Suchen Mitglieder Hilfe

» Willkommen Gast
[ Einloggen :: Registrieren ]

Alle Beiträge auf einer Seite

[ Benachrichtigung bei Antwort :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]

auf Thema antworten neues Thema Neue Umfrage
Thema: Sherman, Duckbill tracks< Älteres Thema | Neueres Thema >
Enigma Offline
Stabshauptmann




Gruppe: Members
Beiträge: 2025
Seit: 09 2005
    Geschrieben: Fr, der 08. 03. 2019,13:08 QUOTE

Guten Tag

Da ich mich beim Sherman überhaupt ich auskenne ein paar Fragen.

Wann war beim Sherman die Duckbill Kette verfügbar? Waren Sherman Fireflys in der Normandy im Juni 44 schon mit diesen Ketten ausgerüstet? Den Jumbo produzierte man von Mai 44 bis Juli 44 und dieser wurde bei der Auslieferung schon der Duckbill Kette ausgeliefert, stimmt dies? Wenn "JA" , dann könnte sie am Firefly  im Juni 44 schon aufgezogen gewesen sein.

Enigma


--------------
-
Back to top
Profile PM ICQ 
Bernd G. Offline
Hauptgefreiter




Gruppe: Members
Beiträge: 130
Seit: 11 2015
    Geschrieben: Fr, der 08. 03. 2019,16:53 QUOTE

Also ausser März ´44 und Duckbills hab ich nix gefunden.
Allerdings habe ich im Heft von Concord "British Sherman Tanks" nr.7062 auf der Seite 40 eine Zeichnung mit Duckbills gefunden (1st Armoured Coldstream Guard" Firefly),auf der Seite65 unten ein Bild auf dem man einen Firefly mit Duckbills erkennen kann (März 45,Kavelaer) und66 Mitte einen Firefly von hinten mit denselbigen, auf Seite 68 ebenfalls (März ´45).



Gib mal Coldstream Guards Sherman in die Suchmaschine ein,da finden sich  Bilder von Firefly´s und anderen Sherman mit Duckbills


Bearbeitet von Bernd G. an Sa, der 09. 03. 2019,08:49
Back to top
Profile PM 
Rafael Neumann Offline
Co-Admin




Gruppe: Moderatoren
Beiträge: 4990
Seit: 04 2008
    Geschrieben: Fr, der 08. 03. 2019,20:49 QUOTE

Moin,

vielleicht hilft das hier auch schon 'mal weiter ?
http://the.shadock.free.fr/sherman....rs.html

Liebe Grüße
Rafael
Back to top
Profile PM 
daleil Offline
Generalmajor




Gruppe: Members
Beiträge: 3954
Seit: 03 2003
    Geschrieben: Fr, der 08. 03. 2019,21:35 QUOTE

Hi Enigma,

die Duckbills sorgen für einen verringerten Bodenwiderstand dadurch das die Auflagefläche der Kette vergrößert wird. Beim Jumbo war dies aufgrund des erhöhten Gewichts auch nötig.
Ansonsten waren die Duckbills insbesondere bei schlechten Witterungen eine Option.

Im Sommer 1944 macht das beim Sherman wenig Sinn. Es ist nicht völlig ausgeschlossen, aber sehr unwahrscheinlich.
Mir persönlich ist auch kein Bild bekannt welches einen Sherman zu dieser Zeit in Frankreich mit Duckbills zeigt. Ich habe grade auch nochmal flott über meine Bildersammlung geschaut.

Ich würde sie definitiv weglassen.


Gruß
daleil


--------------
www.daleil.de

Lebenslang Grün-Weiß!
Back to top
Profile PM WEB 
Steffen.B. Offline
Major




Gruppe: Members
Beiträge: 2427
Seit: 03 2008
    Geschrieben: Fr, der 08. 03. 2019,22:02 QUOTE

Rafael hat schon goldrichtig verlinkt. Dort findet man die Antwort :
Zitat
the duckbill EECs used in Europe in fall 1944-winter 1945 were locally produced in Europe. The Army was so desparate for these due to the muddy weather that they put out local contracts in France and Belgium to have duckbills locally manufactured.This was the reason for all the variation in detail and design.

Also Herbst/Winter 1944. Und da ist man schon in Belgien.  ;) Wie daleil richtig fest stellte ; keine 'duck bills' in der Normandie.
Die 'duck bill' Verbreiterungen wurden vor Ort in Frankreich bzw. Belgien  gefertigt.
Back to top
Profile PM 
Enigma Offline
Stabshauptmann




Gruppe: Members
Beiträge: 2025
Seit: 09 2005
    Geschrieben: Mi, der 13. 03. 2019,06:33 QUOTE

Guten Morgen

Besten Dank euch Alllen!

Enigma :biggrin


Bearbeitet von Enigma an Mi, der 13. 03. 2019,06:36

--------------
-
Back to top
Profile PM ICQ 
5 Antworten seit Fr, der 08. 03. 2019,13:08 < Älteres Thema | Neueres Thema >

[ Benachrichtigung bei Antwort :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]

Alle Beiträge auf einer Seite
auf Thema antworten neues Thema Neue Umfrage