Autor Thema: Bücher von Michael Barjatinskij  (Gelesen 729 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline LowBudget

  • Oberstabsfeldwebel
  • *
  • Beiträge: 960
Bücher von Michael Barjatinskij
« am: 03. Januar 2020, 19:00 »
Здравствуйте Zusammen,  :1:
aktuell verbringe ich ein paar Tage in Moskau und hab heute in einer Buchhandlung folgende interessante Bücher über den Tiger, T-34 und Pz. IV. gefunden.
Das Tiger Buch ist frisch von 2019 das Buch über den Pz. IV. von 2013.
Der Autor ist Michael Barjatinskij. Laut google gibt es leider keine deutsche oder englische Ausgabe sondern nur die russische Versionen.

Mich würde Interessieren, ob hier jemand den Autor oder vielleicht sogar die Bücher kennt und etwas dazu sagen kann.
Sicher gibt es auch vergleichbare oder sogar bessere Alternativen?

ISBN 9785995510246


ISBN 9785699632879


Beste Grüße
Stephan

Offline Steffen.B.

  • Oberstleutnant
  • *
  • Beiträge: 2729
Re: Bücher von Michael Barjatinskij
« Antwort #1 am: 03. Januar 2020, 23:58 »
Ha ! Ich kann es noch lesen.  :10: .. gerade so.
Ja klar kenne ich den Namen Mikhail Bariatinsky. Das ist ein ein hervorragender russischer Fachbuchautor. Einige seiner Monographen wurden ins Englische übersetzt. Ich habe davon bislang leider nur den Band zum T-34.

Wenn du des Russischen mächtig bist ; unbedingt kaufen ! Ist sehr gut recherchierte Literatur. Man sollte aber bedenken, dass da in russischen Archiven recherchiert wurde. Demnach mag manche Beurteilung nach unseren Maßstäben Stirnrunzeln hervor rufen. Sein Kollege M. Svirin hat ebenfalls viel veröffentlicht (russische und deutsche Panzer) und das Wenigste davon wurde ins Englische übersetzt. Bei seinen Bänden staunt man. So kommt beispielsweise in der russische Bewertung der Panzerjäger Ferdinand/Elefant deutlich besser weg als in westlicher Literatur. Nach russischen Maßstäben ist das nämlich eine gelungene Konstruktion, wo man im Westen nur Schwächen sieht.  :auge:
Die Literatur über russische Panzer dieser beiden Autoren ist derzeit aber mit großem Abstand das Beste, was es gibt. Sehr fundiert und viel Vergessenes ausgegraben.

Es ist also die russische Sichtweise. Alternativen aus westlichen Quellen:

Zum Tiger I gibt es David Byrdens Internetseite http://www.tiger1.info wo man sich den stets aktuellen Wissenstand um dieses Panzerfahrzeug ansehen kann. David Byrden ist DER Experte für den Tiger I.
Für den Panzer IV sind es aktuell die bislang 13 Bände von Craig Ellis. https://www.blurb.de/user/8wheels-good (runter scrollen) Absolute Empfehlung ! Wahnsinn, was der Mann alles recherchiert hat.
Beide sind im englisch-spachigen Forum missing-lynx unterwegs. Dort kann man mit ihnen kommunizieren : https://www.tapatalk.com/groups/missinglynx/

Offline LowBudget

  • Oberstabsfeldwebel
  • *
  • Beiträge: 960
Re: Bücher von Michael Barjatinskij
« Antwort #2 am: 06. Januar 2020, 12:14 »
Hey Steffen,
bin gerade zurück aus Moskow, leider ohne Buch da mein Russisch gerade so für das Lesen der Ubahn ausreicht.
Bleibt nur zur zur hoffen, dass die Bücher irgendwann mal übersetzt werden. Auch wenn das wohl ein Wunschtraum bleiben wird. So wie du es beschreibst ist da sicher eine Menge an spannendend Informationen drin.

Die Tiger 1 Info Seite nutze ich neben der von Allan Hamby regelmäßig.
Überlege gerade ob sich das Tiger I on the Battlefield: World War Two Photobook von Chris Brown lohnt.

Beste Grüße
Stephan

Offline Steffen.B.

  • Oberstleutnant
  • *
  • Beiträge: 2729
Re: Bücher von Michael Barjatinskij
« Antwort #3 am: 06. Januar 2020, 12:35 »
Ich kenne "Tiger I on the Battlefield" nicht, habe darüber aber nur Gutes gelesen. Gestochen scharfe Bilder.
Beim Tiger I findet man zum Technischen alles online bei David Byrden und Alan Hamby. Da sehe ich für mich hierbei Bücher nur als Bildquellenwerke an, welche ich nur sporadisch kaufe, wenn sie mir mal zufällig günstig über den Weg laufen. Google Bildersuche liefern ja auch viel. Aber das muss Jeder für sich selbst entscheiden.  :auge: