Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 ... 10
1
Hallo alle miteinander,

das erste Modell 2020 ist fertig.

Tamiya´s Ferrari SF 70 H.
Als Zubehör habe ich einen 4 seitigen Carbonsatz "verdecalt"....Dazu noch einen "richtigen" Hosenträgergurt, alles von Scale Motorsport. Zum Schluss habe ich einen weiteren Decalsatz benutzt. Einen Optionssatz zum Italian Grand Prix 2017. Dieser war ausverkauft, aber in Houten konnte ich einen erhaschen.......
Der beinhaltet die 70 Jahre Sonderlackierung, die passenden Startnummern und Soft und Hard Markierungen für die Slicks. Beim Bausatz selbst sind Semihard (Gelb) Markierungen bei.

Wenn ich richtig recherchiert habe wurde Hard (Weiß) und Soft (Rot) gefahren. Also habe ich mich für Soft entschieden. Außerdem ist bei diesem Rennen der kleine Spoiler auf der Motorabdeckung in schwarz, bei anderen Rennen war der weiß lackiert. Dazu hat sich das Design der Startnummern verändert, bzw. waren sonst keine auf der Motorabdeckung.

Beim Bau habe ich mich für das Vettel Fahrzeug entschieden, auch hier sind Unterschiede im Kamera Setup, Lenkrad und in der Form und Position der Kopfstütze zum Raikönnen Auto.

Der Bausatz ist sehr passgenau, allerdings nichts für Anfänger. Die Lackierung und die Decals sind nur mit sehr viel Erfahrung zu bewerkstelligen. Viele Teile werden in verschiedenen Farben lackiert, man muss viel abkleben.
Das Finish mit Glanz-, Matt- und Semi Gloss Klarlacken ist auch sehr aufwendig.

Als Farben wurden Zero Paints und Tamiyas Acryl verwendet. Polituren ebenfalls Zero Paints, Endversiegelung von Tamiya.

Der Lack ist kräftiger Rot als auf den Bildern, irgendwie kommt, selbst bei der RAW Bearbeitung, immer ein leichtes Orange raus......








2
1:35- Dioramen und Militärgeräte WWll / Re: 7,5 cm Gebirgsgeschütz 36
« Letzter Beitrag von Bumskopp am Heute um 19:14 »
Hallo oke & Administrator,
nach einiger Suche:

Räder:
Es muss klar sein, dass wir hier in einem Ozean fischen. Ohne das „Ort und Zeit“ genannt werden, kann es keine Übereinkunft geben. Ohne dass  z.B. Radius des Rades und die Breite benennen, kann das Ergebnis nur schwammig sein.
Gleichzeitig ist das Feld der Räder nicht nur bei den Geschützen riesig, aber auch hier wurde verbaut was da war und was produziert werden konnte. Daher finden wir an ein und demselben Geschütz zu unterschiedlichen Zeiten diverse Räder aus unterschiedlichem Material.
Daher habe ich aus der Literatur einige Bilder ausgewählt:

Bild 1 zeigt das 1. Baulos mit Artillerie typischen Handlöchern.
Lit.: Gebirgsartillerie, F.Kosar, Motorbuch, Stuttgart 1987, S. 136

Bild 2 zeigt Holzräder und laut Autor ein Geschütz am Elbrus.
Lit.: ebenda, Titelbild

Bild 3 zeigt die 5 cm PaK, Vollscheibenräder (korrekte Bezeichnung) ohne Handloch.
Daneben die 7,5 cm PaK mit ähnlichen Rädern, aber 1/3 breiter.
Lit.: Die deutschen Geschütze '39-'45, v.Senger und Etterlin, Bernhard&Graefe , Bonn 1998, S.60

Auch bei dem Material ist das Feld groß: Guss, Leichtmetall, Stahlguss sind in der Metallkunde
eigene Themenbereiche. Der Begriff Vollscheibenräder reichte der Feldzeugmeisterei. Das damalige „Leichtmetall“ war meist eine Aluminiumlegierung, da es in Deutschland keine Aluminium-vorkommen gibt, musste gespart werden, denn die Flugzeuge brauchten Leichtmetall. Das ist in der Literatur überall nachzulesen.

Die wenigen Geb.Gesch. 36, die zur Ausstattung der Fallschirmjäger gehörten, waren mit Vollscheibenrädern versehen.

Bis dahin
Bumskopp
3
Hobbyraum / Re: Zeigt eure Projekte !Maßst
« Letzter Beitrag von michel2827 am Heute um 19:11 »
Ford Mutt? Geilo. Sieht man auch nicht sehr häufig. Um so schöner das du ihn hier zeigst.
4
Danke Maik, Danke Rafael.  :5:

Rafael zum Maueranker kann ich leider nichts. Der war an der Hauswand angegossen. Das ist nicht auf meinen Mist gewachsen. Hier mal ein Foto vom Rohbau.


Ich hoffe du kannst mir dieses eine Mal verzeihen.  :lol:
5
1:35- Dioramen und Militärgeräte WWll / Re: 7,5 cm Gebirgsgeschütz 36
« Letzter Beitrag von Bumskopp am Heute um 17:44 »
Hallo :biggrin:
 und herzlichen Dank für die Rückmeldungen,

gerade die Anregungen zu den Bildern, Danke. Es liegt wohl wie immer am Licht, denn der Hintergrund ist blauer Karton.

Bis dahin :suchen:

Bumskopp
6
Mit den Angeboten für Woche 3 lassen die uns aber zappeln. Bin sehr gespannt was es wohl diese Woche gibt.
Nach wie vor eine echt super Aktion von Osprey!
7
Immer wieder gerne ...  :23:
8
Moin Daleil,

stimmt, ich habe am Fahrwerk etwas verändert, OOTB kommt der Karren "plan" daher, ich wollte aber etwas Dynamik reinbringen, also habe ich mit ein, zwei beherzten Schnitten die Federarme so angepasst, dass der AufklPz etwas "pirschiger" wirkt!

Gruß Rolf
9
Hobbyraum / Re: Zeigt eure Projekte !Maßst
« Letzter Beitrag von DerDurststrecke am Heute um 16:07 »
Ich hab nebenbei im Büro etwas rumgefrickelt.



Gruß Dursti
10
Hallo Carsten,

wie immer eine sehr schöne Arbeit von dir, und die Details wurden sehr schön ausgearbeitet.
Ein "winziger" Punkt, der mir tatsächlich nicht gefällt:
Auf der Kopfseite des Hauses hast Du einen Maueranker nachgebildet, der mir aber im Verhältnis zur verbauten Deckenstärke viel zu groß dimensioniert ist.
Entweder sind diese Maueranker kleiner und verspielter, aber wenn sie schon über mehrere Steinreihen gehen, waren sie zumindest deutlich schmaler, wie z.B. hier zu sehen:
https://www.zoonar.de/photo/historischer-maueranker_3023511.html

Oder habe ich etwas übersehen und das soll gar kein Maueranker sein ?

Schöne Grüße
Rafael
Seiten: [1] 2 3 ... 10