Autor Thema: Char B1 bis  (Gelesen 313 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline ch hoeltge

  • Oberleutnant
  • *
  • Beiträge: 1607
  • Leutnant
    • http://ch-hoeltge.de
Char B1 bis
« am: 20. Juli 2014, 17:01 »
Hi,

da bald der nächste Gruppenbau beginnt, bin ich auf Hochtouren dran meine Werkbank zu leeren.
Das erste Modell ist nun der Char B1 bis.



Das Modell stellt ein Fahrzeug der 3e compagnie der 37e BCC. Der Panzer bekam von seiner Besatzung den Namen "NIVERNAIS II".

Der Char B1 bis war eine Weiterentwicklung Char B1. Der Hauptunterschied war die stärkere Panzerung und der APX4 Turm mit einer längeren 47 mm Kanone.

Das Modell ist ein Resinbausatz von Gasoline. Der Bausatz besteht im Prinzip nur aus der Wanne, Turm und den zwei Seitenteilen samt Kette. Er ist ausreichend detailiert, aber auch hier und da etwas vereinfacht.
Schwachpunkt ist nur diese Gummiresin Kette, die Fischhaut daran konnte ich nicht überall sauber abschneiden.













Die Figuren sind ebenfalls von Gasoline.




Die Base entstand mit Gras von Noch. Das passt ganz gut von der Höhe in diesen Maßstab. Das Ganze habe ich anschließend mit Buff überlackiert, da es im Mai 40 sehr trocken war.
Das Modell habe ich nicht so ganz eingeschmutzt, das Originalfoto zeigt auch ein Fahrzeug, das soweit "sauber" ist, das man die Tarnung erkennt.

Ich hoffe der gefällt soweit.

Gruß Christian
Kurzeitig bei der Marine:

IJN Kongo 1941
IJN Shokaku 1941

Und ein Flieger
Bf109G-6 von Eduard

Offline Steffen23

  • Generalleutnant
  • *
  • Beiträge: 4397
Char B1 bis
« Antwort #1 am: 20. Juli 2014, 17:55 »
Hallo Christian,
als bekennender Char B1-Fan kann ich nur gratulieren:
Sehr schön gemacht, auch wenn ich Dir hinsichtlich der Detailierung des Bausatzes recht gebe:
Z.B. die Auspuffanlage ist mehr als unterdetailiert.

 '<img'>
Steffen '<img'>
Edit sagt: Lies den Text von Dir nochmal Kontrolle:
"Der Char B1 ist eine Weiterentwicklung des Char B1 ..."
da fehlt das "bis".




Man kann alles sagen - freundlich und mit Respekt .

Offline ch hoeltge

  • Oberleutnant
  • *
  • Beiträge: 1607
  • Leutnant
    • http://ch-hoeltge.de
Char B1 bis
« Antwort #2 am: 20. Juli 2014, 19:52 »
Danke dir Steffen.

Ja, den Auspuff hätte ich im Nachherein neu machen sollen.
Sprich die zwei Auspufftöpfe neu machen und zwei Bleche drüber.
Wäre kein so riesen Aufwand gewesen und hätte viel her gemacht.
Naja, hinterher ist man immer schlauer ':D' .

Und ich hatte doch geschrieben:
"Der Char B1 bis war eine Weiterentwicklung Char B1."
Oder sehe ich grad net richtig ':000' .

So denn, gruß
Christian
Kurzeitig bei der Marine:

IJN Kongo 1941
IJN Shokaku 1941

Und ein Flieger
Bf109G-6 von Eduard

Offline richthofen-69

  • Oberleutnant
  • *
  • Beiträge: 1499
Char B1 bis
« Antwort #3 am: 28. Juli 2014, 13:17 »
Auch hier eine saubere Arbeit.
Mir gefällt die Lackierung auch echt gut.
Ist echt gelungen.
ja, mit dem Auspuff hätte man noch was machen können.
Man sieht du traust Dich langsam an die Figuren ran '<img'>
Sieht recht gelungen aus.
Etwas mehr Verblendung bei den Uniformen wäre vielleicht gut.
Dann würde das Trockenmalen nicht so ins Auge fallen.

Grüße

Peter




Im Bau: 1:1 Manta A GT/E Black Magic

Offline ch hoeltge

  • Oberleutnant
  • *
  • Beiträge: 1607
  • Leutnant
    • http://ch-hoeltge.de
Char B1 bis
« Antwort #4 am: 28. Juli 2014, 20:47 »
Hi Peter,

ja danke '<img'> , so langsam wirds.
Das mit dem Trockenmalen stimmt, das war ein Tick zu viel ':D' .

Gruß Christian
Kurzeitig bei der Marine:

IJN Kongo 1941
IJN Shokaku 1941

Und ein Flieger
Bf109G-6 von Eduard