Autor Thema: Moderne Briten  (Gelesen 196 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Rafael Neumann

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 5284
Moderne Briten
« am: 18. Mai 2020, 09:46 »
Hallo zusammen,

Schwarmwissen gefragt:
Ich habe eine Frage zu einem Detail an der Turmseite eines Chieftain Mk.10:
Was ist das für ein rundes Bauteil hinten rechts am Turm, sieht aus wie ein Schlauchhalter ?
Zumindest im Tankograd-Heft über den Chieftain finde ich da nix.



Aus der Nachbarschaft kam jetzt bereits von Ostwind der Hinweis, dass es eine Feldkabeltrommel sein dürfte.
Und tatsächlich sagt Tante Google:
British Army Clansman D10 Metal Cable Reel Drum Dispenser

Hat vielleicht noch jemand ein Bild, wie so eine gefüllte Kabeltrommel aussah; speziell, was und wie an Kabel außen herausschaut ?

Schöne Grüße
Rafael

Schöne Grüße
Rafael
« Letzte Änderung: 18. Mai 2020, 12:10 von Rafael Neumann »
Wenn ich mal sterbe, hoffe ich, dass meine Frau die Bausätze nicht zu den Preisen verkauft, die ich Ihr genannt habe ...

Offline Wimpl

  • Generalmajor
  • *
  • Beiträge: 3767
Re: Moderne Briten
« Antwort #1 am: 18. Mai 2020, 13:50 »
Das ist eine Kabeltrommel für ein Feldkabel, ca. 300-500 Meter gehen da drauf.

Haben viele moderne Fahrzeuge, auch die Österreichischen Panzer tragen die immer wieder...der Kürassier hatte das selbe Teil hinten am Turm befestigt, fertig zum abspulen.

Man kann damit éntweder die Funkgeräte in den Fernbetrieb versetzen (also Handapparat anhängen und damit die Funkgeräte bedienen, aber auch mit dem Innenbord verbinden und extern sprechen...

Das Feldkabel selber ist schwarz, besteht aus 2 plastikummantelten Strippen die ineinander lose verdrillt sind, darin 3 Stahllitzen und 6 Kupferlitzen (oder warens 4/5???)...hat eine Zugfestigkeit von 1.000 Kilogramm und wird meist für alles Mögliche verwendet, nur nicht zum Funken...also Tarnung anbinden, Irgendwas irgendwo festbinden...

edit sagt: Schau mal => H I E R <= rein...vielleicht findest du wie die aussieht...im Prinzip ist das Kabel aufgewickelt, dann ist ein Schutz drumherum aus Stoff, einfach ein fester Leinenstoff mit einer Schnalle und einem Band zum festziehen (wie ein Gürtel). Das Kabel konnte durch einen schmalen, schwenkbar hinter der Kabeltrommel montierten Bügel mit einem Spalt geführt werden...hat man (ich zumindest nie) gemacht...sondern das Kabel an einem der 3 Löcher in der Kabeltrommel am rand festgebunden mit einem normalen Knoten. Der Bügel begann an der Achse (wo die Kabeltrommel drehbar gelagert ist, lief hinten entlang und dann in einem Abstand von ca. 2 Zentimetern bis auf Höhe der Außenseite der Kabeltrommel.

Dieser Griff der an der Außenseite eingeklappt ist hat das Ganze gegen ein unfreiwilliges Drehen gesichert...war er abgeklappt konnte man die Kabel abspulen oder mit dem Griff aufspulen...
« Letzte Änderung: 18. Mai 2020, 14:04 von Wimpl »
Greetings to NSA...have fun with my postings!!!!

Offline Rafael Neumann

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 5284
Re: Moderne Briten
« Antwort #2 am: 18. Mai 2020, 14:00 »
Dankeschön.
Habe inzwischen auch ein paar Bilder gefunden, wenn man nach "clansman D10 cable drum" sucht.
Und für den Draht kann man ja zwei Kupferdrähte von je 0,10mm verdrillen - dann sollte das auch passen.

Bis später
Rafael
« Letzte Änderung: 18. Mai 2020, 14:02 von Rafael Neumann »
Wenn ich mal sterbe, hoffe ich, dass meine Frau die Bausätze nicht zu den Preisen verkauft, die ich Ihr genannt habe ...

Offline Rafael Neumann

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 5284
Re: Moderne Briten
« Antwort #3 am: 19. Mai 2020, 10:36 »
Hallo,

da es so gut läuft, gleich eine Frage hinterher:
Was genau ist das hier für eine Antenne bzw. welcher Antennenfuss seitlich rechts auf dem Turm ?


(Quelle: PrimePortal-Galerie)

Der Bausatz von Takom ignoriert die leider völlig.

Schöne Grüße
Rafael
« Letzte Änderung: 19. Mai 2020, 10:38 von Rafael Neumann »
Wenn ich mal sterbe, hoffe ich, dass meine Frau die Bausätze nicht zu den Preisen verkauft, die ich Ihr genannt habe ...

Offline Rafael Neumann

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 5284
Re: Moderne Briten
« Antwort #4 am: 22. Mai 2020, 20:36 »
Sodele, nur zur Vervollständigung:

Britmodeller und eine Chieftain-Facebook-Gruppe haben das Ergebnis bestätigt:
Es ist ein IR-Sensor, der normalerweise in einer Box verstaut war und fast nie benutzt wurde.
Die Fahrzeuge in Berlin hatten so ein Ding, aber es gibt nur ein Foto eines Chieftain mit Farbschema der Berlinbrigade und der IR-Antenne.
Und wenn man genau hinschaut, hat auch Takom eine Rundung auf den Sockel gespritzt, die mit etwas Phantasie ein Deckel sein könnte:



Und dieser Deckel schaut dann in Natura so aus:


(Quelle: PrimePortal)

Schöne Grüße
Rafael
Wenn ich mal sterbe, hoffe ich, dass meine Frau die Bausätze nicht zu den Preisen verkauft, die ich Ihr genannt habe ...