Autor Thema: Propeller antreiben mit E-Motor  (Gelesen 106 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Nornagest

  • Hauptmann
  • *
  • Beiträge: 1804
    • http://
Propeller antreiben mit E-Motor
« am: 20. Januar 2016, 18:36 »
Hallo Forum,

ich bin gerade am überlegen, wie man es am besten anstellt einen Propeller an einem Modellflugzeug anzutreiben.
Info: der/die Flieger sind alles im Masstab 1:32 und Standmodelle. Batterie oder Direktanschluss ist erstmal egal.
Gibts da eigentlich sowas wie ein Soundmodul?

Bei Conrad gibts ja einige..Kopfkratz

Edit(h) sagt, die drehen ja alle mindesten 15.000 U/min...1.000 würden meiner Meinung nach vollkommen ausreichen, oder?

Ich und Elektrick

Gruß
Achim




Ein paar Modelle wollt ich bauen. jetzt bin ich damit soweit im Rückstand, das ich wohl ewig klebe.

Offline Schorschi

  • Stabsgefreiter
  • *
  • Beiträge: 158
Propeller antreiben mit E-Motor
« Antwort #1 am: 20. Januar 2016, 22:53 »
Moin,

die Drehzahl eines (Bürsten)E-Motors ist ja abhängig von der Spannung. Bei einigen Motoren ist diese auch in U/min pro Volt angegeben. Ja, ich weiß, dass das eigentlich in 1/min oder min^-1 angegeben wird. Umdrehungen pro Minute versteht aber jeder. '<img'>
Wenn ein Motor also, sagen wir mal, 1000 U/min pro Volt dreht dann müsste er für eine realistische Drehzahl ca. 1,5 Volt bekommen. Hier ist z.B. ein schön kleiner Motor, der offensichtlich 13400 U/min bei 12V dreht. Damit kann man doch arbeiten.

Gruß
Schorschi

Hmm, irgendwie bin ich zu blöd, ´nen Link einzufügen...
Warum liegt denn da Stroh rum?

Offline Nasenbaer

  • Unteroffizier
  • *
  • Beiträge: 365
Propeller antreiben mit E-Motor
« Antwort #2 am: 21. Januar 2016, 06:40 »
Moin Achim,
ist eigentlich garnicht so schwer. Ich darf mal zu meinem Baubericht der Chow Hound verlinken (ist ne B17 in 1/48).

B17-G "Chow Hound"

Ich denke mal, das klärt viele Deiner Fragen (Motor, Sound und Licht).

Gruß
Jürgen

Offline Nornagest

  • Hauptmann
  • *
  • Beiträge: 1804
    • http://
Propeller antreiben mit E-Motor
« Antwort #3 am: 22. Januar 2016, 07:03 »
Hallo ihr zwei,

danke erstmal....ist für mich, wie schon gesagt, absolutes Neuland.
@ Nasenbaer  Genau so ':)'

Gruß
Achim




Ein paar Modelle wollt ich bauen. jetzt bin ich damit soweit im Rückstand, das ich wohl ewig klebe.