Autor Thema: Bausatzentwicklung - Interessensondierung  (Gelesen 411 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline PetrOs

  • Oberstabsfeldwebel
  • *
  • Beiträge: 982
    • http://petros.modellbaudienst.de
Bausatzentwicklung - Interessensondierung
« am: 27. Juli 2020, 13:13 »
Hallo,

Für ein Diorama, der bei mit in der Zukunft geplant ist, habe ich angefangen, einige Eisenbahnwaggons in 1:72 zu entwickeln. Da stehen ein Pwgs 41 (Güterzugpackwagen, war an nahezu jedem Güterzug dran), eine O 10 (Offener Güterwagen Gattung Halle), und eine Donnerbüchse (wird wahrscheinlich eine Bi-29, kann aber evtl eine Ci-28 werden) in Entwicklung. Da ich unter anderem ein Bausatzhersteller bin, würde ich gerne wissen, ob es grundsätzlich sinn macht, diese Wagen auch als Bausatz zu bekommen. Auch in anderen Maßstäben, wie 1:48, 1:87, möglich. Es wäre dann entweder als 3D Print on Demand, oder als Resinguss möglich.

Also, bitte um Feedback!
Inhaber von PetrOs Modellbaushop - Modellbauzubehoer aus Osteuropa
http://petros.modellbaudienst.de

Online Steffen.B.

  • Oberstleutnant
  • *
  • Beiträge: 2729
Re: Bausatzentwicklung - Interessensondierung
« Antwort #1 am: 27. Juli 2020, 14:42 »
Hallo.

Modelleisenbahn ist ein sehr spannendes Hobby. Aber ob du hier in diesem Forum dazu viel Feedback bekommst ? Das Themengebiet ist hier ja mehr bei Standmodellen.  :3:
Neuentwicklungen als 3D Print oder Resinguss sind aber generell sehr willkommen. Auch wenn ich persönlich nur bei 1:35 Militär und 1:48 Hubschrauber unterwegs bin. Gerade bei den Hubschraubern in 1:48 und 1:72 gibt es kaum notwendiges Zubehör zum Detaillieren bzw. Korrigieren. Das wenige, was es gibt, ist kaum bis gar nicht mehr zu bekommen - und wenn, dann zu utopischen Preisen.

Offline PetrOs

  • Oberstabsfeldwebel
  • *
  • Beiträge: 982
    • http://petros.modellbaudienst.de
Re: Bausatzentwicklung - Interessensondierung
« Antwort #2 am: 27. Juli 2020, 14:51 »
Hallo,

Modellbahn meine ich hier nur in dem Respekt, dass man seinen Panzer am Bahnhof, einen Urlauberzug, usw. darstellen kann. In 1:35 kommen massenweise Waggons der DRG als Bausatz raus, aber in 1:72 ist kaum was vorhanden, bis auf die Panzerzuege von Um, und ein Paar Flachwägen von Modelcollect und T-model. Aber die gängigsten sind gar nicht vorhanden.
Pwgs 41 und Donnerbüchse kann ich evtl auch in 1:35 vorstellen.
Inhaber von PetrOs Modellbaushop - Modellbauzubehoer aus Osteuropa
http://petros.modellbaudienst.de

Offline llav

  • Hauptfeldwebel
  • *
  • Beiträge: 711
    • http://
Re: Bausatzentwicklung - Interessensondierung
« Antwort #3 am: 07. September 2020, 14:48 »
Hallo Zusammen,

das hat überhaupt nichts mit Modelleisenbahnen zu tun. Ist einfach ein anderes Thema des Modellbaus.
Ich persönlich finde die Idee prima. SSy undSSyms braucht man nicht wirklich viele, aber ganz normale 'Stuttgart', 'Cassel' oder preuß. G10 kann man immer brauchen. Wobei auch alte Länderbahnbaureihen Klasse wären.

Gruß
Roland
la locomotive à vapeur

Es geht nix über ein gutes Buch

Offline Nornagest

  • Hauptmann
  • *
  • Beiträge: 1813
    • http://
Re: Bausatzentwicklung - Interessensondierung
« Antwort #4 am: 11. September 2020, 13:36 »
Hallo PetrOs,

ich habe dazu dir eine IM geschrieben.

Gruß
Achim
Ein paar Modelle wollt ich bauen. jetzt bin ich damit soweit im Rückstand, das ich wohl ewig klebe.