.


alle 10 Sitze für den Innenraum


Die Innenraumpanels wurden gebrusht und Details bemalt.


Dann wurde das Cockpit fertig gestellt. Wie immer bei den farbigen Ätzteilen von Eduard passen die Farbtöne nicht überein. Hoffe das gibt sich nach der Alterung etwas.




Den Boden des Laderaüms habe ich stark abgenutz dargestellt mit Haarspraytechnik


die fertigen, aber nicht gealterten Pilotensitze machen mit den ganzen Ätzteilen doch was her


Alle Sitzpolster sind bemalt und der erste Sitz mit Gurten versehen. Fehlen noch 9 Sitzbänke. Sieht doch wesentlich beser aus als ohne Gurte




--------------
Gruß Carsten

Valar Morghulis
Back to top
Profile PM 
Klaus Lotz Offline
General




Gruppe: Moderatoren
Beiträge: 7943
Seit: 06 2002
    Geschrieben: Sa, der 27. 04. 2019,15:40 QUOTE

Hallo Carsten,

da hast Du Dir ja ordentlich was vorgenommen und die Ausführung ist echt top.

Gruß

Klaus


--------------
Rettet die Wälder, esst mehr Biber
Back to top
Profile PM WEB 
aschenz Offline
Leutnant




Gruppe: Altes Eisen
Beiträge: 1298
Seit: 01 2018
    Geschrieben: Mo, der 29. 04. 2019,06:09 QUOTE

Klasse Arbeit. Ich werde gerne weiter zuschauen, und bin auf
weitere Ergbnisse sehr gespannt.   :7:
Back to top
Profile PM 
michel2827 Offline
Stabsfeldwebel




Gruppe: Members
Beiträge: 824
Seit: 12 2015
    Geschrieben: Mo, der 29. 04. 2019,18:05 QUOTE

Danke Jungs,

schön das ihr dabei seid. Freue mich natürlich über jeden Kommentar. Die Sitze halten wirklich auf, wie der gesammte Innenraum. Das ist alles schon mal ne größere Ausbausache. Hoffe es klappt alles so wie ich mir das vorstelle.


--------------
Gruß Carsten

Valar Morghulis
Back to top
Profile PM 
Rafael Neumann Offline
Co-Admin




Gruppe: Moderatoren
Beiträge: 5023
Seit: 04 2008
    Geschrieben: Mo, der 29. 04. 2019,19:28 QUOTE

Hey, Du kannst ja auch Fliescher ...  :7:

Macht was her mit den Details im Innenraum.

Lieben Gruß
Rafael
Back to top
Profile PM 
michel2827 Offline
Stabsfeldwebel




Gruppe: Members
Beiträge: 824
Seit: 12 2015
    Geschrieben: Do, der 02. 05. 2019,17:50 QUOTE

Danke Rafael. Ja ab und zu baue ich auch fliegendes Gerät. Der Horizont muss ja auch erweitert werden.

Kleines Update. Ich habe die Gurte alle dran. Die Sitze wurden verklebt und alles mit nem Washing versehen. Hier und da vielleicht etwas suboptimal das Washing, aber man wird nicht ganz soviel von sehen wenn die Rumpfhälften miteinander verklebt sind.

Ich habe mal alles Lose zusammen gesteckt bis auf die Sitze, die schon verklebt sind.

Laderaum






Cockpitsektion







Ich werde jetzt alles noch mit Mattlack versiegeln und dann ist Hochzeit der Rumpfhälften.


--------------
Gruß Carsten

Valar Morghulis
Back to top
Profile PM 
Steffen23 Offline
Generalleutnant




Gruppe: Members
Beiträge: 4196
Seit: 12 2009
    Geschrieben: Do, der 02. 05. 2019,21:59 QUOTE

Uff, was ne Arbeit!
Lohnt sich aber - ich hoffe man sieht noch was davon später.

Fachfrage: sitzt man hinten wirklich rückwärts??

So Long
Steffen


--------------
Man kann alles sagen - freundlich und mit Respekt .
Back to top
Profile PM 
michel2827 Offline
Stabsfeldwebel




Gruppe: Members
Beiträge: 824
Seit: 12 2015
    Geschrieben: So, der 12. 05. 2019,16:05 QUOTE

Hallo miteinander, es wurde an der Greyhound weiter gearbeitet. Der Fortschritt ist eher klein. Die Rumpfhälften wurden miteinander verklebt. Da nicht alles 100% zusammen passte musste ich zu Spachtel und Schleifpapier greifen. Das habe ich jetzt soweit erledigt. Ein paar kleine Stellen muss ich noch nachschleifen und, aber das ist minimal

Der fertige Rumpf nach dem Spachteln mit Flügelansätzen




Hinten stelle ich den Flieger offen da.


vor allem hatte ich unten einiges zu spachteln


dann musste ich am Schacht für das Bugfahrwerk noch etwas Sheet einfügen, weil da ein hässlicher Spalt war.




noch ist einiges zu tun. Deshalb gibt es nur kleinere Fortschritte


--------------
Gruß Carsten

Valar Morghulis
Back to top
Profile PM 
Michnix Offline
Hauptmann




Gruppe: Members
Beiträge: 1719
Seit: 09 2007
    Geschrieben: Di, der 14. 05. 2019,11:32 QUOTE

Hi,
tolle Bausatzwahl. Gefällt mir sehr gut was du da baust.

Freu mich schon auf weitere Bilder/Berichte von dir.

VG
Peter


--------------
https://pk76scalemodeling.blogspot.com/
Back to top
Profile PM 
michel2827 Offline
Stabsfeldwebel




Gruppe: Members
Beiträge: 824
Seit: 12 2015
    Geschrieben: Mi, der 15. 05. 2019,09:45 QUOTE

Danke Peter. Ich werde mich jetzt mal an die Triebwerke ran machen. Da habe ich schon gesehen, das ich einige Sinkstellen zu verspachteln habe.

--------------
Gruß Carsten

Valar Morghulis
Back to top
Profile PM 
13 Antworten seit Fr, der 19. 04. 2019,19:55 < Älteres Thema | Neueres Thema >

[ Benachrichtigung bei Antwort :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]

Alle Beiträge auf einer Seite
auf Thema antworten neues Thema Neue Umfrage