Autor Thema: Tiger 1 - 134 sPzAbt.102 Normandy  (Gelesen 407 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline LowBudget

  • Oberstabsfeldwebel
  • *
  • Beiträge: 960
Tiger 1 - 134 sPzAbt.102 Normandy
« am: 11. September 2020, 22:22 »
Hallo Zusammen,  :1:
wenn schon der große Urlaub dieses Jahr ausfällt bleibt immerhin mehr Zeit für den Modellbau und so hab ich mich wieder an einen Tiger gemacht.
Schon lange reizt mich die besondere Lackierung von Fahrzeugen der sPzAbt.102 in der Normandy. Der Tiger 134 von Willi Fey dürfte hier mit das bekannteste Fahrzeug der Einheit sein, auch wenn es leider kaum Fotos dazu gibt.

Zum Bau:
Der Bausatz ist der Tiger 1 - Late von Rye Field. Für das Zimmerit wurde das wirklich gute Set von Atak genutzt, dazu gab es noch geätzte Seitenschürzen von Def Models, Abschleppseile von Eureka XXL und zum Abschluss noch Friuls.
Der Bau war eine echte Freude und hat richtig viel Spaß gemacht. So viel Spaß, dass ich den Turm und die Seitenschürzen gleich zwei mal lackiert hab, da mir das Weathering im ersten Versuch nicht gefallen hat.

Lackierung
Für die Lackierung wollte ich diesmal auch ein wärmeres Farbbild. Das Dunkelgelb XF-60 von Tamiya kommt mir langsam zu grün und kalt daher. Zum Einsatz kamen nun Tamiya Desert Yellow XF-59 als Basis und dann Nato Green XF-67 und Nato Brown XF-68.
Die Farben mögen historisch nicht mehr korrekt sein, haben dafür allerdings den von mir gewünschten Effekt.
Das besondere Tarnmuster ist eine kleine Herausforderung gewesen, da bewusst auf abkleben verzichtet wurde. Sonst würden die Kanten zu hart werden.
Auch das Chipping Fluid kam wieder zum Einsatz. Daher wurde alles in einem Rutsch lackiert um anschließend sofort mit Wasser das Chipping Fluid zu aktivieren.

Weathering
Für das Weathering kamen u.a. zwei Filter zum Einsatz. Der "3 Tone Camo Filter" und "Brown for dark yellow" von ammo/Mig. Diese haben das Farbbild nochmal wärmer gemacht und wurden auch stellenweise für kleine Ablagerungen von Dreck im Zimmerit benutzt um dort auch ohne Wash etwas Tiefe zu erzeugen. Das Streaking auf Seitenschürzen ist leider etwas zu viel geworden, dafür habe ich es am Turm dann dezenter gehalten.

Sonstiges
Wie Dave Byrden auf seinem Kit-Review auf Tiger1.info anmerkt ist das MG34 im Bausatz die standard Infanterieversion mit Zweibein und Luftlöchern. Meistens wurde jedoch das Ersatz MG aus dem Fahrzeug genutzt.
Dankenswerter weise bin ich schon bei der ersten Google Suche auf dieses Foto gestoßen, das einen Tiger 134 mit der Infanterie Version des MG34 auf der Kommandantenkupel zeigt:

So, das ist jetzt schon mehr Text als geplant, nun Endlich die Bilder.



























Ich freu mich sehr auf Feedback zum Model gerade zur neuen Farbwahl und Weathering.

Beste Grüße
Stephan



Offline citypower

  • Oberstabsgefreiter
  • *
  • Beiträge: 211
Re: Tiger 1 - 134 sPzAbt.102 Normandy
« Antwort #1 am: 11. September 2020, 22:48 »
WOW. ich finde den wirklich sehr gelungen. Vom Weathering hätte ich persönlich noch ein bisschen mehr gemacht. Aber das ist immer so die persönliche Vorliebe wie man es gerne hat.

Die Farbwahl und das Spritzbild finde ich sehr schön umgesetzt.
 :gut:

Offline Nornagest

  • Hauptmann
  • *
  • Beiträge: 1813
    • http://
Re: Tiger 1 - 134 sPzAbt.102 Normandy
« Antwort #2 am: 12. September 2020, 08:51 »
Hallo Stephan,

deine Großkatze gefällt mit auch gut. Wenn du die Camo frei Hand gemacht hast..Hut ab. :biggrin:
Das Streaking ist in meinen Augen okay.
Auch das Holz hast du gut hinbekommen.  Vielleicht ein bisschen mehr Mut beim Pin washing das nächstemal.
Aber was mir sofort ins Auge fiel war das "Fliegerbeschußgerät"
Bilder Vom Fliegerbeschussgerät
Ich habe dazu mal einen Link generiert.  Das Zweibein entweder "abschrauben"  oder "umklappen".  :37:

Gruß
Achim

Ein paar Modelle wollt ich bauen. jetzt bin ich damit soweit im Rückstand, das ich wohl ewig klebe.

Offline LowBudget

  • Oberstabsfeldwebel
  • *
  • Beiträge: 960
Re: Tiger 1 - 134 sPzAbt.102 Normandy
« Antwort #3 am: 12. September 2020, 21:42 »
Hallo Zusammen,
danke für das Feedback. Schön zu sehen das der Tiger gefällt und sich die Arbeit mit der Tarnung gelohnt hat.

@Nornagest
Noch mehr Mut fürs PinWashing? Ich ahtte schon zwischendrin das Gefühl schon übertrieben zu haben  :37:
Vielleicht geht da wirklich noch was mehr beim nächsten Model.

Danke auch für den Link zur MG34 Halterung. So im Detail habe ich diese noch nicht gesehen und jetzt weiß ich endlich dass die Halterung Link für die Munitionsbeutel gedacht ist. Hab mich immer schon gefragt was das ist.
Die Halterung vom Zweibein am MG34 im Model ist leider defekt, das lässt sich sehr zum ärger des Kommandanten auch nicht mehr einklappen  :pffft:
Wie ich mittlerweile erfahren hab, ist das Foto was mir als Referenz zum MG34 auf dem Tiger diente kein original Bild sondern wohl aus einem Reanactment. Damit ist mein Beleg für eine Infanterieversion des MG mit Zweibein als Fliegerbeschussgerät auch hinfällig.



Beste Grüße
Stephan


Offline Panzerfan00

  • Oberstabsgefreiter
  • *
  • Beiträge: 248
Re: Tiger 1 - 134 sPzAbt.102 Normandy
« Antwort #4 am: 12. September 2020, 22:59 »
Hallo Stephan,

die 134 ist eine gute Entscheidung. Den habe ich auch gebaut. Nur mein Tiger ist von Dragon.
Deine dezente Alterung/Verwitterung gefällt mir sehr gut. Am schönsten finde ich das Holz vom Werkzeug, einfach Hammer. :gut:

Die Tarnung ist dir ebenfalls Top gelungen und freihand ist echt nicht ohne und vor allem Zeitraubend.

Hat es einen Grund, warum du das taktische Zeichen der 102 weggelassen hast?

Grüße Mario
Grüße, Mario

Offline Steffen23

  • Generalleutnant
  • *
  • Beiträge: 4384
Re: Tiger 1 - 134 sPzAbt.102 Normandy
« Antwort #5 am: 13. September 2020, 14:26 »
Sehr schicke Grosskatze,
die warmen Farben sehen interessant aus. :gut:
Die Alterung ist dezent aber gut gemacht, ich hätte etwas mehr mit Staub ( Datum/Jahreszeit ) gemacht.
Die „Plane“ auf der Gepöckkiste .. was verdeckt sie?😉

Astrein gebauter exzellenter Tiger,  :7: :7: :7: vom
Steffen
Man kann alles sagen - freundlich und mit Respekt .

Offline LowBudget

  • Oberstabsfeldwebel
  • *
  • Beiträge: 960
Re: Tiger 1 - 134 sPzAbt.102 Normandy
« Antwort #6 am: 13. September 2020, 16:20 »
Servus,
danke euch für die Blumen

@Panzerfan00
Yes, dein 134er ist mir damals gut in Erinnerung geblieben. Du hattest doch noch einen Ätzteilsatz verbaut, da sah die Aufnahme für das Flieger MG nach einer echten Geduldsprobe aus.
Für das Holz hab ich mittlerweile eine schnelle und einfache Methode gefunden. Zuerst werden die Teile mit Old Wood von Ammo/Mig bemalt, danach bekommen sie eine kräftiges wash mit Umbra Natur Ölfarbe von Boesner. Damit beim weiteren Weathering die Ölfarbe nicht reaktiviert wird, lackiere ich das Holz bevor das ganze Model nochmal mit Klarlack versiegelt wird.

Die Decals für die 134 habe ich von einem Kollegen aus Belgien bekommen. Das Set aus meinem Dragon Kit war hinfällig nachdem der Turm neu lackiert wurde.
Da es mit der Darstellung taktischen Zeichen von solchen Divisionen im deutschsprachigen Raum ja eh etwas Schwierig ist, hab ich dann einfach direkt drauf verzichtet.

@Steffen
"Interessant"...das trifft die Farbwahl wohl ganz gut :37:
Ich überlege einen Panther G mit den gleichen Farben zu lackieren, weil es mir so aktuell gut gefällt. An einem STuG kann ich mir das allerdings nicht vorstellen.

Recht hast du mit dem Staub. Da wäre wohl mehr drin gewesen.
Ich hatte mit den Ammo Oilbrusher "Dust" angefangen Staub zu simulieren. Das Ende vom Lied war dann die neu Lackierung der Seitenschürzen und des ganzen Turms weil der Farbton nicht zur warmen Lackierung passte. Nach der Aktion bin ich dann auf Nummer sich gegangen und hab nur das Fahrwerk mit etwas Schlamm
versehen.

Die Plane auf der Staukiste verdeckt mal keinen Mängel. In ähnlicher Form kam die schon beim Tiger I - Mid zum Einsatz und ich fand es ganz schick wie die Plane rechts runter hängt. Bei der Fahrt wäre die sicher schnell vom Winde verweht.


Habt noch einen schönen Sonntag
Stephan



Offline Rafael Neumann

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 5366
Re: Tiger 1 - 134 sPzAbt.102 Normandy
« Antwort #7 am: 14. September 2020, 07:18 »
Hallo Stephan,

die Farbgebung finde ich klasse, und die Lackierung "in einem Rutsch" ist dir ausgezeichnet gelungen. Insgesamt ist alles stimmig geworden, also ein sehr schönes Kätzchen.

Und hierzu:
Zitat
... Da es mit der Darstellung taktischen Zeichen von solchen Divisionen im deutschsprachigen Raum ja eh etwas Schwierig ist, hab ich dann einfach direkt drauf verzichtet ...

Das ist ja für den Bereich der Bundesrepublik nicht "schwierig geworden", sondern schlichtweg verboten. Ich hätte die Divisionsabzeichen wahrscheinlich auch draufgemacht, weil es ja für die korrekte Darstellung eines bestimmten Originals erforderlich ist, aber im öffentlichen Bereich eines Forums oder einer Ausstellung in Deutschland muss man diese Abzeichen halt abdecken.

Schöne Grüße
Rafael
Wenn ich mal sterbe, hoffe ich, dass meine Frau die Bausätze nicht zu den Preisen verkauft, die ich Ihr genannt habe ...

Offline Günni

  • Hauptmann
  • *
  • Beiträge: 1839
Re: Tiger 1 - 134 sPzAbt.102 Normandy
« Antwort #8 am: 14. September 2020, 08:49 »
Moin  :biggrin:

Ich finde deinen Tiger auch sehr gelungen.
Lackierung und Alterung sehen sehr schön aus.

 :biggrin:
Möge der Kleber mit euch sein!!

Offline LowBudget

  • Oberstabsfeldwebel
  • *
  • Beiträge: 960
Re: Tiger 1 - 134 sPzAbt.102 Normandy
« Antwort #9 am: 14. September 2020, 20:46 »
Hallo Zusammen,

@Ralf
Ja genau, das mit dem generellen Verbot hatte ich auch so im Kopf aber es gibt da wohl auch Ausnahmen und Ausnahmen von der Ausnahme. Ohne da jetzt ein großes Fass aufmachen zu wollen fehlen mir da einfach die fundierten Infos zu der Thematik. In Videospielen z.B. ist es seit 1-2 Jahren erlaubt, dennoch gab es da weiterhin Probleme für Streamer solcher Spiele.
Meine Modelle entstehen mit der Präsentation hier im Forum und auf Instagram im Hinterkopf, da hab ich es mir dann direkt gesparrt.  :shakehands:

Nach eurem ganzen positiven Feedback, wird der Panther G dan auch in den gleichen Farben lackiert.
Auf den Geschmack bin ich übrigens durch diesen Tiger 1 auf Facebook von Master Miniatures gekommen. Hier sind die Farben aber noch etwas anders. Leider hat der Erbauer nicht auf meine Frage zu den genutzten Farben geantwortet.

Beste Grüße
Stephan



Offline daleil

  • Generalleutnant
  • *
  • Beiträge: 4033
    • http://www.daleil.de
Re: Tiger 1 - 134 sPzAbt.102 Normandy
« Antwort #10 am: 14. September 2020, 22:09 »
Hi Stephan,

für so einen deutschen Kübel sieht das Modell ganz passabel aus ...


Im Ernst: Mir gefällt das Modell sehr. Super lackiert, super gebaut, dezent verschmutzt, so das man viel Tiger sieht! Gut gemacht!



Gruß
daleil
www.daleil.de

Lebenslang Grün-Weiß!

Offline kettenhund

  • Hauptmann
  • *
  • Beiträge: 1889
    • http://
Re: Tiger 1 - 134 sPzAbt.102 Normandy
« Antwort #11 am: 18. September 2020, 08:22 »
Der ist wunderschön.

Ich glaube bei den Werkzeugen etwas Gussgrat zu erkennen, aber die Farbgestaltung und Alterung überragen das bei Weitem.
SUUM CUIQUE

Feldjäger - Wir machen auch Hausbesuche