Autor Thema: Mein Ausflug zu den Tabletopern  (Gelesen 367 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline StuG

  • Oberleutnant
  • *
  • Beiträge: 1380
  • Webmaster Sturmgeschütze im Modell
    • http://www.stug.ch
Mein Ausflug zu den Tabletopern
« am: 13. Juni 2020, 15:03 »
Hallo Forengemeinde,
nachstehend möchte ich euch meinen ersten ( aber bestimmt nicht letzten) Ausflug zu den Tabletopern präsentieren.
Ich bin irgendwann mal auf *deineröhre* über ein Video gestolpert wo "Terrain" Modelle von der Firma Table Top World präsentiert wurden. Von dem Moment an war ich angefixt!!!
Die Dinger sind zwar glaub ich relativ kostenintensiv aaaaaaber deeeeeeermaaaaaasen Geil von allen Details her das ich unbedingt mal was von denen wollte. Letztes Jahr bin ich dann an den Basler Modellbautagen über einen Händler gestolpert der solche Modelle dabei hatte. Also fix dieses Schmiedemodell gekauft.
Die Gussqualität des Resins und die Detailierung halte ich schlicht für fantastisch  :22: Man kann sich extrem austoben und die zu bemalenden Details sind vom feinsten. Für mich war es ein Genuss und hoch lehrreich mal dermassen intensiv mit Acrylfarben rumzupinseln.
Hab mich dann dazu entschlossen das Gebäude in ein kleines Dio zu setzten.
Ich habe dazu einen Bilderrahmen, Styrodur und Sculptamold verwendet. Zum erstem auch Wasser für den Teich gegossen was bis auf die extreme stinkerei problemlos verlief. Auch die Darstellung von leichten Wellen mit ModgePodge Glanz klappte. Der Baum entstand aus zwei "Naturbuschstücken" aus Griechenland. Die Belaubung aus Polyfiber und Laubstreu Im Thurn Modellbau.  Von dem stammt auch das Rankengewächs am Gebäude.
Die Wiese aus diversem Grasmaterial von WWS, Heki etc. Durch selbstgemachte Grasbüschel wird das ganze etwas aufgelockert.
Der Schmied stammt vom selben Händler von dem ich die Hütte gekauft habe. Die Hunde sind ....1:35er  :4:

Aber schaut selbst.
Wie immer Kritik, Lob, Verbesserungsvorschläge und andere Tipps sind herzlich willkommen.


 
« Letzte Änderung: 13. Juni 2020, 15:14 von StuG »
Genügend Modelle, genügend Kleber aber zu wenig Zeit

Offline Wimpl

  • Generalmajor
  • *
  • Beiträge: 3780
Re: Mein Ausflug zu den Tabletopern
« Antwort #1 am: 13. Juni 2020, 16:06 »
Ich finde diese Tablepot-Modelle auch genial...und die Einzelfiguren erst!!

Aber ich kenne mich weder mit den Spielregeln noch den einzelnen unterschiedlichen Systemen aus die da gepsielt werden...

Ein schönes kleines Häschen hast du dir da zugelegt...ein nettes kleines Wochenendhäuschen für einen Mann von "Forged in Fire"...Gefällt mir gut, und die Details sind super rausgearbeitet!

Wie groß ist denn das Ganze? Grundfläche wird so 30x40 Zentimeter sein???
Greetings to NSA...have fun with my postings!!!!

Offline StuG

  • Oberleutnant
  • *
  • Beiträge: 1380
  • Webmaster Sturmgeschütze im Modell
    • http://www.stug.ch
Re: Mein Ausflug zu den Tabletopern
« Antwort #2 am: 13. Juni 2020, 19:37 »
Ich kenn mich da auch nicht aus...  :down: Absolut keinen Plan. Wäre auch nicht mein Ding Figuren rumzuschieben, mit dem Zollstock zu messen und zu Würfeln. Aber jedem Tierchen sein Pläsierchen  :23:
Einiges an Figuren und Modellen jedoch ist Schlicht und Ergreifend der Hammer  :22:

Da ich mit dem kleinen Ding beim Annual Painting Competition 2020 von Table Top World mitgemacht habe werde ich mir wegen des Teilnehmerrabattes, den jeder der mitgemacht hat auf seine nächste Bestellung bekommt, zwei oder drei neue von deren Modellen zulegen.
Auf das bemalen freu ich mich schon jetzt. Ist herrlich wenn man mal nicht in Olive Drab, 4B0 oder Ral Schiessmichttot denken muss, sondern der eigenen Phantasie so richtig freien Lauf lassen kann.

Ach: Grundfläche ohne den Rahmen ist 290x190  :auge:
« Letzte Änderung: 13. Juni 2020, 19:40 von StuG »
Genügend Modelle, genügend Kleber aber zu wenig Zeit

Offline Wimpl

  • Generalmajor
  • *
  • Beiträge: 3780
Re: Mein Ausflug zu den Tabletopern
« Antwort #3 am: 13. Juni 2020, 19:58 »
Also zirka so groß wie ein A4-Blatt!!! Noch mehr Hochachtung, ich hätte gedacht das wäre größer...

Die Detailverliebtheit ist wahr, ich kenne jemand der bemalt nur mehr klassische Figuren von den Table Toppern...und da gibt es wirklich fantastische Sachen, die Dinger sind besser als 35er-Figuren!!

Und stimmt, ab und an ein Ausflug in andere Gefielde ist was entspannendes...wenn nicht immer jemand kommt und meint "Da sind jetzt aber 2 Nieten zu wenich...!"...
Greetings to NSA...have fun with my postings!!!!

Offline Rafael Neumann

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 5355
Re: Mein Ausflug zu den Tabletopern
« Antwort #4 am: 16. Juni 2020, 11:38 »
Hallo Wolfgang,

das ist zwar so überhaupt nicht meine Baustelle, aber die Szenerie ist sehr cool gemacht und wirklich sehr schön bemalt. Mir gefallen am Besten die feinen Farbnuancen der Schindeln auf dem Dach, die sind echt klasse geworden. Sehr schöne Arbeit.  :biggrin:

Ach ja, zu dem hier:
Zitat
... *deineröhre* über ein Video gestolpert ...
Da ich mittlerweile auch das Einbinden von Videos freigegeben habe, darf man auch wieder den "Begriff verwenden, dessen Name früher nicht genannt werden durfte".

Schöne Grüße
Rafael
Wenn ich mal sterbe, hoffe ich, dass meine Frau die Bausätze nicht zu den Preisen verkauft, die ich Ihr genannt habe ...

Offline michel2827

  • Leutnant
  • *
  • Beiträge: 1028
Re: Mein Ausflug zu den Tabletopern
« Antwort #5 am: 16. Juni 2020, 19:46 »
Sehr geil geworden. Mehr fällt mir dazu nicht ein. :22:
Gruß Carsten

Valar Morghulis

Offline LowBudget

  • Oberstabsfeldwebel
  • *
  • Beiträge: 925
Re: Mein Ausflug zu den Tabletopern
« Antwort #6 am: 17. Juni 2020, 09:56 »
Hey Wolfgang,
klasse Arbeit! Eine echt schöne Hütte, erinnert mich total an das Videospiel Skyrim und man möchte sofort der Held einer mittelalterlichen Geschichte sein.
Die Holzdarstellung auf dem Dach ist super geworden, schöne Farbvariation, nicht zu viel, nicht zu wenig.

Lego hat auch einen mittelalterliche Schmiedehütte angekündigt, das wird die Light Version deines Dioramas  :23:

 Grüße
Stephan

Offline Der Flo

  • Oberfeldwebel
  • *
  • Beiträge: 624
Re: Mein Ausflug zu den Tabletopern
« Antwort #7 am: 17. Juni 2020, 15:29 »
Kann mich den anderen nur anschließen, sehr schön was du hier zeigst. Das Häuschen ist super bemalt und auch das Drumherum ist klasse.  :gut: :7:
Gruß
Der Flo  (formerly known as Kampfsau)

Offline Steffen23

  • Generalleutnant
  • *
  • Beiträge: 4396
Re: Mein Ausflug zu den Tabletopern
« Antwort #8 am: 17. Juni 2020, 16:15 »
Sehr schöne Arbeit, da steckt viel Liebe drin!
 :biggrin: Respekt!!

Alles Gute
Steffen :1:
Man kann alles sagen - freundlich und mit Respekt .

Offline StuG

  • Oberleutnant
  • *
  • Beiträge: 1380
  • Webmaster Sturmgeschütze im Modell
    • http://www.stug.ch
Re: Mein Ausflug zu den Tabletopern
« Antwort #9 am: 17. Juni 2020, 22:22 »
Freu mich über die vielen positiven Komentare von euch   :5: :5: :5: :5:
Das Projekt hat auch unglaublich viel Spass gemacht und wird wie erwähnt nicht das letzte gewesen sein.
Wo ich noch etwas Probleme habe ist passende Figuren, Mittelalter/Fantasy oder was halt so zu solchen Gemäuern passt, zu finden.
Wenn da jemand von euch den einen oder andern Bezugsquellen Tipp hätte wäre ich echt dankbar.
Wie Wimpl schon erwähnt hat bin ich von der Qualität der 28mm Figuren mehr als positiv überrascht. Da kann wirklich so manches aus dem 1:35er Bereich getrost einpacken was modellierung und Detailschärfe angeht.
Meine nächste Schandtat findet aber wieder im gewohnten 1:35 Bereich statt. Der olle Tamiya Möbelwagen ist 99% lackierbereit.

Fröhliche Grüsse und allen viel Spass am Basteltisch
Wolfgang
Genügend Modelle, genügend Kleber aber zu wenig Zeit

Offline Wizard of Oz

  • Hauptgefreiter
  • *
  • Beiträge: 131
Re: Mein Ausflug zu den Tabletopern
« Antwort #10 am: 23. Juni 2020, 08:53 »
Hallo Wolfgang,
deine Schmiede in der Szenerie ist richtig super geworden, läd zum verweilen ein.
Das Gebäude kommt sehr realistisch rüber und auch die Figur ist fast zu Schade um sie unter dem Dach zu "verstecken":)
Hoffe, es folgen noch weitere Projekte im Bereich Tabletop.
greetz
Chris