Autor Thema: IBG MODELS  EINHEITSDIESEL  (Gelesen 562 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Steffen.B.

  • Oberstleutnant
  • *
  • Beiträge: 2712
Re: IBG MODELS  EINHEITSDIESEL
« Antwort #15 am: 20. Juli 2020, 15:57 »
Das mit der Vorderachse hatte ich bisher noch gar nicht auf dem Schirm. Hab den Bausatz zwar schon ewig da, aber nicht wirklich in den Karton geschaut.
Und selbst bei dem kurzen Überblick fiel mir schon auf, dass Resin-Räder und das Ätzteil Set von PART ein Muss sind.

Wie bist du denn auf die Achse gekommen, durch Abgleich mit Bildern vom Original ?  :3:

edit: Tippfehler korrigiert
« Letzte Änderung: 20. Juli 2020, 18:07 von Steffen.B. »

Offline axel1954

  • General
  • *
  • Beiträge: 5921
Re: IBG MODELS  EINHEITSDIESEL
« Antwort #16 am: 20. Juli 2020, 16:40 »

Wie bist du denn auch die Achse gekommen, durch Abgleich mit Bildern vom Original ?  :3:

Ich hab 3 Bausätze in verschiedenen Bauzuständen, aber mir ist das Problem nie bewusst geworden, nur gemerkt dass das Fahrgestell schwer zu bauen ist.
Neuerdings wollte ich die Version mit Kran mal fertigbauen, dabei hatte ich dann gemerkt dass das Fahrzeug viel zu niedrig steht wenn man nach Plan baut, dann hab ich mich noch mal intensiver mit dem Fahrgestell beschäftigt und auch mal einige Bilde zu Rate gezogen, dabei ist mir dann aufgefallen das an der Vorderachse so einiges nicht stimmt und dann festgestellt das die überhaupt keine Einrichtung zum lenken aufweist.
Warum mir das nicht schon bei früheren Arbeiten an den anderen beiden (Pritsche/Koffer) aufgefallen ist ist mir selber ein Rätsel.

Wenn man die Bauteile X11/12 wie im Plan montiert liegen sie auf den Bauteilen X51 auf, das darf aber nicht sein, das sind die Anschläge um den Federweg zu begrenzen, X11/12 dürfen da nur anschlagen wenn das Fahrzeug stark einfedert, normal müssen X11/12 ca 2-3mm (am Modell) auf Abstand sein.
Bei der ganzen Aktion ist mir dann auch das mit der Lenkung aufgefallen, irgendwie hatte ich da wohl die ganze Zeit ein Brett vor dem Kopp.  :37:
Entsprechend das Ganze mit der Federung auch an der Vorderachse.

Quelle: Bauplan IGB Bauplan Einheitsdiesel Nr. 35004
« Letzte Änderung: 20. Juli 2020, 16:42 von axel1954 »
<span style=\'color:red\'>Es ist die Freiheit eines jeden das zu glauben was er möchte und schön zu finden was ihm gefällt!</span>

Offline axel1954

  • General
  • *
  • Beiträge: 5921
Re: IBG MODELS  EINHEITSDIESEL
« Antwort #17 am: 20. Juli 2020, 16:49 »
Bei Armorama gibt es tolle Detailbilder von Robert Blokkers Einheitsdiesel.
<span style=\'color:red\'>Es ist die Freiheit eines jeden das zu glauben was er möchte und schön zu finden was ihm gefällt!</span>

Offline Steffen.B.

  • Oberstleutnant
  • *
  • Beiträge: 2712
Re: IBG MODELS  EINHEITSDIESEL
« Antwort #18 am: 20. Juli 2020, 18:37 »
Stimmt. Viel zu hoch. Zudem scheinen bei IBG auch die Fangbänder zu fehlen.  :3:

Nachfolgend mal Bilder von einem restaurierten Exemplar. Man sieht wie viel Luft das zum Federwegsbegrenzer ist.
Mehr Bilder vom Chassis und Detailbilder gibt es HIER, sind 7 Seiten mit allen möglichen Walkaround- Bildern vom Einheitsdiesel.


Bildquelle beide : yaplakal.com


Der Vergleich von Radaufhändung an Vorderachse und an Hinterachse, der Unterschied ist subtil : (links Hinterachse, rechts Vorderachse)


Bildquelle beide : yaplakal.com

Noch mal die Vorderachse allein aus verschiedenen Blickwinkeln :


Bildquelle beide : yaplakal.com

Offline axel1954

  • General
  • *
  • Beiträge: 5921
Re: IBG MODELS  EINHEITSDIESEL
« Antwort #19 am: 20. Juli 2020, 21:27 »
Ja, das sind die Bilder die man bei Armorama auch findet.

Bei so viel Nacharbeit ist mir momentan die Lust an den Bausätzen vergangen.
Ich muss ja auch 3 Fahrgestelle teilzerlegen um zu korrigieren.  :aerger:
Da werde ich wohl erst weitermachen wenn ich entsprechende Bauteile für die Vorderachse gezeichnet und gedruckt hab.
« Letzte Änderung: 20. Juli 2020, 21:29 von axel1954 »
<span style=\'color:red\'>Es ist die Freiheit eines jeden das zu glauben was er möchte und schön zu finden was ihm gefällt!</span>