Suchen Mitglieder Hilfe

» Willkommen Gast
[ Einloggen :: Registrieren ]

Alle Beiträge auf einer Seite

[ Benachrichtigung bei Antwort :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]

auf Thema antworten neues Thema Neue Umfrage
Thema: Hände abgiessen, aber wie?< Älteres Thema | Neueres Thema >
Harald D. Offline
Gefreiter




Gruppe: Members
Beiträge: 16
Seit: 08 2017
    Geschrieben: So, der 08. 10. 2017,18:23 QUOTE

Ich habe gerade in einem Bausatz an Waffen angegossene Hände (in Schusshaltung) gefunden, die ich gerne auch bei weiteren Figuren verwenden würde.

Soll heißen, ich würde sie gerne duplizieren, aber wie?

Ich hatte in vorresign Zeiten, schon mal Formen für Zinnguß aus Silikon gemacht. Aber mit Zinn liessen oder lassen sich so feine Details mit Hobbyausstattung nicht abbilden.

Deshalb dachte ich an Resignguß. Nur fehlt mir hierzu das Gnoffhoff :31:

Wie würdet ihr das anstellen?
Back to top
Profile PM 
Rafael Neumann Offline
General




Gruppe: Moderatoren
Beiträge: 4748
Seit: 04 2008
    Geschrieben: So, der 08. 10. 2017,22:53 QUOTE

Moin Harald,

sprechen wir von 1/35 ?

Grüße
Rafael


--------------
Wenn ich mal sterbe, hoffe ich, dass meine Frau die Bausätze nicht zu den Preisen verkauft, die ich Ihr genannt habe ...
Back to top
Profile PM 
Harald D. Offline
Gefreiter




Gruppe: Members
Beiträge: 16
Seit: 08 2017
    Geschrieben: So, der 08. 10. 2017,23:33 QUOTE

Ja.
Back to top
Profile PM 
Harald D. Offline
Gefreiter




Gruppe: Members
Beiträge: 16
Seit: 08 2017
    Geschrieben: Do, der 12. 10. 2017,11:51 QUOTE

Keine Ideen oder Vorschläge?
Back to top
Profile PM 
Rafael Neumann Offline
General




Gruppe: Moderatoren
Beiträge: 4748
Seit: 04 2008
    Geschrieben: Do, der 12. 10. 2017,19:45 QUOTE

Je nach Ausstattung kann man das auf jeden Fall abgießen:

Form aus relativ hartem Silikon (wohl Dentalbereich), um feine Details abbilden zu können. Dann den Resinguss mit relativ dünnflüssigem Material, damit es eben gut in die Form läuft.

Grüße
Rafael


--------------
Wenn ich mal sterbe, hoffe ich, dass meine Frau die Bausätze nicht zu den Preisen verkauft, die ich Ihr genannt habe ...
Back to top
Profile PM 
Obergefreiter Offline
Oberstabsgefreiter




Gruppe: Members
Beiträge: 205
Seit: 01 2017
    Geschrieben: Do, der 12. 10. 2017,19:59 QUOTE

Nimm die Originalhand und Pinsel sie mit Trennmittel ein. Wenn dies getrocknet ist, drücke sie bis zur Hälfte in Knete. Idealerweise in etwa so, dass die Werkzeugtrennung vom Spritzgusswerkzeug der Originalhand (meist erkennt man noch einen leichten Grat) und die Knetoberfläche auf einer Linie/Fläche liegen. Somit hast du keine oder nur geringe Hinterschnitte im Abguss/Negativ. Irgendwo auf der Knetfläche an 2 stellen ein sackloch reindrücken -->; dient der Justierung von negativ 1 und 2.
Dann nimmst du wieder etwas Knete und bastelst dir einen Rahmen um die Hand.
Dann Silikon langsam reingiessen. ->; Negativ 1

Nach einem Tag sämtliche Knete entfernen.  Die im negativ 1 steckende Hand und das Negativ 1 wieder mit Trennmittel bepinseln und trocknen lassen. Dann wieder Knete auf das Negativ1 und um die Hand. Dann Silikon langsam reingiessen. -> Negativ 2

Negativ 1 und 2 vorsichtig trennen und Hand entfernen.

In negativ 1 in U-Form Anguss  (an tiefster Stelle ) reinschnitzen. An höchster Stelle der Hand kleinen Entlüftungschlitz reinschnitzen. Luft steigt immer nach oben.
Negativ 1 und 2 eintrennen, zusammenbauen (Beachte Justierung) und langsam beim Anguss PUR Giessmasse oder Acrylgiessmasse rein fließen lassen.

Aushärten lassen, entformen ,  entgraten,  fertig

Kannst du das nachvollziehen?
Gruss
Obergefreiter


Bearbeitet von Obergefreiter an Do, der 12. 10. 2017,20:02

--------------
Im Bau:
Sd.Kfz 251/7  1:35 AFV Club

---------
Das (K)leben bringt groß Freud...
Back to top
Profile PM 
green Offline
Obergefreiter




Gruppe: Alte Eisen
Beiträge: 61
Seit: 12 2013
    Geschrieben: Fr, der 13. 10. 2017,00:54 QUOTE

hey,
ich klink mich mal ein, hab vor einiger zeit mal was von "Blue-Stuff" gehört. Ist wohl eine wieder verwendbare Abformmasse. Im Netz findet man auch ein paar Videos dazu. Wie gut das insbesondere mit dem Abgießen dabei funktionier kann ich leider nicht beurteilen. Habe aber vor es (irgendwann) mal zu testen  :D

gruß ALEX
Back to top
Profile PM 
6 Antworten seit So, der 08. 10. 2017,18:23 < Älteres Thema | Neueres Thema >

[ Benachrichtigung bei Antwort :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]

Alle Beiträge auf einer Seite
auf Thema antworten neues Thema Neue Umfrage