Suchen Mitglieder Hilfe

» Willkommen Gast
[ Einloggen :: Registrieren ]

Alle Beiträge auf einer Seite

[ Benachrichtigung bei Antwort :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]

auf Thema antworten neues Thema Neue Umfrage
Thema: Panzerhaubitze 2000 der Bundeswehr in 1:35, (Meng Bausatz TS-012)< Älteres Thema | Neueres Thema >
michel2827 Offline
Feldwebel




Gruppe: Alte Eisen
Beiträge: 514
Seit: 12 2015
    Geschrieben: So, der 03. 09. 2017,12:05 QUOTE

so ich werde an dieser Stelle demnächst wieder einen Baubericht starten da mein Challenger 2 im Rahmen des Gruppenbaus fertig ist. Also ist wieder Platz auf dem Basteltisch. Da ich gerade Bock auf Bundeswehr habe, gibt's bei mir die Panzerhaubitze 2000 von Meng auf die Werkbank.




--------------
Gruß Carsten

Valar Morghulis
Back to top
Profile PM 
michel2827 Offline
Feldwebel




Gruppe: Alte Eisen
Beiträge: 514
Seit: 12 2015
    Geschrieben: So, der 10. 09. 2017,15:40 QUOTE

so mit der Panzerhaubitze bin ich gerade auch mal angefangen. Als erstes geht's natürlich damit los Teile fürs Fahrwerk zu bauen.

erstmal die Laufrollen


das als nächster Schritt wurde das Fahrwerk geklebt. Natürlich dank der Drehstäbe nachher voll beweglich. Das ist schon mal gut für die geplante Base.






--------------
Gruß Carsten

Valar Morghulis
Back to top
Profile PM 
michel2827 Offline
Feldwebel




Gruppe: Alte Eisen
Beiträge: 514
Seit: 12 2015
    Geschrieben: Mi, der 13. 09. 2017,18:42 QUOTE

Bei der Panzerhaubitze habe ich etwas weiter gemacht. Die Laufrollen wurden draugesteckt auch die Federstäbe.




dann habe ich mich um das Heck gekümmert.


nächster Arbeitsschritt, obere Wanne der Haubitze.


--------------
Gruß Carsten

Valar Morghulis
Back to top
Profile PM 
michel2827 Offline
Feldwebel




Gruppe: Alte Eisen
Beiträge: 514
Seit: 12 2015
    Geschrieben: So, der 24. 09. 2017,09:50 QUOTE

weiter ging es auch bei meiner Panzerhaubitze. Da ich ja die Haubitze in Marschfahrt darstellen will ging es als nächstes mit einem kleinen Umbauschritt weiter. In der Bauanleitung sollte die Aussenspiegel angebaut werden. Diese sind aber nur in abgeklappter Ausführung dem Bausatz beiliegend. Also habe ich in einem kleinen Umbau die Spiegel mit Messingdraht so umgebaut, das sie in aufgeklappter Stellung am Fahrzeug angebracht sind. Scheinwerfer und Ätzteile wurden auch verbaut.





dann noch die Luke für den Fahrer und die Halterung für's Rohr verbaut. Beides noch beweglich in der Ausführung.




Die Werkzeuge und Rohrwischergestänge und was sonst noch alles aufs Deck kommt wurde auch verbaut.






nächster Schritt, Hochzeit von Oberteil und Unterteil.


--------------
Gruß Carsten

Valar Morghulis
Back to top
Profile PM 
Günni Offline
Oberleutnant




Gruppe: Members
Beiträge: 1625
Seit: 09 2007
    Geschrieben: So, der 24. 09. 2017,10:39 QUOTE

Bis jetzt sehr Sauber gebaut  :gut:

--------------
Nur mit den Augen der anderen
kann man seine Fehler gut sehen.
Gruß Günni
Back to top
Profile PM WEB 
michel2827 Offline
Feldwebel




Gruppe: Alte Eisen
Beiträge: 514
Seit: 12 2015
    Geschrieben: So, der 01. 10. 2017,15:38 QUOTE

Danke Günni. :5:

und weiter ging es mit der Panzerhaubitze. Oberteil und Unterteil wurden verklebt. Dabei mussten die Triebräder dran sein. Später lassen sich diese nicht mehr montieren.




Dann habe ich mal versucht mir eine Rundumkennleuchte für vorne zu scratchen, da diese ja im Bausatz nicht vorhanden ist für Vorne. Ich hoffe das Ergebnis ist soweit ok.


Die Nebelbecher habe ich mit selbstgemachten Kettchen aus 0,2mm verzwirbeltem Draht versehen.


Bei der Hauptbewaffnung bin ich auch angefangen. Hier habe ich die verpackte Mündungsbremse gewählt, weil ich ja wie schon gesagt in Fahrzeug in Marschfahrt darstellen will.


--------------
Gruß Carsten

Valar Morghulis
Back to top
Profile PM 
Tobias Bayer Offline
General




Gruppe: Alte Eisen
Beiträge: 4586
Seit: 12 2011
    Geschrieben: So, der 01. 10. 2017,16:16 QUOTE

Sieht bis hier her sehr gut aus.
Back to top
Profile PM 
Steffen23 Offline
Generalleutnant




Gruppe: Alte Eisen
Beiträge: 4065
Seit: 12 2009
    Geschrieben: So, der 01. 10. 2017,17:18 QUOTE

Top gemacht!! :gut:

Die Kettchen hast'e schön hingekriegt... :18:

Hau rein,
Steffen :1:


--------------
Man kann alles sagen - freundlich und mit Respekt .
Back to top
Profile PM 
Günni Offline
Oberleutnant




Gruppe: Members
Beiträge: 1625
Seit: 09 2007
    Geschrieben: So, der 01. 10. 2017,18:01 QUOTE

Gefällt mir auch sehr gut. :gut:

--------------
Nur mit den Augen der anderen
kann man seine Fehler gut sehen.
Gruß Günni
Back to top
Profile PM WEB 
Bugbear Offline
General




Gruppe: Alte Eisen
Beiträge: 5323
Seit: 12 2007
    Geschrieben: So, der 01. 10. 2017,22:15 QUOTE

Was die Sache noch extrem aufwerten würde, wäre wenn du alle angegossenen Griffe noch durch richtige Griffe aus Draht ersetzen würdest.
Mal 3 als Beispiel:



Bearbeitet von Bugbear an So, der 01. 10. 2017,22:19

--------------
Gruß Tom
Back to top
Profile PM 
michel2827 Offline
Feldwebel




Gruppe: Alte Eisen
Beiträge: 514
Seit: 12 2015
    Geschrieben: Mo, der 02. 10. 2017,13:39 QUOTE

Danke für die Info Tom. Da habe ich beim Bau garnicht dran gedacht. :3: Wird noch abgeändert.

--------------
Gruß Carsten

Valar Morghulis
Back to top
Profile PM 
michel2827 Offline
Feldwebel




Gruppe: Alte Eisen
Beiträge: 514
Seit: 12 2015
    Geschrieben: Sa, der 14. 10. 2017,14:40 QUOTE

so Leute, wieder mal ein Update meiner Panzerhaubitze. Heute kann ich vermelden, das der Rohbau soweit abgeschlossen ist. Habe heute morgen noch die letzte Kette geklebt und montiert. Die Seitenschürzen werden später montiert. Was jetzt noch nicht angebaut worden ist, sind die Klarsichtteile wie RKL vorne und hinten. Ein paar neue Figuren werde ich mir auch noch besorgen, da die BW Figuren von Meng der letzte Dreck waren, die sind sofort wieder in die Tonne gewandert. Nicht wundern wenn das mit der MG Laffette und der Luke so komisch aussieht und das so aussieht, als wenn die Luke nicht zu schließen ist. Habe mir mehrere Fotos angeschaut und das muss anscheinend so.

hier mal die ganze Karre im Detail. Ist ein langer Brummer geworden.












Falls noch jemandem was auffällt, so melde er sich. Noch ist keine Farbe drauf.


--------------
Gruß Carsten

Valar Morghulis
Back to top
Profile PM 
jacobm Offline
Oberstabsgefreiter




Gruppe: Members
Beiträge: 200
Seit: 09 2011
    Geschrieben: So, der 15. 10. 2017,10:32 QUOTE

Mir ist noch was aufgefallen.  ;)
Auf der Rohrwiege könntest du noch die Kabel zum V0-Messgerät ergänzen. Die fehlen auf deinen Bildern noch.



Gruß
Marcus  :1:


--------------
... habt Geduld! Ich lerne immer noch.
http://www.militarymodelling.info - Jeder Besuch ist willkommen!
Back to top
Profile PM WEB 
michel2827 Offline
Feldwebel




Gruppe: Alte Eisen
Beiträge: 514
Seit: 12 2015
    Geschrieben: So, der 15. 10. 2017,11:19 QUOTE

Hallo Marcus, Danke für das Foto. Genauso eins habe ich gesucht weil man mir in nem anderem Forum auch schon auf die Verkabelung hin gewiesen hat. Das werde ich dann noch machen. Wenn ich die Nebelbecer schon aufwerte mit Kettchen, dann sollte die Verkabelung doch auch noch verbessert werden.

--------------
Gruß Carsten

Valar Morghulis
Back to top
Profile PM 
13 Antworten seit So, der 03. 09. 2017,12:05 < Älteres Thema | Neueres Thema >

[ Benachrichtigung bei Antwort :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]

Alle Beiträge auf einer Seite
auf Thema antworten neues Thema Neue Umfrage