Autor Thema: Modellbau und Instagram  (Gelesen 1584 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Sascha

  • Hauptfeldwebel
  • *
  • Beiträge: 744
    • http://
Re: Modellbau und Instagram
« Antwort #15 am: 29. Juli 2020, 16:48 »
Ja Moin,
welche Plattform man nutzen könnte hab ich mir letztens auch überlegt. Auch wenn ich hier in den letzten Jahren fast gar nicht aktiv war ist es doch immernoch die erste Idee die mir da in den Kopf kommt. Zugegeben, meine letzten Fantasy Projekte hab ich in einem entsprechenden kleinen Discord gepostet.
Facebook und Insta sind keine Freunde von mir und wenn ich wissen will wie ich welche Technik anwende ist Youtube ja inzwischen recht gut aufgestellt. Es geht aber (für mich) nichts über ein gutes altes Forum zum nachlesen.
relativ Inaktiv

Offline axel1954

  • General
  • *
  • Beiträge: 5913
Re: Modellbau und Instagram
« Antwort #16 am: 11. August 2020, 09:30 »
Ja, es gibt recht viele schöne Videos über Modellbau bei Youtube.
Allerdings wird in letzter Zeit das ganze durch massive Werbung getrübt
und ich hab das Gefühl das beliebte Videos sogar sehr intensiv mit Werbung gepflastert werden.
Mich nervt da vor allem die massive Werbung von BILD.
Ich benutze aber sehr gerne Facebook, da gibt es einige ganz gute Usergruppen zu unserem Hobby, ein paar von euch findet man auch da.
Aber der größte Vorteil ist das man für sich selbst nervige Typen aussperren kann von den eigenen Beiträgen, kann da jeder für sich persönlich entscheiden.
Instagram benutze ich garnicht.
<span style=\'color:red\'>Es ist die Freiheit eines jeden das zu glauben was er möchte und schön zu finden was ihm gefällt!</span>

Offline Rafael Neumann

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 5366
Re: Modellbau und Instagram
« Antwort #17 am: 11. August 2020, 13:16 »
Moin,

ich bin natürlich von Haus aus "forengeschädigt", treibe mich aber auch in diversen Gruppen bei Facebook herum - alleine schon der Panzer IV-Build von David Parker ist ja ein Knaller, wenn man sich die Fotos anschaut.
Aber ich finde, dass Facebook echt kurzlebiger ist als ein Forum. Nach ein paar Tagen wird es immer schwieriger, einzelne Beiträge, die man vielleicht interessant fand, wiederzufinden. Und ich habe einfach keine Lust, alles mögliche zu abonnieren.

Schöne Grüße
Rafael
Wenn ich mal sterbe, hoffe ich, dass meine Frau die Bausätze nicht zu den Preisen verkauft, die ich Ihr genannt habe ...

Offline axel1954

  • General
  • *
  • Beiträge: 5913
Re: Modellbau und Instagram
« Antwort #18 am: 11. August 2020, 15:17 »

Aber ich finde, dass Facebook echt kurzlebiger ist als ein Forum. Nach ein paar Tagen wird es immer schwieriger, einzelne Beiträge, die man vielleicht interessant fand, wiederzufinden.

Ist doch kein Problem, einfach auf den 3 Punktemenue den Beitrag speichern und den kannst du dann im linken Menue wieder aufrufen wann du willst, brauchst du nicht lange suchen.
<span style=\'color:red\'>Es ist die Freiheit eines jeden das zu glauben was er möchte und schön zu finden was ihm gefällt!</span>

Offline Nornagest

  • Hauptmann
  • *
  • Beiträge: 1813
    • http://
Re: Modellbau und Instagram
« Antwort #19 am: 21. August 2020, 10:59 »
Hallo Mitkleber,

ja auch ich bin bei FB und Scalemates unterwegs. Aber hier ist meine "Heimat". Man kennt sich und das schon viele Jahre. Meine erstenGehversuche habe ich hier unternommen und gelernt habe ich auch seeeeehr viel. Leider sind die meisten älteren Beiträge jetzt ohne Bilder. Das ist schade, aber wer sich wirklich mit dem Thema auseinandersetzen will, der findet auch auf der "Tube" seine Antworten. Da ich sehr viel dort unterwegs bin, ist es mir auch den Zehner wert, der mir die Werbung vom Halse hält.
Kein Instagram, kein Twitter. Ich kann nicht auf so vielen Hochzeiten tanzen und ich wills auch nicht.

P.S.: @Axel pah  ich bin dir dicht auf den Fersen  :1:
Ein paar Modelle wollt ich bauen. jetzt bin ich damit soweit im Rückstand, das ich wohl ewig klebe.

Offline Rafael Neumann

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 5366
Re: Modellbau und Instagram
« Antwort #20 am: 21. August 2020, 15:38 »
Zitat
... einfach auf den 3 Punktemenue den Beitrag speichern und den kannst du dann im linken Menue wieder aufrufen wann du willst, brauchst du nicht lange suchen.

Okay, Axel, Danke für den Tipp.
Vielleicht lasse ich mich ja bekehren ...
Wenn ich mal sterbe, hoffe ich, dass meine Frau die Bausätze nicht zu den Preisen verkauft, die ich Ihr genannt habe ...

Offline citypower

  • Oberstabsgefreiter
  • *
  • Beiträge: 211
Re: Modellbau und Instagram
« Antwort #21 am: 23. August 2020, 10:10 »
Da melde ich mich auch mal zu Wort. Bei mir gibt es auch weder beruflich noch privat Facebook und Co. Das Zeug boykottiere ich von Anfang an.
Ich mags net.

Foren, auch wenn nicht mehr so viel wie früher los ist, sind mir lieber. Alles schön aufgeräumt und ordentlich. Auf den Handy Displays macht das nicht wirklich Laune, finde ich. Scrollen, vergrößer, ziehen, drücken. Zu viel gefummel.

Schnell mal den Laptop auf. Reingeschaut, ins nächste Forum, weiter. Alles schön übersichtlich. Und das wird in Zukunft auch so bleiben.

Grüße

Thorsten