Autor Thema: SPW40 P2  (Gelesen 392 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline ch hoeltge

  • Oberleutnant
  • *
  • Beiträge: 1607
  • Leutnant
    • http://ch-hoeltge.de
SPW40 P2
« am: 26. April 2015, 14:47 »
Hallo,

hier nun mal wieder ein weiters Modell von mir.
Ich hatte es damals zum Gruppenbau "Moderne Fahrzeuge" angefangen, dann aber einstauben lassen ':smile' .

Nun denn zwei Anläufe später ist er nun fertig ':)' .



Bei den Modell handelt es sich um Gasolines BRDM2 in 1:48.
Es ist wohl eine Dragon Schrumpfkopie und hat auch ähnliche Probleme.
Nach ergänzten Werkzeug und anderer Teile war eigentlich das letzte fehlende Teil die Nachtmarschanlage.
Die habe ich schlußendlich mit einen selbstgezeichneten 3D Druck von Shapeways ergänzt.





Somit stand dem Lackieren nichts mehr im Weg. Die Farbe ist das bekannte Revell 361, ging diesmal besser als gedacht ':D' .
Die eine Stange links und ein Brecheisen habe ich dann noch nachträglich ergänzt. Wohl ein Opfer der langen Baupausen ':D' .
Gealtert ist das Modell mit Pigmenten, NVA Fahrzeuge fuhren ja nach dem Manöver gleich in die Waschstraße ':D' .

Nun denn hier die restlichen Bilder:













Gruß Christian
Kurzeitig bei der Marine:

IJN Kongo 1941
IJN Shokaku 1941

Und ein Flieger
Bf109G-6 von Eduard

Offline daleil

  • Generalleutnant
  • *
  • Beiträge: 4036
    • http://www.daleil.de
SPW40 P2
« Antwort #1 am: 26. April 2015, 18:55 »
Hi Christian!

Erstmal: Super das du hier die Flagge für die 1:48er hochhälst!
Würde dir gerne zur Seite stehen, aber das dauert noch bis etwas verwertbares dabei rauskommt. Zwei Projekte sind allerdings schon konkret und auch bereits begonnen!

Nun zu deinem Modell: Sehr interessantes Fahrzeug und wirklich schön gebaut, bemalt und realistisch gealtert. Auch deine Eigenleistungen wissen zu gefallen und werten das Fahrzeug sichtlich auf. Klasse gemacht!


Gruß
daleil
www.daleil.de

Lebenslang Grün-Weiß!

Offline ch hoeltge

  • Oberleutnant
  • *
  • Beiträge: 1607
  • Leutnant
    • http://ch-hoeltge.de
SPW40 P2
« Antwort #2 am: 26. April 2015, 19:26 »
Danke Daleil '<img'> .

Dann bin ich mal auf deine Modelle gespannt.
Bei mir kommen demnächst auch wieder mehr, da ich einiges fast fertig habe.

Gruß Christian
Kurzeitig bei der Marine:

IJN Kongo 1941
IJN Shokaku 1941

Und ein Flieger
Bf109G-6 von Eduard

Offline Trucker Flo

  • Stabsunteroffizier
  • *
  • Beiträge: 414
SPW40 P2
« Antwort #3 am: 27. April 2015, 18:25 »
Servus Christian,

ein interessantes Fahrzeug, mir gefällt deine Variante.

Vor allen die Farbe ist für NVA top, sie kommt dem Original sehr nahe!

Die Verstaubung passt auch! Eine schöne Arbeit!




MfG Flo
Hubraum statt Spoiler! Der Unterschied liegt im Detail...

Offline ch hoeltge

  • Oberleutnant
  • *
  • Beiträge: 1607
  • Leutnant
    • http://ch-hoeltge.de
SPW40 P2
« Antwort #4 am: 01. Mai 2015, 21:18 »
Dankeschön Flo '<img'> .

Die Farbe ist das berühmte Revell 361.

Gruß Christian
Kurzeitig bei der Marine:

IJN Kongo 1941
IJN Shokaku 1941

Und ein Flieger
Bf109G-6 von Eduard

Offline Kerlchen

  • Oberfeldwebel
  • *
  • Beiträge: 623
    • http://reforgermodels.blogspot.com
SPW40 P2
« Antwort #5 am: 02. Mai 2015, 08:10 »
Moin Christian,

was soll ich sagen.. ein NVA-Fahrzeug,. TOP gebaut und lackiert,  realistische Alterung: gefällt mir richtig gut!

Nur scheint der Hersteller dem Modell so einige herbe Schnitzer verpasst zu haben. IMO ist das ganze Teil nur ein Look-Alike eines BRDM-2. Die Form der Wanne, Höhe des Turms und die Form des Schwallbrettes alles scheint irgendwie unstimmig.

Aber das ändert nix dran, dass mir Deine Arbeit sehr gut gefällt.

Beste Grüße

Thomas
Proud member of  M113-Mafia - Mein Blog REFORGER MODELS Update 25.11.2015

Offline Joefi

  • Global Moderator
  • *
  • Beiträge: 2434
  • Oberleutnant
SPW40 P2
« Antwort #6 am: 02. Mai 2015, 09:38 »
Moin,

zu Original weiss ich nicht viel, dein Modell ist in der handwerklichen Ausführung ist sehr gut geworden. Ich hätte dem Schaufelblatt einen metallischen Look gegeben , um ein wenig mehr Farben ins Spiel zubringen.

Ich kann mir gut vorstellen, das Gasoline den 1/35 Kit herunter gescaled hat. Ist halt "günstig" .Zumindest ist der Hersteller seit Jahren eine "Bank" für die 1/48eriger Fraktion.

Gruß
Jörg





Offline ch hoeltge

  • Oberleutnant
  • *
  • Beiträge: 1607
  • Leutnant
    • http://ch-hoeltge.de
SPW40 P2
« Antwort #7 am: 02. Mai 2015, 15:13 »
Danke euch beiden '<img'> .
Ich ndenke es auch, dass der Dragon Bausatz geklont wurde.
Zumindest die vordere Luke wurde da falsch übernommen.
In wie weit der Rest passt ist dann auch fraglich, aber es gibt halt auch keine Alternative.

Gruß Christian
Kurzeitig bei der Marine:

IJN Kongo 1941
IJN Shokaku 1941

Und ein Flieger
Bf109G-6 von Eduard