Suchen Mitglieder Hilfe

» Willkommen Gast
[ Einloggen :: Registrieren ]

Alle Beiträge auf einer Seite

[ Benachrichtigung bei Antwort :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]

auf Thema antworten neues Thema Neue Umfrage
Thema: Tamiya M2 Bradley, hier: Winkelspiegel, könnte man auch einfach OOTB bauen, aber< Älteres Thema | Neueres Thema >
DerDurststrecke Offline
Leutnant




Gruppe: Members
Beiträge: 1009
Seit: 09 2004
    Geschrieben: Mo, der 29. 04. 2019,13:46 QUOTE

Moin Gemeinde,

auf dem Tisch steht bekannter M2(A0) von Tamiya aus dem Jahre 1985. Wer die Hütte kennt, eine grundsätzlich solide Basis für kleine schmutzige Scratch-Spielchen.

Die Eduard-Sätze für innen und außen sind leider nicht mehr erhältlich, "Na", dachte Dursti, "das machste dann eben alles fix selber".

Nun zur Frage:

Ich möchte gerne die Winkelspiegeleinheiten im Turm, hinteren Kampfraum und auch für den Fahrer ausbohren und feilen, um dann transparente Teile stattdessen zu verwenden. Da das Fahrzeug auch beleuchtet werden soll, erhoffe ich mir einen schönen Effekt...

Ursprünglich wollte ich einen Masterwinkelspiegel zurechtfeilen und schleifen und den nach abformen entsprechend in transparentem Resin abgießen - ich habe allerdings angesichts der letzten Resinschweinerei den Mut verloren, das traue ich mir einfach nicht zu.

Hat jemand Erfahrung mit Plexiglas? Lässt sich das ganz glatt auspolieren?

Oder hat jemand von euch noch eine Idee, wie ich diese Herausforderung angreifen kann?

Vielen Dank vorab,

klebrige Grüße,

Dursti
Back to top
Profile PM 
jackrabbit Offline
Oberleutnant




Gruppe: Members
Beiträge: 1428
Seit: 11 2004
    Geschrieben: Mo, der 29. 04. 2019,15:38 QUOTE

Hallo,

Zitat (DerDurststrecke @ Mo, der 29. 04. 2019,13:46)

Da das Fahrzeug auch beleuchtet werden soll, erhoffe ich mir einen schönen Effekt...


was hast Du vor?
Die Winkelspiegel von innen beleuchten so wie die Bullaugen eines Ozeandampfers?  :D

Grüsse
Back to top
Profile PM 
DerDurststrecke Offline
Leutnant




Gruppe: Members
Beiträge: 1009
Seit: 09 2004
    Geschrieben: Mo, der 29. 04. 2019,16:23 QUOTE

Nein, „wir wollen ja mal schön realistisch bleiben „...  :12:

Kampfraum und Turm bekommen stilecht Beleuchtung, wahlweise Rotlicht/Weißlicht, die Elektronik dazu verschwindet im ungenutzten Motorraum. Ich bringe dort ne kleine Powerbank unter, die ich dann auch extern wieder aufladen kann.

Die Winkelspiegel sind innen ja mit Verdunkelungs-Flaps versehen im echten Leben. Die sind dann natürlich runtergeklappt.

Es ist mittlerweile mein dritter Bradley und bei der vielen Arbeit im Inneren fand ich es immer schade, dass davon am Ende nichts zu sehen ist.
Back to top
Profile PM 
LightningRob Offline
Oberstabsfeldwebel




Gruppe: Members
Beiträge: 940
Seit: 03 2004
    Geschrieben: So, der 05. 05. 2019,18:12 QUOTE

Hi Dursti,

zu deiner Frage: Ja, Plexiglas (und Acrylglas im allgemeinen) kann man ganz glatt auspolieren.
Zuerst mit möglichst feinem Schleifpapier, dann mit Polierpaste. Solche Paste gibt es auch z.B. von
Tamiya. Ich habe auf die Art und Weise schon Gussnähte von Cockpithauben erfolgreich entfernt.
Sieht man nicht mehr, dass da mal was war!

MfG
Julian


--------------
ceterum censeo carthaginem esse delendam
Back to top
Profile PM ICQ 
DerDurststrecke Offline
Leutnant




Gruppe: Members
Beiträge: 1009
Seit: 09 2004
    Geschrieben: Di, der 07. 05. 2019,08:29 QUOTE

Moin Rob, danke für den Hinweis, habe mir eine Schleifpaste besorg, das klappt außerordentlich gut.

Die Herausforderungen werden nicht weniger - zum einen, nach Entfernung der vorhandenen Winkelspiegel auf Oberwanne und Turm dann saubere (!;) eckige Öffnungen reinzuzaubern, die möglichst gleichgroß sind, zum anderen dann die Acrylglasstreifen sauber "abzuwinkeln" und das so großzügig mit Schleifverlust kalkuliert, dass die Spiegel dann auch in die Öffnungen passen.

Das ganze dann 17 mal.

Uh. Man sucht sich seine Aufgaben  :smile

Aber das Ergebnis wird geil aussehen. So beschlossen.

Gruß Dursti
Back to top
Profile PM 
LightningRob Offline
Oberstabsfeldwebel




Gruppe: Members
Beiträge: 940
Seit: 03 2004
    Geschrieben: Sa, der 11. 05. 2019,10:36 QUOTE

Jetzt bin ich gespannt, halt uns auf dem Laufenden!

--------------
ceterum censeo carthaginem esse delendam
Back to top
Profile PM ICQ 
DerDurststrecke Offline
Leutnant




Gruppe: Members
Beiträge: 1009
Seit: 09 2004
    Geschrieben: So, der 12. 05. 2019,07:39 QUOTE

Kurzer Zwischenbericht - die Öffnungen für die Winkelspiegel sind fertig - insgesamt 19 Durchbrüche.





Ich habe die Acrylglasstreifen nur lose gesteckt, die 45grad- Abwinkelungen kommen noch. Teilweise sind die Streifen recht stramm in den Löchern. Da ich die Spiegel erstmal schwarz grundieren muss, habe ich die Sorge, dass dass dann wieder abgeht. Sind die Löcher zu weit, muss ich spachteln, was bedeutet, dass ich auch schleifen muss. Auch da Bammel, die Spiegel zu ruinieren.

Das Bustle Rack habe ich auch modifiziert, es soll ein M2 A0 aus dem 2. Los werden.

Gruß Dursti
Back to top
Profile PM 
6 Antworten seit Mo, der 29. 04. 2019,13:46 < Älteres Thema | Neueres Thema >

[ Benachrichtigung bei Antwort :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]

Alle Beiträge auf einer Seite
auf Thema antworten neues Thema Neue Umfrage